Coca-Cola Powerade Testbericht

Coca-cola-powerade
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  gut
  • Wirkung:  gut
  • Grad der Süße:  durchschnittlich
  • Eignung zum Durstlöschen:  gut

Erfahrungsbericht von Ollessja

Wie ekelig kann ein Getränk sein????

Pro:

Die Flasche!?

Kontra:

Nicht genug Platz, um alles aufzuführen!

Empfehlung:

Nein

Nachdem ich nach lange Zeit angefangen habe, mich sportlich zu betätigen, war ich nun auf der Suche nach einem geeigneten Erfrischungsgetränk.
Heute geht es wieder einmal zum Inlines fahren. Also begebe ich mich auf die Suche…
Im Supermarkt angekommen entdecke ich eine interessant aussehende Plastikflasche mit giftgelbem Inhalt. Hui….das kann ja nur erfrischend sein dachte ich. *g*

Die Flasche:
~~~~~~~~~
Auf dem interessanten Etikett der transparenten Plastikflasche mit dem giftig aussehenden Inhalt (0,5 l) entdecke ich den Namen…. „Powerade“ (Liquid System). Das Etikett sieht sehr fetzig aus. Es ist in schwarz/giftgrün/gelb gehalten und rechts in der unteren Ecke entdecke ich den Zusatz „Citrus“. Sehr interessant für mich ist auch noch der Sport-Ventil-Verschluss, der es einem erlaubt, während irgendwelcher Aktivitäten einen Schluck zu nehmen, ohne das gleich der gesamte Inhalt der Flasche herausläuft.

Die Inhaltsstoffe:
~~~~~~~~~~~~
Sooo….kommen wir zu den Inhaltsstoffen. Den Nährwertangaben kann ich entnehmen, dass in 100 ml ein Anteil an Kohlenhydraten von 8,2 g vorhanden ist. Die Kalorien belaufen sich bei der Menge auf 34,5 kcal. (Damit kann man leben….*g*)

Die Zutaten des Getränks sind Wasser, Zucker, Maltodextrin, Säurungsmittel, Citronensäure, Trinatriumcitragt, Mononatriumcitrat, Aromo, Stabilisatoren E 414 und E 445, Trikaliumsitrat, Magnesiumchlorid und Farbstoff E 104 (und davon bestimmt jede Menge *lach*).

Hersteller:
~~~~~~~
Wen haben wir denn da??? Hersteller ist „The Coca-Cola Company“ (infos unter www.coca-cola.de). Das hört sich doch gut an!


Der Geschmack:
~~~~~~~~~~~~
So, nachdem ich mit meinen Inlinern eine relativ lange Strecke zurückgelegt habe und mich mein Durst fast umbringt, lege ich eine Pause ein, um mich meinem Getränk zu widmen.

Riechen kann ich aufgrund des Verschlusses leider gar nichts (wahrscheinlich ist das auch besser). Na gut, also nehme ich einen riesigen Schluck…..und bin völlig entsetzt!!!!! Das schmeckt ja furchtbar!!!!! Ist es vielleicht wirklich Gift? Es schmeckt nach Farbe, nach Chemie, nach einer vollkommen missglückten Zusammensetzung! Erfrischend?? Dass ich nicht lache….. Ich sehne mich nach einer Flasche Wasser, mit der ich diesen furchtbaren Geschmack wegspülen kann….
In meinem Mund zieht sich wirklich alles zusammen. Ich habe diesen chemischen, völlig übersüßen Geschmack im Mund.
Ok…ich versuche einen erneuten Schluck, vielleicht kann man sich daran gewöhnen…Bäh…..kann man eindeutig nicht. Lieber verdurste ich, als noch einen weiteren Schluck zu nehmen.

Fazit:
~~~~~
Was hat die Coca-Cola Company uns da angetan??? Und sie verlangen auch noch 1,50 € + Pfand dafür!!!
Das Getränk ist völlig unbrauchbar. Insbesondere für die Erfrischung beim Sport völlig ungeeignet. Es ist noch nicht einmal ein Durststiller, im Gegenteil. Das Getränk ist so süß, dass man danach den dreifachen Durst hat.
Das einzige was an dem Produkt gelungen ist, das ist die Flasche!
Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Getränk irgendeinem Menschen wirklich schmeckt.
Also ich persönlich kann vor dem Kauf nur warnen!

15 Bewertungen