Frankenheim Blue Testbericht

Frankenheim-blue
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Wirkungsgrad:  hoch

Erfahrungsbericht von sfutterleib

BLUE for you...

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hi,

es ist jetzt ca. ein halbes Jahr her, als mir Frankenheim Blue auf einer Party zum ersten mal angeboten wurde. Da ich schon immer lieber ein Altschuss dem Bier vorgezogen habe, zögerte ich nicht lange, versprach mir doch das Etikett dieser schönen blauen Flasche \" Altbier meets Cola \".

Laut Angabe beinhaltet dieses Getränk 60 % Altbier, 40 % Cola ( oder sollte man besser \"koffeinhaltige Limonade\" sagen ? ) und besitzt einen Alkoholgehalt von 2,9 %.
Das klang sehr verlockend und vielversprechend.

Das Flaschendesign ist sehr gelungen. Auffällig ist die angenehm tiefblaue Farbe des Flaschenglases und der unkonventionelle Verschluss. Dieser ist etwas gewöhnungsbedürftig, denn bis man erstmal die richtige Öffnungstechnik herausgefunden hat bedarf es meist einiger Versuche ( so war es zumindest bei mir... ). Man öffnet die Flasche mittels eines sehr schmalen Ringes der am Deckel befestigt ist, das erspart einem den konventionellen Flaschenöffner.

Doch was macht das Öffnen so schwierig ?

1. Der kleine Ring
Dieser ist für Männerfinger garantiert meist zu eng und schneidet einem in die Haut - das ist nicht gerade angenehm

2. Die Technik
Man muss erstmal die richtige Technik herausfinden. Nicht einfach nur daran ziehen, sondern erst ein wenig nach oben ziehen und dann läufts fast wie von selbst. ( Ich hoffe ihr wisst was ich meine, dass kann ich nämlich nicht so gut erklären... )

Hat man nun seine Flasche geöffnet fällt einem bei einem kurzem Blick in die Innenseite des Deckels auf ( naja, sagen wir mal wenn man nicht gerade sehr gierig und durstig ist schaut man darauf ), dass die Firma Frankenheim dort zwei Würfel mit einer bestimmten Augenzahl eingeprägt hat. Warum (?) werdet ihr euch vielleicht fragen...mmh...ne wirklich abgesegnete Antwort kann ich euch da nicht geben. Meine Freunde und ich benutzen diese Zahlen um herauszubekommen wer die nächste Runde BLUE aus dem Keller ( etc. ) holen muss - derjenige mit der niedrigsten Augenzahl muss dann halt BLUE holen gehen... Aber da sind der Phantasie sicherlich wenig Grenzen gesetzt und es ist euch überlassen was euch da noch so einfällt...

Endlich komme ich nun zum wichtigsten - dem Geschmack.
Meine hohen Erwartungen an das Getränk wurden nicht enttäuscht. Ich schmeckte eine herrlich gelungene Mischung aus Altbier und Cola, nicht zu herb und nicht zu süss - für mich genau richtig! Ein Unterschied zu einem leckeren Altschuss in einer Kneipe/vom Fass ist für mich nicht erkennbar ( ich bin aber eigentlich auch kein Experte auf diesem Gebiet... ). Ein schön süffiges Getränk von dem man auch ruhig mal ne Flasche mehr trinken kann, da der Alkoholgehalt gering ist.

Frankenheim Blue ist in 0,33l Flaschen zu einem Preis von ca. 0,50 €, als 6-er Pack ( Einwegflaschen ), als Pfandflaschen im 24-er Kasten ( 10,20 Euro + Pfand ) und als 0,5l Dosen erhältlich.


Mein Fazit
***********

Ich bevorzuge BLUE gegenüber \"normalem\" Bier, da BLUE eine gelungene Mischung aus Bier und Cola ist und Bier mir meist zu herb schmeckt. BLUE hat sich mittlerweile zum Kultgetränk gemausert und ist auf jeder Party sehr beliebt. Leider ist der Preis meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt, man könnte das Produkt sicherlich zu einem günstigerem Preis anbieten ( deshalb auch ein * Abzug ).

Wer sich für die Historie oder andere Firmeninfos der Privatbrauerei Frankenheim aus Düsseldorf interessiert kann sich auf der Homepage www.frankenheim.de schlau machen.

Mir schmeckt`s auf jeden Fall sehr, sehr gut - am besten ihr probiert BLUE selber einmal ... Prost !!!

20 Bewertungen