Dosenpfand

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Produktbeschreibung

Dosenpfand

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 09/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • ein bisschen weniger Müll auf den Strassen
  • Umweltschonend
  • kenn ich nicht!
  • weniger Müll in der Landschaft
  • Der Müllberg ist fast beseitigt!

Nachteile / Kritik

  • viel zu kompliziert, Gesetz zur Vereinfachung dauert einfach zu lange, Pfand zu hoch, schlechte Organisierung der Geschäfte usw
  • Es fehlt die Zusammenarbeit zwischen Regierung und dem Handel. Daher völliges Chaos.
  • Man hat immer Marken rumliegen, es kostet mehr, hält sich sowieso keiner dran
  • schlecht für den Kunden und die kleinen Läden
  • Kein einheitliches System

Tests und Erfahrungsberichte

  • Dosenpfand: Aber der Müll ist weg?

    Pro:

    Der Müllberg ist fast beseitigt!

    Kontra:

    Kein einheitliches System

    Empfehlung:

    Nein

    Dosenpfand:

    Das wohl umstrittenste Thema der Innenpolitik direkt nach der Nullrunde für Renter! Und nun ist es seit anfang des Jahres in Kraft. Es sollte (laut unserer geliebten Regierung) in erster Linie den großen Müllberg an weggeworfenen Dosen verringer, doch was hat es uns tatsächlich gebracht? Sei dir doch mal ehrlich die Dosen und Petflaschen sind von der Straße verschwunden, allerdings traut sich doch kaum ein Verbraucher eine mit der neuen Pfandregelung bestückte Dose oder Ähnliches zu kaufen, zumal man zumeist noch seine Pfandflaschen in die selbe Filiale zubringen muss, bei der man dies auch gekauft hat. Laut der Bundesregierung sollte das einheitliche System schon im
  • Dosenpfand und andere Verdienste

    Pro:

    Umweltschonend

    Kontra:

    Es fehlt die Zusammenarbeit zwischen Regierung und dem Handel. Daher völliges Chaos.

    Empfehlung:

    Nein

    Auch ich möchte meine Meinung zum Dosenpfand veröffentlichen.

    Einerseits ist die Einführung des Dosenpfandes eine sehr Umweltschonende Maßnahme. Lagen doch an den Straßen- und Wegerändern im Abstand von nur wenigen Metern ständig diese Dosen herum. Die Mülleimer auf Park- und Rastplätzen quollen nur so von Dosen über. Auch die Schulhöfe wurden von unmengen dieser Dosen verziert.
    Jedes Jahr gelangten Millionen Tonnen Dosen im Restmüll aufgrund von falscher Entsorgung und Aufsammeln durch Kehrmaschinen, deren ABfall für gewöhnlich auch in den Restmüll gelangt.

    Andererseits ist diese Einführung vorab ein großer Nebenverdienst für den Einzelhandel.
    Mir wurde
  • Machen ,wie in der ehemaligen DDR

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Gestern habe ich mir an der Tankstelle eine Dose Cola gekauft. Da ich mich mit dem Dosenpfand noch nicht so richtig beschäftigt hatte, bin ich zur Kasse ohne eine Gedanken vom Dosenpfand. Als ich denn bezahlt hatte, und die nette Dame hinter der Kasse sagte: "nehmen sie ihren Kasenbon mit, wegen dem Pfand." war ich schlauer. Nicht das ich noch nie davon gehört habe.
    Als ich dann wieder ins Auto stieg, und mir den Bon so ansah, fiel mir auch wieder ein das ich diese eine Dose auch nur hier abgeben kann. Und ich denke nicht das ich wegen dieser einen Dose, zur Tankstelle zurückfahre. Gerade weil ich sie nicht so oft wie gar nicht besuche...Da kam mir ein Gedanke.
    Warum macht man es
  • Dosenpfand ist überflüssig!

    Pro:

    kenn ich nicht!

    Kontra:

    Man hat immer Marken rumliegen, es kostet mehr, hält sich sowieso keiner dran

    Empfehlung:

    Nein

    Also ich will jetzt mal meine Gedanken und meine Meinung zum Dosenpfand loswerden. Als erstes will ich mal sagen, das Dosenpfand ziemlich überflüssig ist. Früher hat man eine 0,5 Liter Schwip Schwap Dose z.B. für 35 Cent bekommen, nun muss man 35 Cent + ca. 20 Cent Pfand bezahlen. Oftmals war es so das ich nach der Schule in meinem Geldbeutel das letzte Geld zusammengekratzt hatte um mir was zum trinken zu kaufen. da hab ich immer gerade 35 Cent zusammengekriegt und nun muss ich 20 Cent mehr auftreiben wenn ich durst habe. Die Dose ohne Pfand war immer die Alternative zu den Glas Pfandflaschen die mit ihren 70 Pfennig Pfand insgesamt teurer war.

    Noch ein Nachteil sind diese
  • Kostet natürlich Geld.

    Pro:

    Umweltentlastung.

    Kontra:

    Kostet Geld Falsche Handhabe.

    Empfehlung:

    Nein

    Hallo Ihr lieben Leser,

    sicherlich hat ein jeder von euch nun schon so seine Erfahrungen mit dem Dosenpfand gemcht.
    Die meisten sind sicherlich nicht begeistert, ich bin es auch nicht.

    Es gibt natürlich immer ein für und wieder.
    Die Einzelhändler sind letztendlich dafür verantwortlich wie es gehandhabt wird.
    Der eine vergiebt Münzen und der andere halt Bons und beides ist irgendwie unpraktisch.

    Am härtesten finde ich allerdings, dass es mal wieder an unser Geld geht, denn Getränke sind nunmal lebensnotwendig.
    Wer geht schon mit einer Dose zurück zum Geschäft und wechselt sie ein?

    Viele leben am Existenzminimum und haben das Geld
  • Dosenpfand macht keinen Sinn

    Pro:

    ein bisschen weniger Müll auf den Strassen

    Kontra:

    viel zu kompliziert, Gesetz zur Vereinfachung dauert einfach zu lange, Pfand zu hoch, schlechte Organisierung der Geschäfte usw

    Empfehlung:

    Nein

    Hi Leute,
    also um es gleich vorweg zu nehmen, für mich macht das Dosenpfand keinen wirklichen Sinn. Zwar stimmt es, das durch das Dosenpfand weniger Dosen in Gebüschen oder auf den Strassen landen, aber solange man die Dosen nicht wiederverwerten kann stellen sie trotzdem eine Müllplage da. Und wenn ich so durch die Strassen laufe, dann sehe ich ohnehin viel mehr Kaugummipapier, Zigarettenstummel, alle möglichen anderen Papiere und sonstigen Müll. Dosen seh ich eigentlich verhältnismässig selten rumliegen. Ausserdem verstehe ich nicht, warum auf Dosen wie z.B. Red Bull oder ähnliches kein Dosenpfand erhoben wird. Landen die etwa nie in Gebüschen??? Und warum wird dann TetraPack nicht
  • Da kann einem das Bierchen vergehen

    Pro:

    weniger Müll in der Landschaft

    Kontra:

    schlecht für den Kunden und die kleinen Läden

    Empfehlung:

    Nein

    Nach nun ca 5 Woch nach der Einführung der Dosenpfandes, möchte ich mich auch einmal dazu äußern.


    Wozu?

    Wozu soll der Dosenpfand eigentlich gut sein? Nun die Politiker haben sich dabei gedacht, daß man so die Zahl der achtlos in der Gegend rumliegenden Geträngeverpackungen zu reduzieren, da nun jeder gehalten ist die leeren Flaschen und Dosen wieder mit dorthin zu nehmen, wo man sie gekauft hat. Dabei haben sie allerdings nicht beachtet, daß man auf Reisen meist nicht wieder in den selben Laden kommt, ohne einige Hundert Kilometer zu fahren. Sicher kann man beispielsweise soche Verpackungen, die man bei Aldi und Co gekauft hat, auch seinem Heimatort abgeben, aber
  • Dosenpfand

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Also,
    hier Widder, war lange nicht mehr Online, und lese gerade
    etwas über das Dosenpfand.
    Mich hat dies ja total Irritiert.
    Jeder Einzelhandel handhabt das anders, also, wenn Dosenpfand,
    dann auch auf alles, und nicht nur auf mit oder ohne Alkohol,
    oder Kohlensäure. Wer soll denn da noch durchblicken.

    Ich Arbeite selber im Einzelhandel, mein Chef machte es ganz einfach,
    der hat dies garnicht angefangen, das heißt, wir haben
    alles an Dosen Ausverkauft, und das war es. Wir führen keine Dosen mehr.

    Es ist doch einfach zu verschieden, wie das gehandhabt wird, denn :
    - Der eine macht es so, das man sich z.B. eine Dose Bier
  • Es wurde ja auch mal Zeit !

    Pro:

    steht alles im Bericht.

    Kontra:

    genaues Lesen

    Empfehlung:

    Nein

    Ja, endlich ist es da.

    Das Einwegpfand
    Ab dem 01.01.2003 werden wie wohl mittlerweile jeder weiß auf alle Getränkeeinwegverpackungen ein Pfand erhoben. Das war schon längst mal fällig. Die Müllberge quellen über, jeder schmeißt seinen Dreck bedenkenlos in unsere Umwelt.

    Das Pfand beträgt bei Dosen 25 Cent und bei Getränkeflaschen bis 1,5 Liter Inhalt 25 Cent,
    ab 1,5 Liter Inhalt sogar 50 Cent.

    Super endlich verschwinden mal die ganzen Flaschen und Dosen aus unseren Grünanlagen.
    Aber der große Nachteil dieser ganzen Aktion ist es, das der Verbraucher (also wir alle) von den Geschäften gezwungen wird, die Flaschen und Dosen dort wieder
  • Dosenpfand ->-> eine schlechte Idee!

    Pro:

    Weniger Umweltverschmutzung

    Kontra:

    Viel Aufwand, man kann die Dose nur dort wieder abgeben, wo man sie gekauft hat, keiner weiss, wie das alles so genau gehen soll

    Empfehlung:

    Nein

    Überall liegen sie rum. Die Dosen, die Plastikflaschen. Egal ob Fanta, Cola, Bitburger oder andere Sachen. Sie werden gekauft, getrunken und dann einfach auf den Boden geworfen. Bei vielen Leuten fliegen die Dosen und PET Flaschen sogar aus dem Autofenster. So brauchen die den Müll nicht im Auto liegen lassen oder später dann in die Mülltonne werfen. Und genau diesen Leuten haben wir es zu verdanken, dass jetzt dieser lecherliche Dosenpfand eingeführt wurde. Der 1. Januar war der erste Tag an dem die Verwierung anfing. Den keiner wuste genau, wie das alles so laufen soll mit dem Kaufen und vorallem dem Rückbringen der Dosen und Flaschen. Noch nicht mal die Läden oder Tankstellen wissen, wie

Dosenpfand im Vergleich

Alternative Mitglieder schreiben über Streitpunkte: Forum