Fujifilm Quicksnap Jeans

Fujifilm-quicksnap-jeans
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Produktbeschreibung

Fujifilm Quicksnap Jeans

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 09/2003
Hersteller Fujifilm, http://www.fujifilm.de/
fujifilm-europe-gmbh
weitere Fujifilm Einwegkameras

Allgemeine Informationen

Kamera-Typ Einwegkamera

Pro & Kontra

Vorteile

  • Gute Bildqualität, einfache handhabung
  • Immer einsetzbar, stellt keinen großen Wert da
  • Praktisch wenn man seine eigene Kamera zu Hause vergessen hat, gute Aufnahmen im Freien, leicht, befriedigender Schärfebereich, qualitativ guter Film (Fuji-Susperia)
  • Günstig, Blitz.
  • Gute Bilder

Nachteile / Kritik

  • manueller Filmtransport
  • Entwicklung teuer, Mäßige Bildqualität
  • Das Exemplar ohne Blitzlicht ist für Aufnahmen in Innenräumen nicht empfehlenswert, zu hoher Preis für ein Einwegprodukt
  • Teilweise schlechte Bilder.
  • Ziemlich teuer

Tests und Erfahrungsberichte

  • W-E-G-W-E-R-F---G-E-S-E-L-L-S-C-H-A-F-T :-(

    • Verarbeitung:  durchschnittlich
    • Bedienkomfort:  durchschnittlich
    • Bildqualität:  durchschnittlich
    • Zuverlässigkeit:  durchschnittlich
    • Ausstattung:  schlecht
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    FUJI - QUICK SNAP ...“Wegwerfkamera”

    Ex und Hopp... Das ist die FUJI QUICK SNAP: Gehäuse aus Plastik, und drum herum dann ein Karton in üblichen FUJI-Design.

    Konkret: es handelt sich um einen vollwertigen Fotoapparat, der sogar einen Blitz beherbergt und mit 800 ISO bereits einen Film von sehr hoher Empfindlichkeit beinhaltet und 27 Fotos zuläßt.

    Nein, nicht einlegen und rausnehmen und dann entwickeln... die FUJI - QUICK SNAP “Wegwerfkamera” ist ein Komplett-Paket der Gattung Aufreißen und Fotografieren, im Fotohandel komplett abgeben und dann auf die Bilder warten.

    Zu diesem Zweck ist die Einweg.-Kamera auch mit einer passenden Batterie versehen,
  • Ein Quickie mit Fuji

    • Verarbeitung:  gut
    • Bedienkomfort:  durchschnittlich
    • Bildqualität:  durchschnittlich
    • Zuverlässigkeit:  gut
    • Ausstattung:  durchschnittlich
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Immer einsetzbar, stellt keinen großen Wert da

    Kontra:

    Entwicklung teuer, Mäßige Bildqualität

    Empfehlung:

    Ja

    Liebe Freunde, verehrte Leser,
    hier mein Erstlingswerk bei Yopi:

    Kauf
    ****
    Weihnachten hatte ich folgendes Problem: Ich hatte meine Digitalkamera noch nicht und unsere 3 (!!!!) konventionellen Kameras hatten alles samt aus verschiedenen Gründen den Geist aufgegeben. Jetzt wollten wir aber das Weihnachtsfest phototechnisch dokumentieren, so dass wir vor der Entscheidung standen, uns eine neue Kamera zuzulegen. Da ich aber keine Lust hatte am 23.12. noch eine Kamera auszusuchen (es war eh klar, dass ich eine Digicam kaufen würde), fiel mein Augenmerk auf ein Einwegteil. Im Fotoladen hatten sie nur das von mir beschriebene Teil. Es gab die Kamera für ca. 8 € einzeln
  • Wenn man seine Kamera zu Hausen liegen gelassen hat...

    • Verarbeitung:  gut
    • Bedienkomfort:  gut
    • Bildqualität:  gut
    • Zuverlässigkeit:  gut
    • Ausstattung:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Praktisch wenn man seine eigene Kamera zu Hause vergessen hat, gute Aufnahmen im Freien, leicht, befriedigender Schärfebereich, qualitativ guter Film (Fuji-Susperia)

    Kontra:

    Das Exemplar ohne Blitzlicht ist für Aufnahmen in Innenräumen nicht empfehlenswert, zu hoher Preis für ein Einwegprodukt

    Empfehlung:

    Ja

    Eigentlich hatte ich mit Einwegkameras bis vor wenigen Wochen noch gar nichts am Hut. In meinen Augen waren solche Geräte, mit denen man einmalig kurz ein paar Photos schießt, nur etwas für Touristen. Ich habe meine eigene Photokamera und brauche solche Einwegprodukte nicht, dachte ich zumindest. Doch siehe da - vor wenigen Wochen kam ich selbst in eine Situation, wo ich vereist war und meine Kamera zu Hause vergessen hatte. Ich wollte jedoch unbedingt ein paar Bilder knipsen, vor allem von einer guten Freundin, mit der ich mich sehr selten treffe. So gab es keine andere Möglichkeit, als mir solch ein Einwegprodukt, zu dem ich eine negative Einstellung im Vorfeld hatte, zu kaufen. Bei einem
  • Mit Jeans Fotos machen...

    • Verarbeitung:  gut
    • Bedienkomfort:  gut
    • Bildqualität:  sehr gut
    • Zuverlässigkeit:  gut
    • Ausstattung:  schlecht
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Gute Bildqualität, einfache handhabung

    Kontra:

    manueller Filmtransport

    Empfehlung:

    Ja

    Wann kommt der erste Pudding in CD Qualität, der erste Toaster mit DSL Anschluss, der erste Scanner mit Wärmplatte für Kaffee ect. und das erste Shampoo wo man den Schaum essen kann und nicht sinnlos in den Abfluss spült, raus?

    Gut soweit sind wir noch nicht, aber wir haben ja jetzt eine Einwegkamera mit Jeanslook, toll.
    Aber mal von vorne:

    Auf Arbeit haben wir so die Angewohnheit jedes Jahr einen neuen Kalender zu machen, wo jeder der 6 Kollegen 2-mal im Jahr auf dem Titelbild des Kalenders sein darf.
    Früher habe ich das immer in die Hand genommen und mit dem guten alten Fotoapparat gemacht, der hatte aber ausgedient und wurde durch eine DigiCam ersetzt.
  • ...und Schnappschuss!

    • Verarbeitung:  gut
    • Bedienkomfort:  gut
    • Bildqualität:  gut
    • Zuverlässigkeit:  gut
    • Ausstattung:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    macht vernünftige Bilder | hilft in der Not (= Fotoapparat vergessen/kaputt)

    Kontra:

    manueller Filmtransport | kein Blitz | keine Rote-Augen-Funktion | keine Bedienungsanleitung

    Empfehlung:

    Ja

    Das erste Mal bin ich mit der Fuji Quicksnap Jeans auf der Photokina 2001 in Köln in Kontakt gekommen. Dort wurden von den Messebesuchern Fotos gemacht und man hatte die Chance auf den Gewinn eines solchen kleines Apparates: meine Freundin gewann und nun konnten wir uns im Bilder knipsen austoben. Begeistert und fasziniert kauften wir uns ein Jahr später im Urlaub eine weitere Quicksnap – und auf der diesjährigen IFA in Berlin gewann ich erneut eine Fuji. Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei…und ich möchte Euch die Kamera heute einmal kurz vorstellen.

    |*| Infos |*|

    Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 6.50 €, bezahlt habe ich 2002 in einem kleinen Laden in Prien
  • So ein Ferkel

    • Verarbeitung:  gut
    • Bedienkomfort:  gut
    • Bildqualität:  sehr gut
    • Zuverlässigkeit:  gut
    • Ausstattung:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Gute Bilder

    Kontra:

    Ziemlich teuer

    Empfehlung:

    Ja

    Ein Wochenende in Luzern. Keine Sightseeing-tour; sondern nur ein Besuch familierer Art. Die Mühe einen Foto mitzuschleppen wollte ich mir nicht machen. Waren doch Besichtigungen sowieso nicht geplant. Doch es kam anders. Entgegen aller Vorhersagen schien die Sonne mit voller Kraft. Die Temparaturen waren für Oktober auch relativ warm. Also was hielt uns dann zuhause. Mit dem ersten Strahl der Sonne, gewann Kabelbrücke, Löwendenkmal und Co. auf einmal wieder erheblich an Bedeutung. Nur Bilder schießen, das konnten wir nicht. Wie schon erwähnt hatte ich keinen Knipser dabei, und der meiner Nichte hatte keine Batterien. Die Suche nach einem Einwegknipser, (und hier der erste Tipp: Immer Foto
  • The way to \"Golden Prague\"

    • Verarbeitung:  durchschnittlich
    • Bedienkomfort:  gut
    • Bildqualität:  durchschnittlich
    • Zuverlässigkeit:  gut
    • Ausstattung:  schlecht
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Günstig, Blitz.

    Kontra:

    Teilweise schlechte Bilder.

    Empfehlung:

    Ja

    Heute schreibe ich mal den ersten Bericht zu meiner Studienreise nach Prag, die ich kurz nach den Pfingstferien antrat.
    Inzwischen ist die Reise zwar schon ein Weilchen vorbei, die Erinnerungen daran sind allerdings noch mehr als Präsent.
    Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, von der Reise einige Bilder zu machen, jedoch war es mir irgendwie zu riskant, meine Digitalkamera den Weg nach Tschechien im Zug mit antreten zu lassen, Prag ist ja leider bekannt für seine vielen Taschendiebe, gerade in der U-Bahn und Straßenbahn.
    Von daher war klar, ich werde mir für die Reise eine Einwegkamera zulegen, besser noch 2, damit ich möglichst viele bildliche Andenken an die
  • Klasse Bilder aus einer Pappkamera

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Juni 2002 - Der CSD stand (wieder) vor der Tür. Meine eigene Kamera war mir zu schade und eigentlich auch zu schwer, um bei diesem Event sorglos abfeiern zu können. Also machte ich mich auf die Suche nach einer Einwegkamera, die unsere diesjährigen Eskapaden festhalten sollte. Wenn die nämlich im Eifer des Gefechts runterfällt oder geklaut wird, ist es nicht so schlimm.

    Nach dem ich vom Ergebnis der Agfa "Le Box Go!" für 9,95DM im letzten Jahr eher nicht so begeistert war und das Wetter auch nicht viel besser werden sollte, schlich ich diesmal gleich zu Saturn. Hier gab es einige Einwegkameras zur Auswahl. Aber ich wollte ja nun wirklich keinen Mercedes.
    Letztendlich

Fujifilm Quicksnap Jeans im Vergleich

Hersteller Fujifilm fujifilm-europe-gmbh
Weitere interessante Produkte