Kurzgeschichten

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 10/2003

Produktbeschreibung

Kurzgeschichten

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 10/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • Gänsehaut
  • die erwartete erweiterung..
  • :)

Nachteile / Kritik

  • eventuell schlechte Träume *smile*
  • einbisschen vulgär
  • :(

Tests und Erfahrungsberichte

  • Zombie Cruiser

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Noch ist er einige Sekunden eingeschlossen in den Zwischenbereich aus Traum und Wirklichkeit, ehe sich der Geist, ohne dass er etwas tun müßte, formiert. Dabei sind es doch die friedlichsten Minuten am Morgen, im Bett liegen, die Welt dreht sich bereits wieder; jedoch noch ohne mich, denkt er. Bleiben wir also noch etwas liegen, mit geschlossenen Augen. Der Körper ist angenehm schwer, der Kopf liegt bequem, nur auf den Unterarmen ist ein leichter Druck. Aber die Helligkeit dringt durch die geschlossenen Augen in die Pupille ein und kitzelt das Bewußtsein wach. Das Zeichen um Aufzustehen, denkt er und kratzt sich am Kopf. Der Kopf fällt nach vorne. Das hat er doch vorher noch nie gemacht,
  • Hinter Klostermauern

    Pro:

    Manche sagen die Geschichte ist gut

    Kontra:

    Manche behaupten das Gegenteil

    Empfehlung:

    Ja

    Hinter Klostermauern

    Drei Strafgefangene aus der örtlichen Vollzugsanstalt wurden mehrmals pro Woche gut bewacht abgestellt, um den Schwestern des Klosters St. Vincent bei den körperlichen Arbeiten im Garten und den klostereigenen Feldern zu helfen.
    Es waren immer Häftlinge, die keine Gewaltverbrechen verübt haben und schon gar keine Kapitalverbrechen oder Sexualdelikte.
    Seit acht Monaten gehörte Phillip auch zu den Auserwählten, die für acht Stunden pro Einsatz den grauen Mauern der Anstalt entkommen konnten um sie gegen die Mauern des Klosters einzutauschen. Er war Gast in diesem Etablissement für ein Jahr und sieben Monate wegen Scheckbetrug, Steuerhinterziehung und
  • In den Gedanken der Kunst

    Pro:

    weiß nicht^^

    Kontra:

    auch nich

    Empfehlung:

    Ja

    Ich hoffe ich bin in diesem Thema richtig. Denn ich möchte eine von mir selbst verfasste Geschichte vorstellen.
    Der Anlass zur Geschichte war der Deutschunterricht. Ich bin in der 9ten Klasse und das Thema lautete: Schreiben nach Impuls
    Uns allen wurde das Bild "sternennacht" von Vincent van Gogh vorgelegt. Dazu sollten wir dann eine Kurzgeschichte schreiben. Meine Geschichte ist wahrlich nicht die Beste, aber immerhin die beste aus meiner Klasse. Ich möchte Euch bitten, zu beachten, dass ich erst fünfzehn Jahre alt bin und daher keine Erfolgsautorin. Es macht mir einfach nur Spaß Geschichten zu schreiben und hiermit danke ich meiner Deutschlehrerin für ihren prima Unterricht
  • Fragen an das Herz.

    Pro:

    ihr entscheidet

    Kontra:

    ihr entscheidet

    Empfehlung:

    Ja

    Fragen an das Herz.

    Ich sitze unter einem Baum, der geschmückt ist mit blassrosa Blüten, ich nehme an, es ist ein Kirschbaum. Sein Duft macht mich ganz träge. Man könnte glauben, man wäre nicht alleine. Das bin ich auch nicht. Bestimmt nicht? Ich versuche es einfach… „Hallo.“, sage ich. „Es ist gerade so schön hier.“ Und tatsächlich, es kommt eine Antwort. Ein Mann mit einer warmen, väterlichen Stimme, er spricht zu mir: „Das stimmt.“ „Sie sind da.“ „Ja, ich bin da.“ Ich kann nicht ausmachen, wo genau er ist, aber ich kann ihn hören. Und das beruhigt. „Genießen Sie auch das schöne Wetter? Dieser strahlend blaue Himmel erfüllt mich... mit einer tiefen Freude, die ich nicht genau
  • Magischer Moment

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Soeben habe ich entdeckt, dass man hier auch seine Gedichte/Gedanken und auch Kurzgeschichten veröffentlichen kann, was ich sehr schön finde, denn ich liebe es zu Schreiben, da ich mich schriftlich irgendwie besser ausdrücken kann.

    Ich möchte euch nun eine meiner Geschichten vorstellen, welche ein Versuch war.
    Normalerweiße umfassen meine Storys meist 30 und PC-Seiten, doch da immer und überall von Kurzgeschichten geredet wird, beschloss ich irgendwann auch mal eine zu versuchen.

    Über eure ehrliche Resonaz würde ich mich sehr freuen, doch bitte geht nicht so streng mit mir ins Gericht, es ist, wie gesagt, mein erster Versuch.



    Magischer
  • Kontaktanzeigen - Von Klarissa und anderen Rückschlägen

    Pro:

    Is´ von mir! :-)))

    Kontra:

    Das kommt dann von Euch ... vielleicht

    Empfehlung:

    Ja

    „Ich mache es!“ sagte ich entschlossen zu meinem Kumpel Hartmut. Dieser erwiderte ein vielsagendes „hrmpf!“ oder so ähnlich und schickte direkt noch eine überflüssige Ermahnung hinterher: “Das mit diesen Kontaktanzeigen ist doch Bullshit“ belehrte er mich mit der ihm angeborenen Eloquenz. „Heiner, Da zahlst Du Unmengen von Geld um ein paar verzweifelte, verkorkste Tussen ins Café zu führen“.
    „Ach wo, Hartmut, es kostet halt ein bißchen was und wenn zwei oder drei nette Abende dabei herausspringen ist das doch prima“ antwortete ich beschwichtigend und unnachgiebig zugleich. Damit war das Gespräch für mich beendet.

    Also machte ich mich daran, einen Anzeigentext zu
  • Melvin, das Schaf

    Pro:

    Tolle Moral ;)

    Kontra:

    Kinderbuch???

    Empfehlung:

    Ja

    Zur kleinen Einleitung:
    Dieser Text sollte ursprünglich mal ein Kinderbuch werden. Die ersten 5,5 Strophen ging dann auch noch alles gut, bis eine Freundin beschloss, mir zu helfen. Von diesem Moment an gab ich es auf, dass daraus jemals ein Kinderbuch entstehen könnte. Auch der Kellner in unserem Stammlokal, den wir um eine tolle Moral baten, meinte nur: "Mädels, wenn ihr das und das und das und das und das und ... rauslasst, könnte es eventuell noch ein Kinderbuch werden, aber so..."
    Nun denn, hiermit gaben wir es auf, haben aber meiner Meinung nach doch noch einen tollen süßen Text hinbekommen. Also, viel Spaß beim Lesen ;)


    ** MELVIN, DAS SCHAF
  • Ist die Realität nur eine Flucht aus dem Traum?

    Pro:

    Amokforever

    Kontra:

    Meine Produkte sprechen nicht und lassen sich auch nicht anlabern!

    Empfehlung:

    Ja

    ...Träume, die zumeist nächtliche Flucht aus unserer Realität genießt in unserer organisierten Gesellschaft leider nur ein bedeutungsloses Schattendasein. Zu vage sind häufig die Erinnerungen an den letzen Traum und zu chaotisch die Zusammenhänge. Dabei überbrücken gerade die Träume unsere anerzogenen Vorstellungen von Raum und Zeit in Nullkommanichts. Wir können dort Tote wieder auferstehen lassen, in den Weltraum fliegen, Held sein, dreimal hintereinander einen Sechser im Lotto haben, ohne einen Schein dafür abzugeben und selbst nach einem Sprung von der Golden Gate Bridge können wir unverletzt im Wasser landen.
    ....nur steuern können wir das Ganze leider nicht!

    Aber wie
  • Mit einer Freundin nachts alleine im Wald....

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    NEBEL NICHTS ALS NEBEL
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Nach einer wahren Begebenheit!!!

    „Nebel, nichts als Nebel“ sagte Jasmin zu Jenny die ein wenig nervös an dem Steuer ihres Autos saß und versuchte wenigstens ein wenig der Strasse die sie befuhren zu erkennen.
    Es war ein Nasskalter, aber dennoch sehr schöner Abend im Oktober diesen Jahres als die beiden sich gegen halb drei Uhr Morgens auf dem Heimweg aus einer der bekannten kleinen Kneippen innerhalb der weit verzweigten ländlichen Dörfer in diesem Landstrich begaben.
    Der weg führte sie über die leeren Landstrassen die sich wie eine Grenze zwischen den Äckern und Wiesen der ansässigen Bauern schlängelte und wenn
  • Auf einer Autoausstellung...

    Pro:

    Wir lieben die Viper!

    Kontra:

    Zu klein, zu teuer(grunz)

    Empfehlung:

    Ja

    Zu allererst möchte ich sagen, dass wir dieses Fahrzeug nicht besitzen(leider), deswegen werdet Ihr auch keine großartigen technischen Details finden. Also ist dies nur indirekt ein Erfahrungsbericht. Ich finde allerdings, dass man auch mit Dingen Erfahrungen sammeln kann, die man selbst nicht besitzt. Und deswegen möchte ich gerne über diese kleine Geschichte etwas schreiben, über den Traum von meinem damals noch kleinen Sohn, der diesen Traum auch immer noch hat. Indirekt ist es auf jeden Fall eine Erfahrung Wert gewesen, auch wenn jetzt manche von Euch sagen werden, wie kann man über etwas schreiben, was man gar nicht besitzt. Ja, ja, das kennen wir schon alles. Ich schreibe es trotzdem,

Kurzgeschichten im Vergleich

Alternative Mitglieder schreiben Gedichte: Forum
Weitere interessante Produkte