Landwirt/in

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Produktbeschreibung

Landwirt/in

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 08/2003

Allgemeine Informationen

Berufe von A-Z L

Tests und Erfahrungsberichte

  • Schäfer sein, ist kein Zuckerschlecken,

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    musste ich am eigenen Leibe erfahren.
    Den Beruf des Schäfers kann man heute nicht mehr erlernen, man macht eine Ausbildung zum Landwirt, Schwerpunkt Schafhaltung. Die Ausbildung umfasst alle Themen der Landwirtschaft und zusätzliche Ausbildungsschwerpunkte sind Schafhaltung und Ausbildung von Herdengebrauchshunden.
    Schon in der Ausbildung lernt man, das die Herde Fressen muß, ob Regen, Schnee oder große Hitze.
    Ich war von 1977 bis 1984 selbstständiger Schäfer und zum bessern Verständnis schildere ich hier mal einen Arbeitstag eines Wanderschäfers:
    Mein Tag begann morgens um 6.oo Uhr mit der Fütterung und Tränkung der Tiere am Hause, dass waren kranke Tiere, Lämmer,
  • ein harter job...

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    ich möchte hier gleich mal mit ein paar vorurteieln aufräumen, und zwar aus wirklich eigener erfahrung, ich bin geborene wienerin, also ein richtiges stadtkind, wie das schicksal es wollte lebe ich jetzt auf dem ländle und mein mann ist.....landwirt!!!
    er hat aber keine eigene landwirtschaft, sondern arbeitet bei einem freund, es ist ein wirklich harter job, man muß zeitig aus dem bett, und teilweise kommt man erst spät nachts wieder nachhause, richtig urlaub hat man nur im winter, wenn er im sommer mal auf 2 wochen urlaub kommt, dann ist das die ausnahme!
    eigentlich hatte er vor ein paar jahren noch vor sich selbstängdig zu machen, aber es zahlt sich wirklich nimmer aus, durch die
  • Eine Landwirtschaft aufzumachen lohnt sich heute nicht mehr

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Wir besitzen zuhause eine Landwirtschaft.

    Bevor mein Vater mit der Landwirtschaft Geld verdienen konnte, musste erstmal ordentlich investiert werden.

    1.Landwirtschaft früher
    Früher waren Landwirte bzw. Bauern Reiche Leute, da sie Hab und Gut besaßen. Nach und nach wurden es immer mehr Menschen, die Essen haben wollten. Kleinere Betriebe hatten kaum noch Chancen, mitzuhalten und verschwanden im eifer des gefechts.

    2.Landwirtschaft Heute
    Um heutzutage eine Landwirtschaft aufzubauen, bedarf es viel Geld. Man muß sich ein bestimmtes Ziel setzen um überhaupt etwas zu schafen. In unserem Jahrtausend müssen Landwirte schnell und efizient Arbeiten. Das