Powder (DVD)

Powder-dvd-science-fiction-film
Leider kein Preis
verfügbar
Bestes Angebot
mit Versand:
music-movie-more
9,96 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 10/2004

Preisvergleich

DVD * POWDER GIRL # NEU OVP
9,96 €¹
Versand frei
 
music-movie-more
(488887
Rote Sternschnuppe für 100.000 - 499.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,9% 99,9% Positive Bewertungen
DVD NEU/OVP - Powder Girl - Im Freestyle in die High Society - Ed Westwick
11,75 €¹
Versand frei
 
blaulicht52
(57486
Violette Sternschnuppe für 50.000 - 99.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
100% 100% Positive Bewertungen
POWDER GIRL DVD NEU FELICITY JONES/ED WESTWICK/KEN DUKEN/+
11,99 €¹
Versand frei
 
obsessed-music
(353020
Rote Sternschnuppe für 100.000 - 499.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,6% 99,6% Positive Bewertungen
Powder Girl | DVD | deutsch | NEU | 2011 | Tom Williams
14,50 €¹
Versand ab 2,95 €
 
hugendubel-de
(19437
Gelbe Sternschnuppe für 10.000 - 24.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,7% 99,7% Positive Bewertungen
DVD - Powder Blue - FSK 12
19,40 €¹
Versand ab 5,50 €
 
featureworx-ant...
(8066
Grüner Stern für 5000 - 9999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,9% 99,9% Positive Bewertungen
DVD NEU/OVP - Powder Blue - Jessica Biel, Ray Liotta & Patrick Swayze
22,75 €¹
Versand frei
 
blaulicht52
(57221
Violette Sternschnuppe für 50.000 - 99.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
100% 100% Positive Bewertungen
DVD | Powder | Megaselten | Z4 | Sean Patrick Flanery & Mary Steenburgen | Neu
44,44 €¹
Versand frei
 
filmsyndikat
(2318
Roter Stern für 1000 - 4999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
100% 100% Positive Bewertungen

Produktbeschreibung

Powder (DVD)

EAN 4011846014157
gelistet seit 10/2004

Film / Kino-Daten

Altersfreigabe (FSK) 12 Jahre
Darsteller Mary Steenburgen , Sean Patrick Flanery , Lance Henriksen
Genre Science Fiction; Drama
Kategorie Spielfilm
Land / Jahr USA; 1995
Originaltitel Powder
Regie Victor Salva

Video / DVD-Daten

Anbieter (Label) Buena Vista (Hollywood Pictures)
Auslieferung 04.09.2003
EAN-Code 4011846014157
Mehrkanalton Dolby Digital (AC3)
Sprache Deutsch
System DVD
Vertrieb Buena Vista

Tests und Erfahrungsberichte

  • Herzzerreissender Mystery-Film.....

    Pro:

    siehe Bericht

    Kontra:

    siehe Bericht

    Empfehlung:

    Ja

    ^^^^^^^

    POWDER

    ^^^^^^^



    Diesen Film habe schon immer schauen wollen, im TV habe ich ihn dummerweise verpasst. Also habe ich in mir bei amazon.de besorgt, ein Schnäppchen, denn die DVD kostete weniger als 10 Euro. Und darum geht es:


    Infos zur DVD:
    --------------------
    Darsteller: Mary Steenburgen, Sean Patrick Flanery, Lance Henriksen, Jeff Goldblum
    Regisseur: Victor Salva
    Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
    Bildseitenformat: 16:9
    FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
    Studio: Touchstone
    Spieldauer: 107 Minuten
    Features: Habe ich keine gefunden


    Die Story:
    --------------
    Der Film beginnt interessant: Eine schwangere Frau wird während eines Gewitters vom Blitz getroffen. Den elektrischen Schlag überlebt sie nicht, doch ihr Baby kann gerettet werden. Das Neugeborene ist ein Albino. Doch der Vater kann es nicht annehmen, noch auf der Geburtsstation lehnt er das Kind ab, welches diese Reaktion auf besondere Art beantwortet. Schon da kann man die aussergewöhnlichen Fähigkeiten des Jungen beobachten.
    Viele Jahre später wird dieser mysteriöse junge Mann (hervorragend dargestellt von Sean Patrick Flanery) im Keller eines alten Farmhauses gefunden, wo er fast seine gesamte Jugend in der Obhut seiner Grosseltern verbracht hat. Nachdem diese nun verstorben sind ist das Jugendamt zuständig für den Jungen. Die Psychologin des Wohnheims Jessie Caldwell (Mary Steenburgen) sowie der Sheriff des kleinen Ortes (Lance Henriksen) stöbern ?Powder? wie sich der junge Mann nennt im Keller auf. Die Annäherung Jessies gelingt und sie erfährt erstaunliches. Der Junge ging nie zur Schule, hat aber einen enorm hohen IQ, er kennt sämtliche Bücher die sich im Keller stapeln auswendig! Jessie muss dem Auftrag des Staates folgen und weist Powder - wie sich der Junge selber wegen seines Aussehens nennt - ins staatliche Jungenheim ein. Dort wird Powder wegen seines Äusseren - keine Haare, schneeweiße Haut und violette Augen - nicht akzeptiert. Die groben Jugendlichen im Heim werden noch skeptischer, als Powder mit magnetischen Fähigkeiten die Löffel sämtlicher Jungs im Speisesaal zu einem ?Kunstwerk? türmt, ohne sie auch nur an zu fassen, die Löffel fliegen aus allen Richtungen in Powders Richtung. Es scheint eine starke elektrische Kraft in ihm zu brodeln. Powder zieht Blitze magisch an, kann Gegenstände magnetisieren und die Gedanken und Gefühle anderer Menschen lesen. Doch während diese Gaben die Psychologin Caldwell und den Physiklehrer Donald Ripley (Jeff Goldblum) faszinieren, fürchten sich die Dorfbewohner vor Powders seltsamer Erscheinung und seinen "teuflischen" Kräften."
    Mittlerweile hat der Sheriff Vertrauen zu Powder gefasst und glaubt an dessen Fähigkeiten. Da die Ehefrau des Gesetzeshüters todkrank ist, aber einfach nicht loslassen kann, holt sich der Sheriff Powder ins Haus, damit dieser mit der Krebskranken kommunizieren kann. Der Versuch gelingt. Endlich kann die Frau loslassen, sie hat ihren letzten Wunsch geäussert und schläft friedlich ein.
    Obwohl einige Leute Powder endlich vertrauen und sogar eine kleine Romanze mit einer Schülerin der örtlichen Schule beginnt, will der junge Mann wieder nach Hause, da er sich einfach in diesem Heim nicht wohlfühlt. Auch drücken die beängstigenden Fähigkeiten Powders immer wieder durch - bei einer Schlägerei mit einem Mitbewohner zum Beispiel - und ein Grossteil der Dorfbevölkerung hat ihn immer noch nicht akzeptiert. Die Zerrissenheit in Powders Seele wird nicht besser, er drängt auf Rückkehr ins Haus der Grosseltern, doch dieser Wunsch kann ihm nicht erfüllt werden, da niemand mehr dort ist der sich um den Jungen kümmern kann. Alle Beteiligten kümmern sich rührend um Powder, doch es will nicht gelingen.
    Wird Powder zurück kehren? Wird er endlich glücklich? Das wird hier nicht verraten, schaut euch den Film an!

    Die Darsteller:
    --------------------
    Sean Patrick Flanery: Der attraktive Schauspieler der Serienfans als ?Young Indiana Jones? noch in Erinnerung sein dürfte hat hier sehr viel Mut bewiesen. Eine so aussergewöhnliche Person darzustellen ist nicht einfach. Doch der total unterschätzte Flanery hat hier eine Meisterleistung erbracht. Er stellt Powder liebenswürdig und mit vielen Tiefen dar. Die Darstellung der Zerrissenheit und der tiefen Traurigkeit wirkt sehr beeindruckend, er tut einem richtig leid. Eine phantastische Leistung, die leider nie richtig gewürdigt wurde, schade...

    Mary Steenburgen: Die erfahrene Schauspielerin kennt man aus zahlreichen Serien und Spielfilmen. Ihre Rollenauswahl hat sich etwas auf die mütterliche Mitvierzigerin versteift, was etwas einschränkend wirkt. Sie spielt in gewohnter Qualität die besorgte Psychiaterin. Eine besondere Leistung finde ich dies jedoch nicht.

    Lance Henriksen: Ein Darsteller der noch nicht so bekannt ist. Er hat in der Serie Millenium zum ersten Mal auf sich aufmerksam gemacht. In unterschiedlichsten Rollen hat er vor allem markige Männer mit Autorität dargestellt, was auch hier nicht wesentlich anders ist. Jedoch kann er auch hier mal etwas Gefühl zeigen, die Traurigkeit als seine Frau stirbt hat er gut dargestellt.

    Jeff Goldblum: Einer der immer wieder in kleinen Rollen in den unterschiedlichsten Filmen auftaucht. Mit Horrorschockern wie ?Die Fliege? oder Blockbustern wie ?Jurassic Park? und ?Indepeandance Day? hat er seine Vielfältigkeit bewiesen. Und auch hier in Powder sieht er gewohnt attraktiv aus.


    Meine Meinung:
    ---------------------
    Powder ist ein ruhiger Film mit sehr viel Tiefgang. Viele ruhige aber doch interessante Szenen machen diesen Streifen aus. Wer Mystery mag ist mit Powder sehr gut bedient. Überraschend fand ich die tadellose Leistung von Flanery, der sich an eine schwierige Rolle gewagt hat und dafür meines Erachtens zuwenig Beachtung gefunden hat. Die übrigen Darsteller bringen auch eine gute Leistung, jedoch überstrahlt Flanery alle. Specialeffekts gibt es zwar, jedoch beschränken sie sich auf die Fähigkeiten Powders, der immer wieder verblüfft. Es wird hier wirklich voll auf die Handlung gesetzt, keine übertriebenen Szenen die stören, tolle Dialoge die einem das Herz erweichen. Ach ja, unbedingt Taschentücher bereit legen, man braucht sie bestimmt!
    Ich kann Powder auf jeden Fall weiter empfehlen, ein tolles Filmereignis, das Fans von gut gemachten Movies auf jeden Fall befriedigen wird. Von mir gibt es die volle Punktzahl!