Epson Stylus C66 Testberichte

Epson-stylus-c66
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 06/2004
Summe aller Bewertungen
  • Druckqualität:  gut
  • Geschwindigkeit:  schnell
  • Betriebskosten:  gering
  • Installation:  schwierig
  • Support & Service:  sehr gut

Pro & Kontra

Vorteile

  • günstiger Drucker, Texte werden gut gedruckt
  • wasserfeste Tinte, Design, Druckqualität bei s/w
  • Übersichtliche und einfache Bedienung
  • Die Tintenpatronen sind dank dem "single-ink" Verfahren einzeln austauschbar. Dies spart eine Menge Geld, da nur die Patrone getauscht wird, die auch wirklich verbraucht ist. Recht gute Druckqualität, aber keinesfalls "Laserscharf"
  • Schnelles Drucken Tolles Design

Nachteile / Kritik

  • keine Photos drucken
  • bedingt Photodrucktauglich, nicht für Massendruck geeignet
  • Foto - und Schriftqualität sehr schlecht, Druckvorgang dauert teilweise viel zu lang
  • Ständige "Warnungen" bei nicht Original Patronen, dass diese den Drucker zerstören oder die Druckqualität vermindern können. (Stimmt sicherlich nicht, habe keine negativen Erfahrungen damit gemacht!)
  • Schlecht Druckerqualität Teure Patroenen

Tests und Erfahrungsberichte

  • Und wenn er nicht gestorben ist druckt er noch heute..

    • Druckqualität:  durchschnittlich
    • Geschwindigkeit:  durchschnittlich
    • Betriebskosten:  gering
    • Installation:  einfach
    • Support & Service:  gut

    Pro:

    günstiger Drucker, Texte werden gut gedruckt

    Kontra:

    keine Photos drucken

    Empfehlung:

    Ja

    Mittlerweile habe ich schon mehrere Drucker verbraucht. Mein derzeitiger ist der Epson stylus, der mir schon seit 2-3 Jahren treue Dienste leistet. Gekauft habe ich ihn eigentlich mehr oder weniger zufällig. Mein einziges Kriterium war, dass der Drucker unter 100 Euro kosten sollte und er sollte leicht bedienbar erscheinen. Mit diesen Vorgaben bin ich zum Media Markt gefahren und rein optisch gefiel mir der Drucker, außerdem war der Verkäufer voll des Lobes. Nun ja, nach zähen Verhandlungen bekam ich den Drucker dann sogar noch 10 Euro günstiger, anstatt für 99 Euro für 89 Euro. Glücklich ein Schnäppchen gemacht zu haben ging ich direkt nebenan zu Staples weil ich von dort noch was anderes
  • Sieht gut aus - und lässt Bilder gut aussehen!

    • Druckqualität:  sehr gut
    • Geschwindigkeit:  schnell
    • Betriebskosten:  gering
    • Installation:  sehr schwierig
    • Support & Service:  gut

    Pro:

    elegantes Design, günstige Patronen, super Druckqualität, relativ leise

    Kontra:

    USB-Kabel nicht im Lieferumfang

    Empfehlung:

    Ja

    Nachdem ich mich ein paar Jahre lang mit meinem Lexmark-Drucker herumgeschlagen habe, musste nun doch ein neuer Drucker her. Beim Lexmark X74 hat ein Satz Tintenpatronen etwa 60,- EUR gekostet, es wurde da zwar ein völlig neuer Druckkopf versprochen, doch bei mir trockneten die Patronen innerhalb einer (!) Woche ein - und das mehrere Male. Komischerweise sind Lexmark-Drucker in der Anschaffung die günstigsten, aber ich rate euch, nicht auf diesen Trick hereinzufallen, die Folgekosten steigen dann nämlich ins Unermässliche. So machte ich mich also auf die Suche nach einem neuen günstigen Drucker, dieses Mal achtete ich jedoch vorher auf die Preise der Patronen. Somit fiel mir in einem
  • Kann der wirklich Fotos Drucken?????

    • Druckqualität:  schlecht
    • Betriebskosten:  gering
    • Installation:  sehr schwierig
    • Support & Service:  durchschnittlich

    Pro:

    Schnelles Drucken Tolles Design

    Kontra:

    Schlecht Druckerqualität Teure Patroenen

    Empfehlung:

    Nein

    Heute Dreht sich mein Bericht um den Epson Stylus c66 Drucker.
    Ich habe ihn mir vor etwa 3 monaten zugelegt. Aber zufrieden bin ich nicht wirklich mit dem Drucker. Er Druckt zwar schnell aber dafür auch etwas pixelig und nach max.30-40 Druckvorgängen sind die Patronen alle. Und das anschaffen der Patronen ist nicht gerade billlig. Eine Patrone kostet etwa um die ca. 15 Euro.

    Der Stylus C66

    1.Verpackung
    2.Aussehen des Druckers
    3.Software
    4.Druckqualität/Geschwindigkeit
    5.Preis
    6.Meine Meinung


    1. Verpackung
    Die Verpackung ist etwa 40 cm breit 15 cm hoch. Damit lässt sich die Verpackung auch Wunderbar in der Hand
  • Ein guter Epson -Printer

    • Druckqualität:  gut
    • Betriebskosten:  gering
    • Installation:  sehr schwierig
    • Support & Service:  gut

    Pro:

    preiswert, klein, gute Druckergebnisse

    Kontra:

    keine

    Empfehlung:

    Ja

    Epson hatte ja bei seinen älteren Serien den Ruf, vorwiegend zu klappern statt schnell zu drucken.
    Mit den weiterentwickelten C-Serien ab dem C62 beginnt scheinbar bei Epson eine neue Generation von Druckern, zu denen auch der C66 gehört.
    Da die Geräte auch noch relativ leicht zu bedienen sind, können notfalls auch technisch nicht so versierte Nutzer schnell und leicht das Gerät in BNetrieb nehmen und auch leicht bedienen.

    Aber auch für User mit etwas gehobeneren Ansprüchern, also für Fotodruick usw, ist der C66 empfehlenswert
    Sowohl in Lautstärke, Qualität und Schnelligkeit ,aber auch in Fragen der Qualität bei Ausdrucken aller Art hat Epson ziemlich weit zu HP
  • Der kleine Silbergraue

    • Druckqualität:  sehr gut
    • Betriebskosten:  gering
    • Installation:  sehr schwierig
    • Support & Service:  gut

    Pro:

    klein, sauberer Druck

    Kontra:

    Originalpatronen zu teuer

    Empfehlung:

    Ja

    Epson hat sich seit der Entwickling der C- Serie im Bereich der Tintenstrahldrucker wesentlich verbessert. Sowohl bei den bisher nervenden Druckgeräuschen als auch in der Effektivität der Tintennutzung hat sich das Blatt zum Positiven gewendet, ohne allerdings nach wie vor an Spitzendrucker von HP oder Brother heranzukommen.

    Dank seiner kleinen Abmessungen, des relativ geringen Gewichtes und des angenehmen Preises bei kompatiblen Patronen macht er sich sehr gut im Home Office Bereich. Von normalen Blättern im Schwarz - Weiß - Druck bis zu Photos, Folien oder Visitenkarten - er druckt eigentlich alles relativ schnell und in guter Qualität.

    Die Installation erfolgt mit
  • Der Notlösungsdrucker!

    • Druckqualität:  sehr schlecht
    • Betriebskosten:  gering
    • Installation:  sehr schwierig
    • Support & Service:  gut

    Pro:

    Übersichtliche und einfache Bedienung

    Kontra:

    Foto - und Schriftqualität sehr schlecht, Druckvorgang dauert teilweise viel zu lang

    Empfehlung:

    Nein

    Einleitung

    Unser Lexmark Z602-Drucker hat sich vor einiger Zeit bereits verabschiedet. Die Tinte war zwar noch voll, aber drucken wollte er nicht mehr, anstatt den Drucker in die Reparatur zu bringen, kam er auf den Müll. Also musste ein neuer Drucker her, besonders da ich für mein Studium relativ viele Ausdrücke benötigte, sollte dies dringend geschehen. Also ging ich in das Red Zac Fachgeschäft nach Grana, wo ich mir den Epson Stylus C66 aussuchte, unser aller erster Drucker war ein Epson, mit diesen konnten wir bereits gute Erfahrungen sammeln, also entschieden wir uns wiederum für einen Drucker dieser Marke. Hauptgrund für die Auswahl war es, einen Drucker zu finden, dessen
  • Farb- oder Photodrucker ?

    • Druckqualität:  sehr gut
    • Betriebskosten:  durchschnittlich
    • Installation:  sehr schwierig
    • Support & Service:  sehr gut

    Pro:

    wasserfeste Tinte, Design, Druckqualität bei s/w

    Kontra:

    bedingt Photodrucktauglich, nicht für Massendruck geeignet

    Empfehlung:

    Ja

    0. Einleitung
    1. Inhalt, Aufbau und Installation
    2. Im Betrieb
    3. Fazit


    *****


    0. Einleitung

    Wenn man vor der Situation steht für einen Tintendrucker neue Patronen kaufen zu müssen, dann kann einem mit Blick auf die Preise der Patronen schon mal der Gedanke kommen, gleich einen neuen Drucker zu kaufen. So erging es auch mir. Die Patronen für meinen HP-Drucker gingen zu Neige, sowohl die schwarze Tinte als auch die Farbpatronen liessen nur noch weiße Ausdrucke auf weißem Grund zu. Bei einem Gesamtpreis von über 60 € für beide Patronen entschied ich mich für einen Neukauf. Heraus kam dann der Epson Stylus C66, da er der günstigste
  • Einzeltanks

    • Druckqualität:  gut
    • Betriebskosten:  sehr gering
    • Installation:  sehr schwierig
    • Support & Service:  gut

    Pro:

    3 Farbtanks 1 grosser schwarzer Tintentank

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    hallo,
    nach langem durchstudieren diverser Testberichte hab ich mich entschieden diesen Drucker zu kaufen. Installation erfolgte recht schnell. Nun zu diesem Preis und 4 Tintentanks sind einfach spitze. Qualität und Ausdruck sind normal, die Geschwindigkeit bis der Ausdruck beginnt ist nicht gerade die schnellste aber verkraftbar. Was mich stört sind die verschiedenen Druckfenster beim ausdrucken welche automatisch aufgehen und sich dann automatisch schließen. Ansonsten ist dieser Drucker einigermassen leise beim drucken. Was bei diesem Drucker fehlt ist natürlich der Druckerkabel, welcher zusätzlich zu kaufen ist. Wird nur gelegentlich ausgedruckt, so erfolgt die Reinigungsprozedur der
  • Epson Stylus C66: Tintenstrahldrucker, der gerne mal vor „böser“ Tinte warnt (aktualisiert)

    • Druckqualität:  gut
    • Betriebskosten:  sehr gering
    • Installation:  sehr schwierig
    • Support & Service:  gut

    Pro:

    Die Tintenpatronen sind dank dem "single-ink" Verfahren einzeln austauschbar. Dies spart eine Menge Geld, da nur die Patrone getauscht wird, die auch wirklich verbraucht ist. Recht gute Druckqualität, aber keinesfalls "Laserscharf&quot

    Kontra:

    Ständige "Warnungen" bei nicht Original Patronen, dass diese den Drucker zerstören oder die Druckqualität vermindern können. (Stimmt sicherlich nicht, habe keine negativen Erfahrungen damit gemacht!)

    Empfehlung:

    Ja

    Ich habe den Drucker bei mir seit einiger Zeit stehen und ihn ruhigen Gewissens an einen guten Freund empfohlen.
    Durch das "single-ink" Verfahren, was Epson nun endlich auch eingeführt hat, kann man durchaus einige Euros sparen, jedenfalls, wenn man häufig in Farbe druckt.
    Man kann getrost Tintenpatronen von Zweitherstellern benutzen (zu denen ich auch einen Testbericht geschrieben habe), sie sind erheblich günstiger und qualitativ sehr hochwertig. (wenn man die richtigen benutzt).
    Leider kommen beim Einsetzen der Patronen Warnhinweise, dass es sich nicht um Originalpatronen handelt, die angeblich dem Drucker schaden können. Dies stimmt bei guten Patronen definitiv nicht.
  • Guter Einstieg

    • Druckqualität:  gut
    • Betriebskosten:  durchschnittlich
    • Installation:  sehr schwierig
    • Support & Service:  sehr gut

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Der Epson Stylus C66 Photo Edition ist für den Einstieg genau richtig.
    Einzel Patronen: Schwarz-Cyan-Magenta-Gelb
    Das finde ich ist Perfekt da Tintenpatronen ja bekantlich nicht gerade billig sind. Wenn nun mal Cyan leer sein sollte dann Tausche ich halt nur Cyan und nicht wie die Vorgänger Reihe Stylus Color der gesamten Farblichen Block.
    Die Produktinfos brauche ich Euch ja nicht nochmal aufzuführen, da diese ja einzusehen sind.
    Meine Erfahrungswerte mit dem Stylus C66 sind gut. Er ist sehr schnell wenn man nur Texte drucken möchte. Fotos oder ähnliches werden sehr gut gedruckt, wobei man immer die Einstellungen anpassen sollte. Wenn mann Fotos ausdruckt ist er was