Mehr zum Thema Private Rentenversicherung Allgemein Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • Riester hat für mich keine Vorteile

Nachteile / Kritik

  • es kommt am Ende zuwenig heraus, unflexibel

Tests und Erfahrungsberichte

  • Riester = Betrug ?!

    Pro:

    Riester hat für mich keine Vorteile

    Kontra:

    es kommt am Ende zuwenig heraus, unflexibel

    Empfehlung:

    Nein

    Liebe yopi-Mitglieder,

    vor kurzem hatte ich einen Termin bei meiner Bank, um mich über die Riester-Rente zu informieren, da auch mein Jahrgang ( 1971 ) zu denen gehört, die nicht allzu viel, wenn überhaupt, vom Staat zu erwarten haben in Sachen Rente/Pension.
    Von dem Ergebnis war ich ziemlich enttäuscht. Deshalb möchte ich Euch hierüber berichten, um den einen oder anderen ein Entscheidungshilfe geben zu können.

    Zuerst aber ein paar Erklärungen zur Riester-Rente.

    Riester-Rente bedeutet, dass man ein private Altersvorsorge trifft und hierfür staatliche Zulagen bekommen hat. Um diese Zulagen zu bekommen müssen ab dem Jahr 2002 ein Prozent, ab 2004 zwei
  • Private Rentenversicherung

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Private Rentenversicherung






    Immer weniger Beitragszahler müssen immer mehr Rentner versorgen. Kommen heute 100 Aktive für etwa 48 Rentner auf, so müssen sie im Jahr 2000 für 59 und im Jahr 2030 für über 100 Rentner zahlen. Damit wird die private Altersvorsorge immer wichtiger. Mit Hilfe einer privaten Rentenversicherung kann man – ohne Gesundheitsprüfung, wie sie in der Lebensversicherung nötig ist – Geld fürs Alter zurücklegen.
    Die Private Rentenversicherung ist eine sichere und solide Anlagemöglichkeit - besonders hoch sind die Erträge dafür nicht, die Mindestverzinsung liegt bei 3,25 %. Genaue Prognosen zur Rendite lassen sich kaum
  • Altersvorsorge - Finger weg von fremdfinanzierten Renten!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Fremdfinanzierte Rentenversicherungen sind en vogue. Nach den Berechnungen der Anbieter sind diese Kombi-Produkte das geradezu perfekte Altersvorsorge-Vehikel für alle Besserverdienenden im Alter zwischen 30 und 50. Quasi das Ei des Kolumbus der Altersvorsorge.

    Pfiffig und clever sind die angebotenen Modelle mit ihren verschachtelten Versicherungs- und Kreditverträgen wirklich. Es stellt sich nur die Frage, ob bei dieser Einschätzung das Kundeninteresse oder die Provisionsinteressen der Anbieter und Vermittler gemeint sind. Denn eines ist klar: Es gibt wohl kaum ein provisionsträchtigeres Produkt als die fremdfinanzierte Rente.

    Man nehme zwei möglichst langlaufende
  • In Zukunft eine wichtige Sache

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Die Rente ist seit vielen Jahren ein Reizthema. Grund dafür ist zum einen die Tatsache, dass es in Zukunft kaum möglich sein wird, das bisherige Rentenniveau zu halten. Andererseits machen die Politiker seit Jahren Versprechungen, die sich in Zukunft immer schwerer Einhalten lassen. Und die Menschen, die jetzt in Rente gehen fürchten um ihre Altersbezüge, da sie meinen, auch von diesen Plänen betroffen zu sein.

    Genau genommen sind sie auch betroffen, aber noch nicht so stark, wie es z. B. Meine Generation sein wird. Menschen die nach 1965 geboren sind, bezahlen mehr Geld in die gesetzliche Rentenversicherung ein, als sie später jemals zurückbekommen werden, Vorausgesetzt, sie sind
  • Das Millionenbaby

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Riester hin-Riester her.Darüber gibts viel zu diskutieren.Ich sag nur eins dazu: Für mich kommt das ganze überhaupt nicht in Frage,weil es einen entscheidenden Nachteil hat.Wenn man seinen Lebensabend im Ausland verbringt,muß man alle erhaltenen Zuschüsse zurückzahlen!!

    Ich weiß heute noch nicht was ich im Alter mache.Aber wenn man sich mal so umhört,viele ziehts im Rentenalter ins Ausland z.B.:Spanien usw.

    Aber ich will jetzt über was anderes reden.Wie in der Überschrift erwähnt ums Millionenbaby.Viele von Euch werden vielleicht Kinder haben und sich vielleicht schon tausendmal überlegt haben,was man fürs Kind als Altervorsorge tun kann.

    Angenommen man

    Kommentare & Bewertungen

    • willibald-1

      willibald-1, 21.11.2002, 16:29 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      und es kam noch was ganz anderes gleich nach der Wahl: die Besteuerung von Gewinnen aus Aktien und Fonds :( eine angenommene Verzinsung von 10% ist auch ziemlich spekulativ

    • Thalaia

      Thalaia, 09.07.2002, 17:00 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Langsam besteht doch alle snur noch aus Steuern.. leider, davon abgesehen, kann man die Riesterrente soweiso vergessen

    • lachjl17

      lachjl17, 02.07.2002, 11:13 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Fondsgebunden ist ja schön und gut, aber warum an eine Lebensversicherung gekoppelt. Die kostet Geld und das Kind braucht sie gar nicht: Also unnütz Beitrag bezahlt.

    • seehuhn

      seehuhn, 15.06.2002, 18:46 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Bei welcher Gesellschaft ist denn das? Und das mit dem - ab 50 Jahren beitragsfrei - hab ich auch noch nicht gehört. Fonds an sich stehe ich nicht mehr so gut gegenüber. Man stelle sich mal vor, man kommt in Rente und die Aktien sind aber gerade

  • So kann man sich seine Rente ausrechen...

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hi@all!

    Ich bin ja noch ziemlich jung (fast 15) und habe mein ganzes Leben noch vor mir. Wegen den Dauerdiskussionen um die "Riester-Rente" und dem ganzen bla bla bla, habe ich mir gedacht, dass ich doch mal recherchiere, wie man sich seine Rente ausrechnen kann.

    Dabei bin ich auf folgendes gekommen:

    Die Berechnung der Rentenhöhe ergibt sich aus drei Faktoren:
    1. Entgeldpunkte
    2. Renterartfaktor
    3. Rentenwert

    1. Entgeldpunkte

    Der Bundesminister für Wirtschaft legt jedes Jahr ein Durchschnittseinkommen fest.
    Beispiel: Ein Arbeiter verdient in einem Jahr 20000€, was dem Durchschnittseinkommen entspricht. Dafür setzt er

    Kommentare & Bewertungen

    • willibald-1

      willibald-1, 21.11.2002, 16:31 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      so weit, so gut - aber was das für die Zukunft heißt, weiß keiner - und schon gar nicht, wie in Zukunft Entgeltpunkte verteilt werden

    • Coppedia

      Coppedia, 16.05.2002, 17:26 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Mein Gott, ich bin 12 Jahre älter als Du und mache mir weniger Gedanken! Toller Bericht, schön zu sehen, daß es tatsächlich auch junge Leute gibt, die sich damit auseinandersetzen! Gruß Cop

  • Richtige Förderung sichern bei der Riesterrente

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Jetzt gilt es so schnell wie möglich sich noch die richtige Förderung bei der Riesterrente zu sichern. Viele Versicherungsunternehmen sind nicht ausreichend darauf vorbereitet und ein Großteil der Bürger weiß
    relativ wenig noch über diese Rente.

    Der Grundgedanke ist zuersteinmal die Rentenlücke von 3 % zu schließen welche durch die Rentenküzung ntsteht und das Rentenniveau zu erhalten. 3 % hören sich zwar wenig an, auch ich dachte zu Beginn es handelt sich hier um vielleicht 20-30 Euro, doch meist sind es um die 100 - 150 Euro die später fehlen. Der andere Gedanke ist natürlich auch die private Altersvorsorge zu erhöhen und so eine weitere Absicherung zu erhalten.

    Kommentare & Bewertungen

    • willibald-1

      willibald-1, 22.11.2002, 16:02 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      zu 1) Der Staat schenkt überhaupt nichts: was ich jetzt an Steuern spare, kassiert er später bei der Rente wieder ab, und ob das günstiger ist, glaube ich noch nicht. Vielleicht ist da eine "normale" Lebensversicherung doch besser.

  • Riester-Rente für Rechenkünstler !

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    „Riester-Rente“


    Ein Preis-Vergleich mehrerer Anbieter ist sehr schwierig - und die Kündigung wird teuer !


    Der Wille des Gesetz-Gebers ist klar : Er verlangt im „Alters-Vorsorge-Verträge-Zertifizierungs-Gesetz“ transparente Verträge mit ausgewiesenen Kosten . Und doch unterscheiden sich die Angebote ganz gravierend , wenn es um die Angabe der Kosten der Produkte geht . Denn die Versicherer legen die gesetzlichen Vorgaben sehr unterschiedlich aus - oft zum Nachteil der Kunden .

    Nach den bisher vorliegenden Verträgen ist die Darstellung der Kosten in der Praxis nicht geeignet , sie transparent und vergleichbar zu machen . Ein Beispiel : Im
  • Besser als Riester und Co.

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Nun werde ich mal wieder eine Meinung aus meinem Fachgebiet – Versicherungen veröffentlichen. Es dreht sich diesmal um das Thema FONDSGEBUNDENE RENTENVERSICHERUNG (FRV).

    Wie immer werde ich keine Werbung für eine spezielle Firma machen, sondern einfach ein paar nützliche Tipps geben.

    Beginnen wir einfach mal mit der Erklärung, was eine FRV ist. Sie besteht eigentlich aus 2 Verträgen, dem „Hauptvertrag“ und evtl. einem „Nebenvertrag“. Der „Hauptvertrag“ ist die Ansparzeit. Hier unterscheidet sich die FRV grundlegend von der klassischen Rentenversicherung. Das Geld wird nach Abzug der Kosten (für Bearbeitung und Versicherungsschutz) in Fonds investiert; d.h. der

    Kommentare & Bewertungen

    • anonym

      anonym, 09.03.2002, 13:50 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      schöner bericht, vielleicht liest man sich ja mal 8-)

    • wolmiewolfgang

      wolmiewolfgang, 23.02.2002, 18:51 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Präzise,gut,prima gesehen.Kompliment!

    • anonym

      anonym, 20.02.2002, 14:05 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Mhhh, darüber darf ich bald nen Seminar über mich ergehen lassen. *ggg* Wenn du weiter so viele Meinungen über Versicherungen schreibst setzt es was, und zwar mein Vertrauen. :)

    • TheGreatMaster

      TheGreatMaster, 19.02.2002, 23:59 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Da brauch man ja fast keinen Versicherungsvertreter mehr, wenn man doch so tolle Meinungen lesen kann! *g* Mit der privaten Altersvorsorge muß ich mich wahrscheinlich auch bald beschäftigen. Sehr informative Meinung. Gruß TheGreatMaster.

  • Riester - Mathe 6!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Zur Zeit werben die privaten Versicherer ohne Pause für die Riester-Rente. Sie wittern dadurch ein großes Geschäft. Wer kann es ihnen verdenken?
    Ich schätze, dass viele Bundesbürger bereits einen Vertrag abgeschlossen haben und viele es noch tun werden.

    Die Idee eine private Altersvorsorge staatlich zu fördern ist richtig und dringend notwendig.
    In anbetracht der Tatsache, dass die Menschen in unserer Wohlstandsgesellschaft immer älter werden und immer weniger Menschen sich dazu entscheiden Kinder in die Welt zu setzten, war eine private Zusatzversorgung längst überfällig.
    Die Bevölkerung in Deutschland wird in den nächsten Jahrzehnten stark altern.
    Es wird

    Kommentare & Bewertungen

    • OliverHesse

      OliverHesse, 24.02.2002, 22:33 Uhr

      Bewertung: weniger hilfreich

      Deine Meinung stimmt so leider nicht, denn die Förderung die gezahlt wird ist für jeden gleich - sprich Gutverdiener bzw. Wenigverdiener. Und ein Wenigverdiener muss monatlich meistens nichtmal 10 Euro bezahlen und bekommt trotzdem dieselbe F&oum

    • wolmiewolfgang

      wolmiewolfgang, 23.02.2002, 18:47 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      6 minus ist angebrachter

    • Nanie

      Nanie, 20.02.2002, 21:18 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Wirklich ein sehr schöner Bericht! LIebe Grüße, Nanie

    • Wasserballer

      Wasserballer, 20.02.2002, 21:17 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      das is mal ein richtig guter Beitrag ;-)