Severin ES 3557 Testberichte

Severin-es-3557
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2002
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Reinigung:  sehr einfach
  • Qualität des Endergebnisses:  sehr gut

Pro & Kontra

Vorteile

  • geniales Geschmackserlebnis!!
  • schönes design, leichter zusammenbau, kinderleichte Bedienung

Nachteile / Kritik

  • relativ aufwändiges Reinigen des Gerätes
  • nichts

Tests und Erfahrungsberichte

  • Gib mir deinen Saft *lechz*

    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Reinigung:  sehr einfach
    • Qualität des Endergebnisses:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    schönes design, leichter zusammenbau, kinderleichte Bedienung

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo liebe Leser,

    Frische Fruchtsäfte oder Gemüsesäfte sind einerseits nicht nur Vitaminlieferanten sondern auch sehr lecker. Zum Frühstück mal einen frisch gepressten O-Saft ist schon lecker und man fühlt sich auch gleich mal gut schon in der Früh was für den Vitaminhaushalt getan zu haben.
    Deswegen haben wir uns am selben Tag wo wir uns den Zerkleinerer gekauft haben auch einen Entsafter zugelegt und zwar den Severin ES 3557.

    daher möchte ich euch heute berichten wie es zum Kauf kam und auch wie meine Erfahrungen mit dem Gerät sind.



    1.) Vorgeschichte:
    Wie wir den Zerkleinerer eingepackt haben sah ich dann den Entsafter ES
  • Die volle Dosis Vitamine

    Pro:

    geniales Geschmackserlebnis!!

    Kontra:

    relativ aufwändiges Reinigen des Gerätes

    Empfehlung:

    Ja

    Severin Entsafter Juicy 300 ES 3557

    Wer nicht gerne Obst isst, sollte mal versuchen, es zu trinken! Eine echte Alternative für Obst- und Gemüsemuffel ist ein Entsafter. Zwar bleibt der Aufwand des (Orangen) Schälens, und nicht zu verachten ist auch die zusätzliche Arbeit, die das Säubern des Gerätes verursacht. Wer aber das erste Glas entsaftetes Obst oder Gemüse probiert, wird möglicherweise schon vom Geschmack so angetan sein, dass er sich die Arbeit gerne antut. So ging es mir jedenfalls. Ich habe mir oft vorgenommen, gerade in der kalten Jahreszeit, mehr Obst zu essen, um meine Abwehrkräfte zu stärken. Es bleibt dann doch meistens bei ein oder zwei Äpfeln am Tag (falls ich