booklooker.de Testberichte

Booklooker-de
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Aufmachung:  sehr gut
  • Übersichtlichkeit:  sehr gut
  • Benutzerfreundlichkeit:  sehr gut
  • Navigation:  sehr gut
  • Funktionsvielfalt:  sehr groß
  • Platzierung von Werbung:  sehr wenig

Pro & Kontra

Vorteile

  • keine Einstellgebühren
  • Alles ausser das Versandkostensystem
  • Riesiges Angebot

Nachteile / Kritik

  • Suchfunktion verbesserungswürdig
  • tückisches Versandkostensystem
  • Preise sehr unterschiedlich,etliche \"schwarze Schafe\"

Tests und Erfahrungsberichte

  • Bücher-dschungel

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Booklooker.de ist ein Beispiel dafür wie ein "Bücherhandel" nicht aussehen sollte im Netz.
    Layout:
    Das Design ist fade und nicht einladend gestaltet. Man sollte eine HP zwar auf das Wesentliche reduzieren, aber nicht so, dass man den Überblick verliert. Ohne die Menüpunkte wäre es hoffnungslos. Viele HP-Ersteller glauben vermutlich, dass es ausreicht ein Menü an die linke Seite zu platzieren und mittendrin ein mittelgroßes Chaos zu veranstalten. Es könnte viel besser genutzt werden durch Struktur. Ich will nicht Minuten mit Orientierung verbringen. Andre HP zeigen ja, wie man es besser machen kann. Man sieht es wurde wenig in die Programmierung investiert.

    Kommentare & Bewertungen

    • Scigy

      Scigy, 14.01.2005, 12:20 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Hmmm ... sicher stimmen die Fakten, aber mein Empfiuinden ist anders. Eine Seite, die sich aufs Wesentliche Reduziert. Schön. Gefunden hab ich auch immer schnell was ich suchte. Einzig in der Meinung über die Suche nach den Jahreszahlen stimme ic

    • mima007

      mima007, 13.01.2005, 13:29 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Bericht über eine häufig erwähnte Site (= HP??). zwecks besserer lesbarkeit solltest du nach jedem Absatz eine Leerzeile einfügen. Es lohnt sich! VG, mima

  • Booklooker.de ... looking for books

    Pro:

    Riesiges Angebot, optimaler Zugriff, kontinuierliche Weiterentwicklung der Seite

    Kontra:

    ????

    Empfehlung:

    Ja

    !!! Bitte Ergänzung am Ende des Berichtes beachten !!!

    Über die Booklooker ist hier schon eine ganze Menge geschrieben worden. Dass ich jetzt noch einen weiteren Bericht dazu schreibe hat den Grund, dass sich mit der Zeit offenbar einiges verändert hat. Aber von Anfang:

    Für Schnellleser (mit 3“l“??)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Es handelt sich um eine Plattform im Internet auf der man Bücher; Filme, und Musik erwerben und selbst anbieten kann. Sie existiert seit 1999 und hat über 150.000 „Mitglieder“. Dahinter vermute ich einfach die Zahl derjenigen, die sich im Laufe der Jahre dort einen Account eingerichtet haben. Dabei kann es sich im Gewerbetreibende oder
  • Alternative zu Online-Auktionen?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Büchersuche auf ebay.de oder über die Meta-Auktionsuchmaschine alleautkionen.de ist teilweise mühsam oder frustrierend, wenn es das zu suchende Buch nicht gibt oder die Gebote bereits astronomische Höhen erreichen. Ein weiteres, interessantes Angebot im Netz ist seit einiger Zeit online und hat sich mehr als etabliert.

    Das Angebot von booklooker.de besteht in der Bereitstellung eines Marktplatzes für den privaten Handel mit gebrauchten und neuen Büchern aller Art. Der Verkäufer bestimmt dabei den Festpreis sowie die Versandkosten, die der Käufer zu tragen hat, der Job von booklooker.de besteht lediglich in der Erstellung des Kontaktes zwischen Anbieter und

    Kommentare & Bewertungen

    • diewicca

      diewicca, 28.08.2002, 16:58 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      mir gefällt dieses Angebot auch

    • martinius

      martinius, 27.05.2002, 11:38 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Toller Tip!!!

    • jamesi_bg

      jamesi_bg, 27.05.2002, 11:29 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Hey, für mich als Leseratte ist das ja sehr hilfreich! Bis dann, Bianca!

    • Lachesis

      Lachesis, 27.05.2002, 11:12 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      hilft wirklich weiter!!!

  • Gebrauchte Bücher billig u. in immer größerer Auswahl bequem per Netz!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Man kennt mich nicht als einen Verbreiter von Reklame. Wenn mir aber etwas gefällt, denke ich mir schon, es könnte sinnvoll sein, andere darauf aufmerksam zu machen. So weiß ich, dass wer gerne u. viel liest, auch einiges Geld dafür ausgeben muss u. obendrein manch ein Buch, das man gerne wieder hätte, im aktuellen Buchhandelsangebot nicht mehr erhältlich ist, sei es nun im Laden o. im Netz.

    Bisher hatte ich mit Justbooks gute Erfahrungen gemacht. Dieser Anbieter ist aber aufgrund der Änderung seiner Nutzungsbedingungen uninteressanter geworden. Privatanbieter dürfte man dort kaum noch finden, diese aber stellen in ihrer Unterschiedlichkeit insgesamt das vielfältigste Angebot

    Kommentare & Bewertungen

    • diewicca

      diewicca, 30.08.2002, 13:47 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      auch ich kaufe ab und an, dort ein Buch

    • werwoelfin666

      werwoelfin666, 22.05.2002, 12:45 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Vielleicht kaufen wir uns mal bei booklooker. Bin selbst oft dort!

    • emmtie

      emmtie, 14.05.2002, 15:53 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      War halt nur eine Frage der Zeit, wann auch die Verkaufsgebühren einführen :-(

    • leser@tte

      leser@tte, 06.05.2002, 18:25 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Habe dort bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht - aowohl als Käufer, wie auch als Verkäufer!

  • Für vergriffene Bücher die Erste Wahl

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Wenn ich im Internet gebrauchte Bücher kaufen oder verkaufen will, dann kommen dafür drei verschiedene Web Sites für mich in Frage: booklooker.de, amazon.de und ebay.de.

    ALLGEMEINER VERGLEICH

    Mit abebooks kann ich wenig anfangen: seit justbooks.de von abebooks übernommen wurde, ist es für Privatverkäufer wegen einer Monatsgebühr von 15 € uninteressant. Aber auch wenn ich selber ein gebrauchtes Buch kaufen will, nützt mir abebooks trotz des riesigen Angebots nicht viel. Zwar lese ich sowohl Fachliteratur als auch Belletristik überwiegend in englischer Sprache, aber die Portokosten aus England oder gar Amerika sind so hoch, dass mir
  • Einfach Klasse!

    Pro:

    Alles ausser das Versandkostensystem

    Kontra:

    tückisches Versandkostensystem

    Empfehlung:

    Ja

    Hallöchen zusammen. Heute möchte ich mal ein Paar Zeilen zu www.booklooker.de schreiben...

    Ich habe booklooker schon vor mehreren Monaten kennengerlernt und nutze es seitdem regelmässig.

    Ich verzichte jetzt bewusst darauf, die Seite als solche ausführlich zu beschreiben. Mir selbst kommt es nur darauf an, meine eigenen Erfahrungen mitzuteilen. Die Seite haben anderen Autoren bereits ausführlich beschrieben. Es lohnt sich also auf jeden Fall auch die Berichte der anderen zu lesen!

    Grundsätzlich geht es hier um folgendes:

    Booklooker bietet einem die Möglichkeit, Bücher, CD´s und DVD´s zu verkaufen. Anders als bei Ebay, wird hier ein Festpreis

    Kommentare & Bewertungen

    • Baby1

      Baby1, 09.01.2007, 10:40 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      * ~~ * Lieben Gruß Anita * ~~ *

    • anonym

      anonym, 08.01.2007, 22:47 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sh :o)

    • morla

      morla, 08.01.2007, 21:22 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sehr hilfreich

    • Vicky

      Vicky, 08.01.2007, 21:01 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      * Sehr hilfreich - Vic *

  • Endlich findet man das Buch, das man schon lange sucht, und meist zu moderatem Preis

    Pro:

    Man kriegt was Kleines in die Kasse

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Bericht über Booklooker:

    vor einigen Monaten hat mir ein Paidmailanbieter booklooker.de vorgestellt, das habe ich dann ausprobiert, weil hier viele Bücher doch auch viel Platz wegnehmen, wie oft soll man die lesen, die Lieblingsbücher häufiger, aber an den anderen verliert man das Interesse.

    Die kann man nun bei booklooker.de anbieten, obwohl ständig ca. 4.000.000 Bücher im Angebot sind, findet man trotzdem Kunden.
    Das ist kein Fulltimejob, macht trotzdem Spass, weil man sieht, es bewegt sich etwas.
    Sucht man selbst ein Buch, kein Problem, einfach den Titel oder den Autor in die Suchfunktion eingeben, das Ergebnis abwarten, alle Angebote liegen
  • Schnäppchenjagd leicht gemacht

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Booklooker.de ist der Bücherflohmarkt im Internet. Gebrauchte Bücher können dort günstig erstanden werden und wenn man mal seinen eigenen Bücherschrank ausgemistet hat, kann man auch seine eigenen Bücher dort anbieten. Der große Nachteil hierbei ist allerdings, dass Booklooker bei einem gelungenen Verkauf 8% Provision kassiert. Ganz schön teuer finde ich…

    Der Kauf funktioniert ganz ähnlich wie bei den großen Neu-Buch-Verkaufssites wie bol.de oder buch.de. Man entscheidet sich für ein, oder mehrere Bücher, gibt seine Adresse an und wartet. Der Verkauf des Buches wird dann per e-Mail an den jeweiligen Verkäufer weitergegeben. Der kümmert sich dann um Versand, Zahlungsart usw. Das

    Kommentare & Bewertungen

    • Baby1

      Baby1, 04.01.2009, 02:48 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • Wohin mit meinen Büchern

    Pro:

    Riesiges Angebot

    Kontra:

    Preise sehr unterschiedlich,etliche \"schwarze Schafe\"

    Empfehlung:

    Ja

    Nach vier Umzügen mit 25 Umzugskisten nur mit Büchern und die immer wiederkehrende Frage: Wohin nur? brachte mich nach einigem herumsuchen im Internet zu www.booklooker.de, einer Internetseite für Bücher Kauf/Verkauf für jedermann.
    Ein für Leseratten mit kleinem Geldbeutel und für Bücheranbieter gleichermaßen geeigneter Umschlagplatz.
    Das Buchangebot - bei zur Zeit ca.5,85 Millionen Büchern-
    ist überwältigend. Von billigsten Angeboten gebrauchter Taschenbücher bis hin zur wirklich seltenen Sammlerrarität ist alles zufinden

    >Das Prinzip<

    Booklooker selbst verkauft keine Bücher, sondern stellt nur seine Plattform für Käufer und Verkäufer zur

    Kommentare & Bewertungen

    • krullinchen

      krullinchen, 22.06.2009, 14:45 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Viele Grüße.

    • ronald65

      ronald65, 14.06.2008, 21:11 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sh

    • frankensteins

      frankensteins, 18.05.2008, 21:17 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sehr gut beschrieben lg

    • IQIQIQ

      IQIQIQ, 05.04.2007, 01:53 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ich verkaufe dort auch. Momentan nicht mehr viel, weil ich auch nicht mehr viel eingestellt habe. Aber für Gebrauchtbuch-Verkäufe ist booklooker ideal!

  • Ein super Marktplatz für Bücher

    Booklooker ist ein belebter Marktplatz für Bücher aller Art. Man findet dort zahlreiche Angebote zu den neuesten Bestsellern genauso wie zu Raritäten. Ich benutze die Plattform nicht nur zum günstigeren Einkauf von gebrauchten Büchern, sondern auch zum Verkaufen, da die Gebühren dort günstiger