Tena Lady Normal

Tena-lady-normal
ab 6,37
Bestes Angebot
mit Versand:
mycare
8,90 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 11/2008

Preisvergleich

TENA Lady Discreet Normal (Packung 24 St.)
6,37 €¹
Versand ab 4,90 €
poly-med
(251
Türkisfarbener Stern für 100 - 499 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
100% 100% Positive Bewertungen
TENA Lady Normal (Packung 28 St.)
6,62 €¹
Versand ab 4,90 €
poly-med
(258
Türkisfarbener Stern für 100 - 499 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
100% 100% Positive Bewertungen
"TENA Lady Normal"
66,77 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  sehr gut
TENA Lady Normal Einlagen, 28 St
6,42 €¹
0,23 EUR / 1St
Versand ab 4,50 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  sehr gut
"TENA Lady Normal"
43,31 €¹
Versand ab 2,90 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  oft nicht vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr schlecht
  • Information & Kundenservice:  schlecht
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  durchschnittlich
sca hygiene products vertriebs gmbh tena lady normal new design (1x28 stk.)
8,90 €¹
Versand ab 3,90 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
sca hygiene products vertriebs gmbh vertrieb personal care tena lady normal - saugstarke einlage - geruchsneutralisierend - bei leichter bis mittlerer blasenschwäche - 28 stück
9,92 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
Tena Lady Normal für leichte bis mittlere Inkontinenz
42,90 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
essity germany gmbh health and medical solutions tena lady normal einlagen 6x28 stück
40,90 €¹
0,24 EUR / 1 Stück
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  sehr gut
 
 
Tena Lady Normal
56,36 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  sehr gut
essity germany gmbh tena lady normal einlagen
8,90 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
essity germany gmbh tena lady normal 6 x 28 einlagen
59,34 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
"TENA Lady Normal"
9,99 €¹
Versand ab 3,50 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
Shopbewertung:
TENA LADY normal Einlagen (28 Stück Binden)
10,95 €¹
Versand ab 1,50 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
TENA LADY normal Einlagen
62,45 €¹
Versand ab 3,95 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
"TENA Lady Normal"
54,98 €¹
Versand ab 1,98 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
Shopbewertung:
Alle Angebote anzeigen

Produktbeschreibung

Tena Lady Normal

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 11/2008

Tests und Erfahrungsberichte

  • Steter Tropfen höhlt den Nerv

    Pro:

    super Saugkraft und kein übler Geruch mehr

    Kontra:

    die Krankheit kann in eine soziale Isolation führen

    Empfehlung:

    Ja

    Grüüüß Euch,

    für alle die, die jetzt schon mal angesichts des Themas die Nase rümpfen sei gesagt – ja, es ist ein peinliches Thema, eines, worüber keiner gerne reden möchte. Aber fast beinahe jeder ist in der einen oder anderen Form irgendwann in seinem Leben davon betroffen. Und wer die Tena Lady Slipeinlagen benutzt, der kennt das Problem schon – Blasenschwäche oder auch Inkontinenz.

    Um die Vorteile der Tena Lady Slipeinlagen beschreiben zu können, halte ich es für erforderlich, auch einiges zur Krankheit an sich zu erzählen. Wen dies nicht so interessiert, der kann ja diese Abschnitte überspringen. Danke.


    - - - Tena Lady Slipeinlagen – der große

    Viele werden denken, na warum benutzt man denn nicht einfache Slipeinlagen, wenn beim Lachen oder Husten mal ein paar Tröpfchen ungewollt ins Freie wollen? Die normalen Slipeinlagen bzw. Damenbinden sind ganz einfach für eine andere Art von Flüssigkeit gemacht und können vor allem nur eine geringere Menge aufnehmen. Im Durchschnitt kann die Blase 300 bis 500 ml Urin sammeln, bevor sie uns signalisiert, dass wir mal aufs Örtchen müssen. Bei leichter bis mittlerer Blasenschwäche kommt ein Großteil davon sozusagen auf einen Schwapp auf die Binde zu. Eine einfache Binde ist an dieser Stelle hoffnungslos überfordert.


    - - - Wie funktionierts?

    Die Tena Lady normal ist für leichte Blasenschwäche gedacht und kann eine solche große Menge an Urin schnell aufnehmen und binden. Die Oberflache bleibt tatsächlich trocken. Ein Geruchsbinder sorgt dafür, dass keiner die Nase rümpfen muss.

    Außerdem ist der Rand im Mittelteil der Binde mit einem feinen elastischen Bändchen versehen, sodass die Binde sich sehr gut anlegt. Daneben kann nix gehen. Die Oberfläche fühlt sich wie Fließ an, der Kern recht fest. Muss er auch sein, denn hier wird die Flüssigkeit gespeichert.

    Der Kern besteht aus zwei Schichten. Die obere Schicht dient dazu, die Menge an Flüssigkeit sofort aufzunehmen und weiterzuleiten, nämlich an die untere Schicht. Hier wird sie dann gebunden und kann nicht mehr zurück. Daher bleibt der Fließ obenauf auch ganz trocken, denn in der Schicht direkt darunter befindet sich gar keine Flüssigkeit mehr.


    - - - Die anderen Sorten

    Insgesamt gibt es die Tena Lady Slipeinlagen (alle haben einen Klebestreifen auf der Rückseite zum Fixieren in der Wäsche) in fünf verschiedenen Saugstärken. Am besten, ich liste sie Euch mal auf:

    Ultra mini und Mini – die Saugstärke ist gleich, die Mini ist aber 6cm länger als die Ultra mini

    Mini Long – hier darf es schon etwas mehr tröpfeln

    Normal – für eine leichte Blasenschwäche

    Extra – für leichte bis mittlere Blasenschwäche

    Super – für mittlere Blasenschwäche

    Ich finde, jeder muss selbst herausfinden, mit welcher Art er sich am wohlsten fühlt.


    - - - Wo kann ich Tena Lady kaufen?

    Vorzugsweise in Apotheken, mittlerweile auch per Internet. Die Einlagen Tena Lady normal gibt es jeweils in zwei Packungsgrößen – 22 Stück bzw. 220 Stück. Der Preis liegt bei ca. 9 Euro für die kleine und 90 Euro für die große Packung.


    - - - Wer ist davon überhaupt betroffen?

    Um es pauschal zu sagen – jeder. Ach, da staunst Du??? Ja, das Thema ist ein sehr peinliches, keiner mag darüber reden. Auch die Ärzte sehen dieses Problem und müssen daher immer wieder fragen und den (wegen anderer Sachen behandelten) Patienten Löcher in den Bauch fragen, um zu erfahren, ob denn das Höschen sauber und trocken bleibt. Klingt jetzt vielleicht lustig, ist es aber nicht. Bereits 27% aller Männer und Frauen um die 50 sind daran erkrankt und mehr als 75% aller 80jährigen! Inkontinenz ist die häufigste Alterskrankheit der sogenannten westlichen Industriestaaten – und damit sind davon mehr Menschen betroffen als von Gelenkerkrankungen. Nur erzählt es sich eben leichter von den Rückenschmerzen oder dem Ziehen im Knie als von einer nassen Hose. Ich schreibe das ganz bewusst so deutlich, damit wir alle mal ein bisschen darüber nachdenken.

    Grundsätzlich sind Frauen mehr betroffen als Männer. Und ältere Leute eher als jüngere. Aber mal der Reihe nach.
    Nach fast beinahe jeder normalen Geburt (>70%) hat die frischgebackene Mama für kürzer oder länger dieses Problem. Die Beckenmuskulatur ist ganz einfach so geschwächt, dass sie sich nicht auch noch um das Auf und Zu der Harnröhre kümmern kann. Mitunter dauert das Herstellen einer normalen Funktionalität recht lange.

    Die Hormonumstellung des weiblichen Körpers in den Wechseljahren bewirkt (neben vielen anderen Sachen), dass die Schleimhäute besonders im Unterleib dünner werden. Damit ist der Weg für entzündungsbringende Bakterien viel einfacher zu nehmen, das wiederum bewirkt häufigeres Pipimachen oder zumindest das Gefühl, man müsse unbedingt. Außerdem erkältet frau sich leichter.

    Und da kommt man schnell in einen Teufelskreis. Denn die Blase muss auf ihr Fassungsvermögen trainiert werden. Klingt zwar ulkig, ist aber so. Wenn man alle paar Minuten aufs Klo rennt, wird die Blase eben gewohnheitsmäßig alle paar Minuten ans Gehirn funken „bin voll“, obwohl die oben genannten 300 bis 500 ml noch lange nicht erreicht sind. Je öfter man nun rennt, desto mehr Bakterien kann man sich einfangen, desto öfter gibt frische Luft da unten und damit die Gefahr einer Verkühlung und die ohnehin schon angegriffenen Schleimhäute werden noch mehr gereizt. Schließlich ist Urin eine recht aggressive Flüssigkeit. Dazu kommt noch der psychologische Faktor – je mehr Angst jemand hat, er könnte es nicht mehr bis aufs Klo schaffen, desto .... aber das wissen wir ja schon.

    Es wirken also drei Faktoren mit, bis das Gehirn an seinen Besitzer das große Achtungssignal funkt: einmal die Blasenmuskulatur, dann der komplizierte Verschlussmechanismus der Harnröhre und schließlich das Nervensystem.


    - - - Wie kommt man da raus?

    Erstens – je früher die Krankheit behandelt wird, desto größer der Erfolg. Vollständige Heilung ist oft möglich. Da heißt es den inneren Schweinehund - oder wie immer der Typ da drinnen heißt - überwinden und beim nächsten Arztbesuch (Hausarzt, Gynäkologe, u.ä.) sagen, dass da noch ein Problem wäre.

    Zweitens – die drei oben genannten Faktoren wirken selbstverständlich nicht unabhängig voneinander. Damit gibt es also viele verschiedene Typen von Blasenschwäche (am häufigsten tritt die Stressinkontinenz auf – da geht beim Lachen oder Husten was in die Hose). Bitte, überlasst die Diagnose dem behandelnden Arzt, der kennt sich da echt besser aus! Und danach richtet sich ja die Behandlung.

    Drittens – man kann diese drei Faktoren trainieren. Die Beckenbodenmuskulatur ist hier sehr wichtig, Übungen können beim Therapeuten erlernt werden. Das Fassungsvermögen der Blase kann man trainieren. Zum Beispiel, indem man (ohne weniger zu trinken!!!) immer noch etwas länger wartet, bevor man wirklich zur Toilette geht. Und das Nervenkostüm. Hier kann eine Binde wie Tena Lady gut helfen, weil sie wirklich optimale Sicherheit bietet. Außerdem gibt es auch viele homöopathische Mittel und Methoden, die Erfolge bringen. Und hier sind auch Omas Hausmittel gefragt, denn diese Krankheit tritt zwar heute verstärkt auf, aber es gab sie schon immer und es wurde schon immer nicht darüber gesprochen.

    Bei bestimmten Arten von Blasenschwäche kann auch eine Operation vonnöten sein. Eine der häufigsten ist das Einziehen eines Kunststoffbandes. Die TVT-Operation (Tension-free Vaginal Tape) ist nicht mit einer großen OP vergleichbar. Unter örtlicher Betäubung wird durch zwei kleine Einstiche in den Bauch das Band eingezogen. Das verwächst dann von allein mit dem Gewebe und hat die Aufgabe, die Harnröhre in einer bestimmten Position zu stützen.


    - - - Wo gibt es noch mehr Informationen?

    Der Hersteller hat unter www.tena.de eine gute Vorstellung seiner Produkte eingerichtet. Hier sieht man gleich, dass es neben den Slipeinlagen auch Pants und Slips verschiedener Funktion gibt. Und es gibt auch ein Sortiment für Männer, denn die sind genauso betroffen, könnten aber wohl mit Slipeinlagen wenig anfangen.

    Sehr gut gefällt mir hier, dass sogar das Anlegen von bestimmten Slips etc. mit Zeichnungen und Texten erläutert wird. Das finde ich prima, schließlich möchte man sich nicht auch noch lächerlich machen. Peinlich reicht schon. Auch für Verwandte oder Pflegepersonal (na gut, die lernen das wahrscheinlich sowieso) ist das sehr hilfreich. Ich kann schließlich nicht an Oma Krause ausprobieren, wie das nun genau geht.

    Da es eine Krankheit ist, die überall auftritt, gibt es sogar größere Organisationen und Selbsthilfegruppen. Ich habe mir einmal die Seiten der Gesellschaft für Inkontinenzhilfe e.V. (www.gih.de) angesehen. Diese Gesellschaft wurde 1987 gegründet und informiert über alles rings um das Thema Blasenschwäche. Hier gibt es auch fachliche Informationen, allerdings muss ich da sagen, es ist doch schon sehr viel Fachvokabular enthalten.


    - - - Warum ist das Thema so wichtig?

    Weil ein soziales Problem daraus entstehen kann. Wer betroffen ist, geht vielleicht nicht mehr mit zur Geburtstagsfeier, weil man ja dauernd müssen könnte und was sollen denn die Leute denken... Im Kino oder Theater oder beim Diavortrag muss es ein Platz am Gang sein, falls... Und zu Cousine Trullala geht man schon gar nicht hin, die ist so pingelig und hat letztens gesagt, die Frau Meier würde immer so komisch riechen...

    Merkt Ihr was? Dauert gar nicht lange, und die Teilnahme am Leben wird auf Null reduziert. Aus Angst, weil es ja so peinlich ist. Oder weil die Tochter die Augen verdreht, wenn sie den nun schon älteren Eltern mal in die Tena Pants helfen soll. Hallo Leute, jeder kann dran kommen! Bitte macht kein Trara um diese Krankheit, es ist für jeden einzelnen unangenehm genug, da benötigt er nicht noch goldene Ratschläge. Ein bisschen Verständnis und das Einplanen von „Pinkelpausen“ hilft oft schon sehr viel.


    - - - Wer stellt so was her?

    Die Tena Produkte gibt es in vielen Ländern Europas. Hauptsitz des Unternehmens SCA ist Schweden. Die Wurzeln der Svenska Celulosa Aktiebolaget (SCA) gehen zurück bis ins 17. Jahrhundert. Aber erst der berühmte Schwede Ivar Kreuger forcierte dort die Industrieentwicklung und sorgte 1929 für die Gründung der SCA. Hier fanden ein paar Dutzend Forst- und Papierbetriebe ein Dach. Nach einer wechselvollen Geschichte steht seit Mitte der 70er Jahre des vorigen Jahrhundert die Produktion von Hygieneartikeln im Vordergrund. Natürlich gehen die inneren und äußeren Geschäftsbeziehungen heute in viele Länder der Erde, wurde gekauft und verkauft und fusioniert und das alles kaschiert – wie es eben so üblich ist *grins* Nichts desto trotz sind die Tena-Produkte überall sehr gefragt. Was gut ist, setzt sich eben durch. Wer mag, kann auf www.sca.se auf Infosuche gehen.


    - - - Fazit

    Die Tena Lady Slipeinlagen gehören zu den besten Hilfsmitteln bei Inkontinenz. Durch ihre besondere Körperform passt sie sich optimal an und bietet damit sicheren Auslaufschutz. Da die Binden sehr dünn sind (Tena Lady normal 5 mm), ist ein hoher Tragekomfort gegeben. Der besondere Kern hält Flüssigkeit in großen Mengen tatsächlich zurück. Dadurch wird die Haut nicht wund. Ein spezieller Geruchsbinder verschafft zusätzliche Sicherheit über viele Stunden.
    Für jeden, der für einen kürzeren oder längeren Zeitraum an Blasenschwäche leidet, macht die Tena Lady normal die Krankheit wenigstens etwas leichter und erträglicher. Die Ursachen sollte man mit Hilfe seines Arztes unter die Lupe nehmen.

    Und denkt bitte daran – wenn Oma oder Opa daran erkrankt sind, helft ihnen, anstatt sie zu isolieren, weil es mal komisch riecht. Sie haben vielleicht einfach noch keine Tena Produkte im Hause.

    Tschüüüß – Eure schwupsy
  • "Nie wieder Tröpfchen im Höschen!"

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Zuerst möchte ich mich bei Yopi bedanken, das sie dieses Produkt eingestellt haben.
    Seit der Geburt von meiner dritten Tochter (und das ist jetzt schon 18 Jahre her), leide ich sehr unter Blasenschwäche. Beim Husten, beim Lachen, beim schweren Heben oder Tragen von Einkaufstüten, immer verliere ich ein paar Tröpfchen. Am Schlimmsten war es beim Tanzen. Wenn ich schon mal ausgehe, (jetzt in meinem Alter ist es zwar nicht mehr so häufig), dann tanze ich für mein Leben gern. Doch manches mal musste ich (oh, wie peinlich die Tanzfläche verlassen), weil ich das Gefühl hatte, meine Binde würde jeden Moment überlaufen. Ich konnte nie eine normale Handtasche mit mir führen. Meine Freundin

Tena Lady Normal im Vergleich

Hersteller Tena tena