SanDisk Cruzer Blade 8GB

ab 12,06
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon
16,05 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 01/2010

Preisvergleich

SanDisk Cruzer Blade 8GB USB-Stick USB 2.0 schwarz/rot
12,06 €¹
Versand ab 3,99 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  sehr gut
0768268026896 quantum adic lto-2 barcode labels 101-200 - strichcodeetiketten (packung mit 100) (3-01109-11)
69,48 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Produktbeschreibung

SanDisk Cruzer Blade 8GB

EAN 0619659064679, 0619659064686, 0619659000424, 4016138603521
gelistet seit 01/2010
Hersteller SanDisk, http://www.sandisk.de
sandisk-corporation
weitere SanDisk USB Sticks

Technische Daten

ReadyBoost nicht vorhanden
Speicherkapazität 8 Gigabytes
U3 Technologie nicht vorhanden
USB-Anschluss USB 2.0

Tests und Erfahrungsberichte

  • Mein neuer USB-Stick

    • Zuverlässigkeit:  sehr gut
    • Robustheit:  durchschnittlich
    • Lebensdauer:  sehr gut

    Pro:

    klein, leicht, handlich, optisch ansprechend

    Kontra:

    USB - Stecker nicht geschützt, wirkt durch das Plastik nicht ganz so stabil

    Empfehlung:

    Ja

    Weil meine zwei anderen USB-Sticks schon etwas älter sind und relativ wenig Speicherkapazität haben (unter 1 GB), war es Zeit für einen neuen. Ich hatte mich für ein Modell mit 8 GB entschieden und dann bei Saturn den Cruzer Blade von der Firma SanDisk gekauft. Gekostet hat er 14,99€, in Onlineshops gibt es ihn auch etwas günstiger. Er ist in einer Blister-Verpackung eingeschweißt und auf der Rückseite ist ein kurzer Text aufgedruckt. Eine Anleitung gibt es nicht, finde ich aber auch nicht weiter schlimm.


    Hersteller

    Der Hersteller des USB-Sticks ist die bekannte Firma SanDisk, die vor allem diverse Speicherkarten, USB-Sticks, Kartenleser und auch MP3-Player anbietet. Weil ich schon oft positives über deren Speicherkarten gehört habe und mir dieser Stick optisch gut gefallen hat, ist meine Wahl auf diesen gefallen.

    SanDisk Corporation
    601 McCarthy Boulevard
    Milpitas, CA 95035 USA
    Telefon: 408-801-1000
    Fax: 408-801-8657

    Hauptniederlassung in Europa:
    Unit 100, Lakeside Drive
    Airside Business Park
    Swords, Co. Dublin, Irland
    support@sandisk.com


    Technischer Support:
    Deutschland (Deutsch und Englisch)
    0800-183-0258
    Mo - Fr | 8.00 - 19.00 Uhr Deutschland Ortszeit


    Optik

    Der Stick besteht aus schwarz/rotem Kunststoff, es gibt ihn aber auch noch in anderen Farben. Neben 8 GB ist er auch mit 2, 4 und 16 GB Speicherkapazität erhältlich. Oben ist der Stick schwarz und hat in der Mitte den roten SanDisk-Schriftzug. Die Rückseite ist am USB-Anschluss ebenfalls schwarz, ansonsten aber rot. Dieses rot umrandet den Stick auch teilweise. Auf der Rückseite ist die Bezeichnung „Cruzer Blade 8GB“ zu erkennen, Modellbezeichnung und ein paar kleine, nicht weiter wichtige, Symbole. An der Seite ist ein Loch vorhanden, um den Stick z. b. am Schlüsselbund zu befestigen. Im Gegensatz zu vielen anderen USB-Sticks hat der Cruzer Blade keine Schutzabdeckung und der Anschluss wird auch nicht aus dem Innern herausgezogen. Es gibt zwar noch kleinere USB-Sticks (die nur ca. 0,5 cm aus dem Computer herausschauen), mit 4,2 cm Länge und 1,8 cm Breite gehört der Cruzer Blade aber auch zu den kleinen Sticks. Aus dem USB-Anschluss des Rechners schaut er 3,2 cm heraus und die benachbarten USB-Ports werden nicht blockiert.


    Verarbeitung

    Der Stick ist sehr leicht und zur Unterseite hin abgerundet. Das Einstecken in den USB-Port ist nicht ganz so leichtgängig, wie ich es bisher kannte. Auch beim Rausziehen muss man etwas stärker ziehen als sonst. Ich nehme mal an, dass es am Kunststoffgehäuse liegt, da USB-Geräte ja normalerweise einen Metallstecker haben. Am schwarzen Kunststoff bilden sich daher ein paar Streifen, ähnlich wie man es von SIM-Karten bei Handys kennt. Weil der Kunststoff schwarz ist, fällt es aber nicht besonders auf.


    Funktion

    Nach dem Einstecken wird der USB-Stick sofort als Wechseldatenträger erkannt, sowohl unter Windows als auch Mac OS X. SanDisk hat noch ein Programm dazugepackt, mit welchem man irgendeine Toolbar installieren kann. Es war evtl. die google Toolbar, ich weiß es aber nicht mehr so genau. Diese Software funktioniert aber nur unter Windows und da ich hauptsächlich Mac OS X verwende und diese Toolbar unnötig finde, habe ich den Stick erstmal formatiert. Danach war dann alles weg. Was die Geschwindigkeit betrifft, schreiben viele Leute, dass der Stick ziemlich langsam sein soll. Im Vergleich zu meinem alten Stick ist er aber ne Ecke schneller. Wahrscheinlich läuft mein alter Stick doch noch unter USB 1.0 und die Geschwindigkeit ist beim Cruzer Blade deswegen schneller. Einen Vergleich zu ähnlichen USB-Sticks in puncto Geschwindigkeit habe ich also nicht. Er funktioniert auf jeden Fall einwandfrei und macht das, was er soll ;-)


    Fazit

    Ich bin mit dem Cruzer Blade zufrieden und kann ihn auch weiterempfehlen. Er ist ziemlich klein, sehr leicht und kann auch optisch überzeugen. Manchen wird vielleicht ein Schutz des Sticks durch eine Kappe oder Einfahren ins Gehäuse fehlen, aber für mich ist es so völlig ausreichend (gibt von SanDisk aber auch USB-Sticks mit Schutz). Auf eine Statusleuchte kann ich auch gut verzichten. Mit einem Preis von unter 15€ ist er auch nicht zu teuer und bewegt sich im Preisrahmen vieler vergleichbarer USB-Sticks. Weil das Plastik aber nicht ganz so stabil wirkt, gebe ich nur 4 Sterne.

SanDisk Cruzer Blade 8GB im Vergleich

Hersteller SanDisk sandisk-corporation