Interlink Kinderbett Maxima

Interlink-kinderbett-maxima
Abbildung beispielhaft
ab 214,99
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon
214,99 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 07/2010

Preise

Produkt-
bezeichnung
Preis
Versand-
informationen
no-image
Inter Link Bett Funktionsbett Kinderbett Einzelbett Stauraumbett modernes Bett Kiefer massiv Natur lackiert
214,99 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  sehr gut
Inter Link Bett Funktionsbett Kinderbett Einzelbett Stauraumbett modernes Bett Kiefer massiv Natur lackiert
Inter Link Bett Funktionsbett Kinderbett Einzelbett Stauraumbett modernes Bett Kiefer massiv Natur lackiert
275,95 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut

Produktbeschreibung

Interlink Kinderbett Maxima

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 07/2010

Tests und Erfahrungsberichte

  • ...fast ein schwedisches "Bauprojekt"...

    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Liegekomfort:  gut
    • Design:  gut

    Pro:

    Aufbewahrungselemente unter dem Bett Design ist modern

    Kontra:

    Schubladenelement ohne "Deckel", Staubfänger Lattenrost Nebenkosten!

    Empfehlung:

    Ja

    Das Interlink Kinderbett Maxima haben wir vor knapp 4 Jahren für meinen mittlerweile 10jährigen Sohn gekauft.
    Das Gute also vorweg, die Langlebigkeit des Bettes steht außer Frage, es ist immernoch top in Ordnung.

    Der Preis lag damals bei einem Möbel-Discounter bei 199 Euro. Heute wird es fast überall für 150-180 Euro angeboten, in Werbeprospekten habe ich es aber auch schon mal für 139 Euro gesehen. Ich glaube bei Real war das.

    Im Lieferumfang enthalten war nur das Rollrost. Matratze mußte zusätzlich erworben werden. Das Rollrost schien mir
    aber doch eher minderer Qualität, es hat auch nicht wirklich lange gehalten und wurde bereits erneuert. Dabei sollte eigentlich das "Toben" und "Hüpfen" eines 6jährigen, in Maßen durchaus vereinbar sein mit einem Kinderbett. Schade dem war bei diesem Lattenrost nicht so. Manchmal sind ein paar mm mehr Holz halt doch einfach mehr.

    Unter dem Bett befinden sich 2 Rollelemente und ein Schubladenschrank. Eine große Schublade, die sowohl als Aufbewahrung für das Bettzeug, als auch, wie in unserem Fall, als Spielzeugschublade genutzt werden kann.
    Das kleinere Rollelement ist praktisch als "Tischauszug". So kann mal eben ein Glas oder ein Teller abgestellt werden. Gleichzeitig bietet der Innenraum noch Platz für Zeitungen oder Comics.
    Im Schubladenschrank gefinden sich 4 Schubladen, die groß genug für DinA4 Hefte oder Sammelalben sind.

    Die Elemente sind nach belieben auszutauschen, je nach Stellmöglichkeit im Zimmer kann das von Vorteil sein, die größte Schublade umzupositionieren, sie braucht auch sehr viel Fläche nach vorn zum herausziehen.
    Leider ist der Schubladenschrank nach obenhin offen, sodaß die oberen Schubladen nicht vor dem Staub geschützt sind.
    Da es grad unter Betten immer am meisten staubt, würde sich da ein Nachbessern des Herstellers gradezu aufdrängen ;-)

    Der Zusammenbau des Bettes ist sehr aufwendig, grade durch die vielen Schubladen und die gefühlten 2 Millionen Schrauben ;-). Die Seitenteile sind aus sehr leichtem Holz, obwohl es breitere Bretter sind. Verbunden werden sie mit 2 Leisten, die später das Lattenrost halten. Erscheint einem beim Aufbau sehr wackelig, ist aber am Ende doch sehr stabil. Auf der Rückseite des Bettes befindet sich noch eine Rückenlehne. Dort kann man mit zwei großen Kissen über Tag ein Sofa zaubern. Entsprechende Rückenkissen sind bei den Discountern zu einem Preis von 40-60 Euro zu erwerben.

    Alles in allem bin ich mit dem Bett zufrieden, und mein Sohn hat auch immer gern drauf geschlafen. Jetzt wünscht er sich allerdings lieber eine "richtige" Schlafcouch. Und wenn ich die Preise für Bett, Matratze und die Rückenkissen addiere, dann hat das Interlink Kinderbett Maxima im Nachhinein auch keinen preislichen Vorteil mehr....