FrancisFrancis X7.1 Iperespresso

Francisfrancis-x7-1-iperespresso
ab 164,49
Auf yopi.de gelistet seit 08/2012

37 Preise im Preisvergleich





illy FrancisFrancis! X7.1 Iperespresso Kapselmaschine, schwarz 39,99 €
+ 6,00 € Versand
Shop:
kamera5 (eBay)







illy FrancisFrancis X7 rot 149,00 €
+ Versand
Shop:
Amazon



Illy Kapselmaschine FrancisFrancis! X7.1 Iperespresso, rot 155,87 €
+ 5,95 € Versand
Shop:
OTTO (GmbH & Co KG)

Illy Kapselmaschine FrancisFrancis! X7.1 Iperespresso, schwarz 155,87 €
+ 5,95 € Versand
Shop:
OTTO (GmbH & Co KG)


Illy Kapselmaschine FrancisFrancis! X7.1 Iperespresso, weiß 155,87 €
+ 5,95 € Versand
Shop:
OTTO (GmbH & Co KG)




Kapselmaschine, rot, Illy 155,87 €
Kostenloser Versand
Shop:
yourhome.de

Illy Kapselmaschine FrancisFrancis! X7.1 Iperespresso, rot 155,87 €
Kostenloser Versand
Shop:
neckermann.de

Illy Kapselmaschine FrancisFrancis! X9 Iperespresso, schwarz 185,11 €
+ 5,95 € Versand
Shop:
OTTO (GmbH & Co KG)

Illy Kapselmaschine FrancisFrancis! X9 Iperespresso, rot 185,11 €
+ 5,95 € Versand
Shop:
OTTO (GmbH & Co KG)

Illy Kapselmaschine FrancisFrancis! X9 Iperespresso, chromfarben 185,11 €
+ 5,95 € Versand
Shop:
OTTO (GmbH & Co KG)



Illy Kapselmaschine FrancisFrancis! Y5 Milk Iperespresso E&C, schwarz 262,22 €
+ 5,95 € Versand
Shop:
OTTO (GmbH & Co KG)









Produktbeschreibung

FrancisFrancis X7.1 Iperespresso

EAN 8027785070341, 8027785070136, 8027785070365, 8027785070471
gelistet seit 08/2012

Allgemeine Informationen

Aufheizzeit keine Angabe
Fassungsvermögen des Wassertanks 1,2 Liter
Gewicht 2,2 Kilogramm
Kompatibel mit Pads-/ Kapselmarke sonstige
Maße (H x B x T) keine Angabe
Portionierung 1 Tassen
Pumpendruck keine Angabe
Stromverbrauch (Betrieb) 1050 Watt

Ausstattung

Abnehmbarer Wassertank vorhanden
Abschaltautomatik vorhanden
Heißwasserdüse vorhanden
Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf nicht vorhanden
Infodisplay nicht vorhanden
Milchaufschäumer vorhanden
Tassenwärmer nicht vorhanden
Wasserfilter nicht vorhanden
Zeitschaltuhr nicht vorhanden

Pro & Kontra

Vorteile

  • Geschmacklich top (Crema einfach genial)
  • schnelle Reinigung
  • tolles Design
  • einfache Handhabung / Bedienung

Nachteile / Kritik

  • Kapselmaschine (in Punkto Müll)
  • fast alles ist aus Plastik

Tests und Erfahrungsberichte

  • Schlagsahne sagt zu FrancisFrancis X7.1 Iperespresso

    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Geschmack des Kaffees:  sehr gut
    • Reinigung:  einfach
    • Design:  sehr gut
    • Geräuschpegel:  leise
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Ein super Expressogenuss für Zuhause
    Die neue X7.1 IPERESPRESSO Maschine bietet einen erstklassigen Espresso für Zuhause an.
    Das Design der Maschine sticht herraus, Familie/Gäste/Freunde fällt meine neue Espressomaschine in der Küche sofort auf.
    Die Bedienung der Maschine ist einfach und simple beschrieben.
    Zusätzlich kann man den Milchschaum aufschäumen, somit gibt es noch eine größere vielfalt an anderen Kaffeespezialisten.

    Mein Fazit: Die Maschine ist super einfach zu bedienen, der Geschmack und die Vielfältigkeit der Maschine ist herausragend für Zuhause.

    Leider gibt es auch Minuspunkte für die Maschine,
    ich habe nur eine kleine Küche, die Maschine ist recht groß und verbraucht viel Platz, die dazu benötigten Kapseln sind nur im Orginal verwendbar, im Einzelhandel bei mir in der Umgebung gibt es die Kapseln nicht zukaufen Kaffeekilopreis ist recht hoch.
    Schade ist es auch, dass man nicht eine gr. Tasse drunter stellen kann und von dem Plastikmüll wollen wir gar nicht erst anfangen.

    Im großen und ganzen ist die Maschine für Kaffeeliebhaber und Genussfreunde eine super Anschaffung
  • Ani80 sagt zu FrancisFrancis X7.1 Iperespresso

    • Qualität & Verarbeitung:  durchschnittlich
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Geschmack des Kaffees:  sehr gut
    • Reinigung:  sehr einfach
    • Design:  sehr gut
    • Geräuschpegel:  durchschnittlich
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Bei der Illy X7.1 Iperespresso handelt es sich um eine Kapsel-Espressomaschine.
    Für diese können ausschließlich nur Illy Kapseln genutzt werden.
    Es gibt eine große Auswahl an Espresso-Sorten im Onlineshop von Illy.
    Geliefert wurde die Maschine direkt von Illy (bestellt im Zuge eines Produktests durch Konsumgöttinnen.de), die sehr schnell und sehr gut verpackt war.
    Die Maschine bestellte ich in rot und ist ein absoluter Hingucker. Tolles Design!

    Im Lieferumfang enthalten waren:
    Die Espressomaschine in rot
    Eine Espressotasse und Untertasse
    Eine Bedienungsanleitung
    Verschiedene Espressosorten zum testen

    Einfacher kann die Handhabung der Maschine nicht sein: Es muss nur der Wassertank aufgefüllt und eingesetzt werden, das Abtropfgitter auf die Auffangschale gelegt werden, das Stromkabel in die Steckdose geseteckt werden und die gewünschte Kapsel in den Siebträger eingesetzt werden. Oben auf der Maschine sitzt noch eine silberne Halterung. Die kann genutzt werden um Espressotassen auf die Maschine zu stellen. Nachdem die Maschine am Strom hängt kann sie links über den großen Ein- und Ausschalter eingeschaltet werden.
    Nach nur kurzer Zeit erreicht die Maschine die richtige Temperatur (die Temparatur kann in der Mitte am großen Knopf nachverfolgt werden), dann ertönt ein Signal und das Tassensymbol in der Mitte erleuchtet blau. Wenn der Siebträger eingesetzt ist und die Tasse unter diesem steht drückt ihr einfach kurz auf das Tassensymbol und schon läuft euer Espresso durch. Für das erste Mal ist die Menge bereits voreingestellt. Möchtet ihr mehr Espresso in eurer Tasse haben könnt ihr die Menge manuell durchlaufen lassen. Drückt das Tassensymbol so lange bis die gewünschte Menge erreicht ist und lasst den Knopf dann wieder los. Das Durchlaufen des Espressos stoppt sofort.

    Die Maschine beseitzt auch eine Dampfdüse mit der ihr Milch aufschäumen könnt und euch z. B. einen Espresso Macchiato zaubern könnt.
    Dafür drückt ihr rechts die Taste (Wasserdampf) neben der Düse, aufgeheizt ist schnell. Die Düse in den Behälter mit Milch legen, erneut die Taste drücken und die Düse beginnt die Milch aufzuschäumen. Sobald der Milchschaum die gewünschte Konsistenz erreicht hat, muss erneut die Taste gedrückt werden und die Düse beendet das Aufschäumen.
    Den Dreh mit dem Milchaufschäumer bekommt man durch Übung schnell raus.
    In der Regel müsstet ihr nach einem Aufschäumen fast zehn min. warten um wieder einen Espresso durchlaufen lassen zu können. Diese Wartezeit könnt ihr aber einfach umgehen. Stellt unter die Düse einen Behälter, drückt die Taste und haltet sie etwas länger gedrückt (Wasserdampf). Es kommt etwas Wasser aus der Düse, dabei zieht sich die Maschine erneut Wasser. Nach wenigen Sekunden endet der Vorgang automatisch, es ertönt ein Signal und ihr könnt euch wieder euren Espesso zubereiten.

    Ich habe über mehrere Tage verteilt die verschiedenen Espresso-Sorten (Röstungen) probiert. Der Geschmack ist immer unglaublich gut, nur unterscheiden sich die Röstungen natürlich in der Stärke. Die Crema ist übrigens außerordentlich gut und hält auch wirklich mindestens 15 min. an.

    Geschmäcker sind natürlich unterschiedlich, so ist einem eine Sorte zu stark, dem anderen wieder zu schwach, aber es ist echt für jeden Geschmack was dabei. Meiner Meinung nach ist der Illy Espresso auch deutlich weniger säurehaltig als als andere Espresso-/Kaffee-/Kapselhersteller. Das kommt mir persönlich gelegen und gefällt mir sehr.

    Die Maschine lässt sich übrigens unglaublich einfach reinigen.
    Und zwar wie folgt:
    Den Siebträger und das Abtropfgitter entweder per Hand spülen (ist schnell gemacht) oder in die Spülmaschine legen.
    Die Auffangschale mit dem roten Plastiknoppen hochheben, entnehmen und ausspülen.
    Die Dampfdüse lässt sich abnehmen und recht einfach durchspülen.
    Wenn die Anzeige mit dem Dreieck und dem Ausrufezeichen aufleuchtet ist des Zeit für eine Entkalkung (Entkalker für Espressomaschinen).
    Füllt den Wassertank mit Wasser und dem Entkalker, stellt einen Behälter unt den Durchlauf (ohne Siebträger)nsowie unter die Dampfdüse, drückt gleichzeitig den Tassenknopf sowie den Wasserdampf-Knopf gleichzeitig für 5 Sekunden bis der Tassenknopf und das Warndreieck blinken. Dann wird nochmal der Tassenknopf gedrückt und dann blinken nur noch der An- und Ausschalter und das Warndreieck, damit beginnt der Entkalkunsgvorgang.
    Das Ganze dauert ungefähr 30 min. Wenn die Entkalkung beendet ist ertönt das inzwischen bekannte Signal und der Tassenknopf blinkt.

    Anschließend muss der Wassertank ordentlich durchgespült werden und dieser mit sauberem Wasser befüllt werden, ebenso wie der oder die Behälter geleert werden in dem sich das dreckige Wasser befindet. Erneut behälter unter die Dampfdüse sowie unter den Durchlauf stellen, den Tassenknopf drücken und die Maschine wird jetzt mit dem sauberen Wasser nochmal durchgespült.
    Nach Ende sind alle blinkenden Tasten erloschen und man kann sich wieder an die Espressozubereitung machen.
    Die Vorteile der Maschine sind:
    - unglaublich guter Espresso
    - schöne Maschine und platzsparend
    - kinderleichte Bedienung/Zubereitung und Reinigung

    Die Nachteile sind jedoch:
    - es lässt sich leider keine größere Tasse drunter stellen - für einen Cappuccino
    muss man sich auf eine flache Tasse einstellen
    - der Siebträger bzw. Kapselträger lässt sich manchmal nicht auf Anhieb einsetzen
    - ein großes Manko ist auch, dass sich die Maschine mitbewegt, also keinen festen
    Stand hat: beim Einsetzen des Siebträgers, beim Herausdrehen des Siebträgers,
    beim Einsetzen des Wassertanks und beim Herausnehmen des Wassertanks.
    Von daher gilt: die Maschine mit der freien Hand oben festhalten
    - auch der Wassertank lässt sich teilweise nur mit Gewalt herausnehmen, was
    schonmal zu kleinen Unfällen führen kann wenn sich in diesem noch Wasser
    befindet, ebenso rastet der Wassertank auch nicht einfach so ein beim Einsetzen.
  • melisima sagt zu FrancisFrancis X7.1 Iperespresso

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Geschmack des Kaffees:  sehr gut
    • Reinigung:  einfach
    • Design:  sehr gut
    • Geräuschpegel:  leise
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Im Rahmen eines Produkttestest durfte ich die FrancisFrancis X7.1 Kapsel Espressomaschine für „Konsumgöttinnen“ testen.

    Pro-Kontra-Liste:
    + schönes Design
    + sehr guter Kaffee- Geschmack
    + einfache Zubereitung
    + einfache Handhabung
    - viel Müll aufgrund der Kapselverpackung

    Zubehör:
    - Illy Kapseln ( versch. Sorten)
    - 1 Espresso Tasse von Illy

    ERSTER EINDRUCK

    Beim Auspacken war ich positiv überrascht, über die hochwertige X7.1 IPERESPRESSO. Sie sieht stylisch aus und wirkte trotz der Plastikoberfläche hochwertig.
    Die Bedienungsanleitung ist klar und verständlich beschrieben.

    GESCHMACK
    Wir trinken schon seit Jahre Espresso aus dem Espressokocher ( Mocca) und geizen daher auch nicht an guten Kaffee. Wir empfanden den Kaffee aus der Ipereespresso intensiver und vollmundiger. Zu Anfang hatten wir das Gefühl, dass er sehr stark sei, aber das der erste Eindruck. Nachdem wir den zweiten Espresso getrunken haben, haben wir uns schnell an den Geschmack und der Intensität gewöhnt. Der Kaffee aus der Espresso Maschine ist wesentlich aromatischer als der Kaffee aus dem Espressokocher. Leider sind die einzelnen Kapseln nochmals in Plastik verpackt, was viel Müll produziert, hier könnte man es ggf. geschickter verkaufen.


    KAFFE ZUBEREITUNG
    Bereits am Morgen vor dem Kaffee trinken, schalte ich die Maschine ein um die gewisse Temperatur für den Espresso zu erreichen. Mit einem Geräusch signalisiert sie, dass sie bereit ist.
    Mit einem Handgriff ist die Kapsel in die Maschine eingeführt.
    In der Anleitung kann man sich den Kaffee selbst „portionieren“.
    D.h. Ich habe die gewünschte Menge an der Espressotasse angepasst und während der Kaffee zubereitet wird muss ich nicht daneben stehen, sondern kann währenddessen auch noch andere Dinge erledigen.


    REINIGUNG
    Leider sind Kaffee-Spritzer an der Maschine unvermeidbar, sodass ich nach dem Kaffee gezwungen bin mit einem feuchten Tuch die Kaffeeflecken zu säubern.
    Sicherlich liegt es hier auch an das weiße Modell, welches ich besitze. Bei der Verwendung des Milchaufschäumers sind die Einzelteile abziehbar und gut zu reinigen.
    Die Reinigung ohne Kapsel funktioniert auch sehr gut. In Gegensatz zum Espressokocher ist die Reinigung nicht zeitintensiv und angenehme, da nur die Kapsel entfernt werden muss.


    WASSERBEHÄLTER
    Der Wasserbehälter lässt sich leider nur schwer herausziehen. Er ist klein und praktisch und der Wasserverbrauch ist sehr gering.


    MILCHAUFSCHÄUMER
    Ich habe den Milchaufschäumer für ein Cappuccino ausprobiert.
    Die Milch habe ich in einem geeigneten Behälter gefüllt doch leider ist mir der Schaum nicht gelungen. Ich habe lediglich nur einmal versucht einen Cappuccino zu trinken. mit dem Milchaufschäumer.
    Trotzdem werde ich es nochmals bei einer ruhigen Minute versuchen. Als Tipp : In der Bedienungsanleitung wurde erwähnt, dass der Milchschaum unbedingt nach dem Kaffe erfolgen soll, da nach dem Milchaufschäumen die Maschine überhitzt ist und erstmal lange braucht um Espresso zu brühen. ( ca- 15-20 min)

    FAZIT:
    Ich bin dankbar und erfreut darüber, dass ich i.R. eines Produkttestes die X7.1 IPERESPRESSO Maschine testen durfte.
    Leider sind die Kapseln ein wenig teuer 0,40€ p. Stück, daher musste ich genau überlegen, ob wir die Maschine auch zukünftig nutzen. Für manch andere ist der Preis für die Kapsel sehr hoch, doch der Geschmack ist der, der uns überzeugt hat. Und JA wir möchten sie weiterhin nutzen.
  • Lima-anme sagt zu FrancisFrancis X7.1 Iperespresso

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Geschmack des Kaffees:  sehr gut
    • Reinigung:  sehr einfach
    • Design:  sehr gut
    • Geräuschpegel:  leise
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Optisch finde ich die Espresso Maschine richtig genial und die Bedienung ist auch ganz simpel. Das Material und die Verarbeitung der Maschine machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Der Siebträger ist ziemlich schwer, somit sehr robust. Beim entnehmen des Wassertanks sollte man immer einen Lappen oder ein Tuch zur Hand haben, da sich an der Öffnung immer eine kleine Pfütze bildet. Der Wassertank lässt sich auch nicht ganz so einfach entnehmen, aber das gibt sich vielleicht noch mit der Zeit. Heute gab's den ersten Cappuccino, allerdings mit Hafermilch statt mit Kuhmilch, da ich die Milch nicht vertrage. Das aufschäumen der Milch hat trotzdem gut geklappt. Der Schaum war nicht perfekt, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister ;) Der Übergang vom Milch aufschäumen zum Espresso zubereiten dauert sehr lange. Der Espresso ist wirklich sehr sehr lecker, mit anderen Kapselmaschinen gar nicht vergleichbar, und es entsteht wirklich immer eine tolle Crema. Allerdings ist uns aufgefallen das nicht immer die selbe Menge Espresso raus kommt. Mal mehr mal weniger. Ich werde es weiterhin beobachten, mal sehen ob sich das noch gibt. Ich mag die Maschine. Die Bedienung ist unkompliziert und man hat in kürzester Zeit einen leckeren Espresso, Cappuccino etc.
  • gisepet sagt zu FrancisFrancis X7.1 Iperespresso

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Geschmack des Kaffees:  sehr gut
    • Reinigung:  sehr einfach
    • Design:  sehr gut
    • Geräuschpegel:  leise
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Die Maschine macht optisch was her, vor allem die Rote sorgt für einen hübschen Farbtupfer in der Küche. Die Form (retro) muss man mögen, mir gefällt sie. Der Espresso schmeckt wirklich wie beim Italiener, stark und aromatisch. Zum Cappucino folgendes: Zuerst den Espresso zubereiten danach die Milch. Ich fand, die aufgeschäumte Milch wird richtig schön lecker und für ein Cappucino genau richtig. Was ich noch positiv fand, war die schnelle und unkomplizierte Reinigung: abziehen, abspülen, fertig. Allerdings muss man doch etwas mehr reinigen, denn beim MIlchaufschäumen spritzt es teilweise schon umher. Auch einen Tee habe ich zubreitet, hat super geklappt. Nun noch einmal zum Espresso: Was mir nicht so gefällt, ist. dass man keine größeren Tassen verwenden kann, sie passen einfach nicht unter die Espressodüse, und es dauert auch ziemlich lange, bis der Espresso durchläuft. Aber auch hier, und das ist wieder positiv, lässt sich alles im Nachhinein schnell reinigen. Alles in allem: Die Maschine sieht toll aus, lässt sich super einfach reinigen, der Espresso schmeckt, der Cappucino mit aufgeschäumter Milch auch, Tee zubereiten klappt auch. Ich kann die Maschine weiterempfehlen.
  • Engelchen1001 sagt zu FrancisFrancis X7.1 Iperespresso

    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Geschmack des Kaffees:  sehr gut
    • Reinigung:  sehr einfach
    • Design:  sehr gut
    • Geräuschpegel:  leise
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Meine Erfahrungen mit der X7.1 IPERESPRESSO von illy

    1. Erster Eindruck/Optik

    Das Gerät in einem etwas futuristischem Design macht auf jeden Fall etwas her und hat bis jetzt den Blick jedes Besuchers in meiner Küche auf sich gezogen. In drei Farben (schwarz, rot und weiß) verfügbar, sollte zu jeder Einrichtung das passende dabei sein. Die Maschine ist schwerer als eine normale Kaffeemaschine, aber nicht so massiv wie die ganz teuren Profi-Geräte. Die Verarbeitung ist trotz zahlreicher Kunststoff-Teile gut – langfristig wird sich das natürlich noch bewähren müssen. Der Metallbügel oben dient als Halterung für Espresso Tassen, ich persönlich verwende dies nicht, da ich befürchte mit der Zeit Kratzer am Gehäuse zu haben. Im Illy Shop ist das Gerät für 199 Euro erhältlich. Wer Preise im Internet vergleicht, findet sicher auch günstigere Anbieter um die 150 Euro.


    2. Bedienung/Handling

    Die Maschine wird fast fertig zusammengebaut und gut verpackt geliefert. Nur noch der Bügel für die Tassenhalterung und das Tropfsieb müssen angebracht werden. Entgegen meiner Befürchtung bei einer Espressomaschine ist das Benutzerhandbuch klein und übersichtlich. Ich habe mir etwa zehn Minuten einen Überblick verschafft und anschließend die Maschine in Betrieb genommen. Die wenigen Knöpfe sind übersichtlich und man kann nicht viel falsch machen. Die Entnahme des Wassertanks ist nicht ganz so leicht, man muss ordentlich ziehen, da er sehr fest steckt und dabei die Maschine fest halten, genauso beim Wiedereinsetzen. Ähnlich verhält es sich beim Einsetzen der Kaffeekapsel, der Einsetzpunkt für den Träger ist schnell gefunden, aber auch hier muss beim Festdrehen das Gerät festgehalten werden, das ist relativ straff. Nach dem Einschalten dauert es rund eine Minute bis das Gerät bereit zum Brühen ist, dabei zeigt es die ansteigende Temperatur in 20 Grad Schritten an und gibt ein akustisches Signal wenn die Aufheizphase beendet ist. Der integrierte Milchaufschäumer funktioniert nach dem gleichen Prinzip, sobald die entsprechende Temperatur erreicht ist ertönt ein Signal und es kann los gehen. Insgesamt arbeitet das Gerät recht leise.


    3. Geschmack

    Der Geschmack des fertigen Espressos hat mich und meine Familie absolut überzeugt, sehr aromatisch, nicht bitter und mit klassischem Filterkaffee überhaupt nicht zu vergleichen. Mein Mann als leidenschaftlicher Kaffee Trinker empfand den Espresso sogar besser als den von einem kleinen Eiskaffee um die Ecke (noch am gleichen Tag, weil er vergleichen wollte). Die Düse zum Aufschäumen von Milch für Cappuccino funktioniert sehr gut und schnell, der Schaum bekommt die perfekte Konsistenz. Die erforderliche Reinigung geht schnell, man zieht nur die Düse ab, spült sie aus und wischt den Innenteil der Düse an der Maschine ab, fertig.

    4. Fazit

    Die Illy IperESPRESSO kann in Reihen von Nespresso und Co. Auf jeden Fall mithalten. Preislich unterscheiden sich die verschiedenen Systeme nicht viel. Eine Kapsel kostet bei Illy rund 0,50 Euro.
    Wer Freude an dem außergewöhnlichen Design hat und einen wirklich leckeren Espresso genießen möchte, ist mit dem Gerät gut beraten.
    Nicht außer Acht lassen sollte man aber den Umweltaspekt: Jede Kapsel besteht aus Kunststoff und ist teilweise (je nach Sorte) zusätzlich in Aluminium verschweißt – das sorgt für eine Menge Müll. Für ein Büro oder eine Firma wo täglich viele Getränke zubereitet werden, fände ich das umwelttechnisch belastend. Im Daheim-Gebrauch mit moderatem Kaffee-Konsum noch vertretbar.

    Ich wünsche allen Espresso Liebhabern guten Appetit :-)
  • engelchen4773 sagt zu FrancisFrancis X7.1 Iperespresso

    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Handhabung & Komfort:  durchschnittlich
    • Geschmack des Kaffees:  gut
    • Reinigung:  durchschnittlich
    • Design:  sehr gut
    • Geräuschpegel:  durchschnittlich
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Ein RIESEN Karton . Alles ausgepackt , begutachtet -- sieht super schicki aus !
    Was ich toll fand , das es verschiedene Geschmackrichtigungen bei den Kapseln gab !
    Der Espresso schmeckt ! Die Crema ist gut !
    Was mich stört ist , das die Kaffeeausgabe nicht höhenverstellbar ist . Der Wassertank lässt sich irgendwie ziemlich schwer rausnehmen . Das einsetzen des Kapselhalters ist auch etwas schwer , da muss man genau hinschauen und den " Dreh " raushaben .. Diese Wartezeit , nachdem man den Milchschaum gemacht hat !
    Der Milchschaum ansich ist aber klasse ! Obwohl es etwas schierig ist ein passendes Gefäss zu finden , das unter die Düse passt ..etwas unflexibel , das Ding .. ;)
    Der Preis für die Kapseln ist mir auch zu hoch .. Die Tassenfüllmenge , kann ich auch nicht nach meinem Bedarf ändern .
    Also für uns , alles in allem = Hübsches Teil --mit Schwächen.
  • mako1978 sagt zu FrancisFrancis X7.1 Iperespresso

    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Geschmack des Kaffees:  sehr gut
    • Reinigung:  sehr einfach
    • Design:  sehr gut
    • Geräuschpegel:  leise
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Ich bin mit der Espresso-Maschine super zufrieden, denn der Espresso, den sie macht (sehr aromatisch, intensiv und cremig), ist einfach spitze. Durch das Siebträger-System kommt der Kaffee mit der Maschine nicht in Berührung, nur dass anstelle gemahlener Kaffeebohnen eine Kapsel den Sieb füllt. Nicht in jeder Kaffeebar bekommt man so einen perfekten Espresso serviert. Außerdem ist Illy eine absolute Spitzenmarke auf dem Kaffeemarkt und man schmeckt auch in Kapselform ihre erstklassige Qualität heraus! Das Retro-Design der Fransis Fransis ist natürlich Geschmackssache, aber mir gefällt es sehr gut. Die Handhabung der Maschine ist sehr einfach. Kurz nach dem Einschalten (ca. 30 Sekunden) ertönt ein akustisches Signal und die Maschine ist startbereit. Übrigens kann man die Kaffeemenge manuell einstellen oder neu programmieren, falls einem die Espressomenge zu wenig ist. In der Gebrauchsanweisung ist der Vorgang sehr gut beschrieben. Man kann auch neben dem Espresso auch einen geschmacklich exzellenten Kaffee zubereiten. Und wer wie ich einen Latte Macchiato oder Cappuccino gerne trinkt, kann mit der integrierten Dampfdüse einen cremigen Milchschaum machen. Der Dampfdüsemaufsatz lässt sich leicht abnehmen und unter fließendem Wasser reinigen. Ein Abzugspunkt bekommt die Maschine für die teueren Kapseln.
  • wiev sagt zu FrancisFrancis X7.1 Iperespresso

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Geschmack des Kaffees:  sehr gut
    • Reinigung:  sehr einfach
    • Design:  gut
    • Geräuschpegel:  durchschnittlich
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Ich bin von der X7.1 IPERESPRESSO total begeistert. Schon allein die Kapseln riechen total lecker nach Kaffee. Das Design im Retro-Stil und die kompakte Bauweise passt nahezu in jede Küche. Die Maschine erinnert vom Aussehen her etwas an E.T. :) Die Materialien und die Verarbeitung machen einen sehr guten Eindruck. Vor allem der Kapselträger ist sehr massiv.
    Der Espresso schmeckt sensationell! Man könnte echt meinen, er käme aus einer Café-Bar, so lecker ist er. Da kann selbst ein Bohnen-Vollautomat meiner Meinung nach nicht mithalten. Auch die Zubereitung von Latte Macchiato und Cappuccino gelingt, die Düse zum Milchaufschäumen dürfte nur etwas länger sein. Wenn man die Milch direkt in einem Latte Macchiato-Glas aufschäumt, kommt man nicht bis ganz zum Glasboden. Der "Tassenwärmer" ist zwar nett gemeint, dennoch lasse ich die Maschine nicht dauerhaft an, sodass die Tassen großartig vorgewärmt würden. Aber das ist echt auf hohem Niveau gemeckert. Also ingesamt Daumen hoch!
  • klein_tiny sagt zu FrancisFrancis X7.1 Iperespresso

    • Qualität & Verarbeitung:  schlecht
    • Handhabung & Komfort:  durchschnittlich
    • Geschmack des Kaffees:  durchschnittlich
    • Reinigung:  einfach
    • Design:  gut
    • Geräuschpegel:  leise
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Mein Fazit zur der Illy X7 Espressomaschine/ Illyx7iperespresso:

    Leider finde ich die Maschine ziemlich unpraktisch. Sie ist nicht qualitativ hochwertig und macht daher einen eher günstigen Eindruck. Optisch ist die Espressomaschine schick, nur bei näheren Betrachtung täuscht der erste Eindruck. Sie rutscht hin und her.
    Der Wechsel zwischen Dampf und Espresso ist auch nicht richtig durchdacht. Wenn man nach dem Dampf-Einsatz einen Espresso ziehen möchte, muss man zunächst entweder warten oder den Dampf ablassen.
    Eine Kanne für die Milch wäre ebenfalls hilfreich. Der Espresso an sich ist ganz in Ordnung - überzeugt mich aber nicht wirklich.
    Der Wassertank ist ziemlich fest angebaut, sodass man den Behälter nur schwer abbekommt.
    Die Reinigung ist allerdings ziemlich einfach und schnell erledigt. Ferner produziert man durch die Kapseln sehr viel Müll.
    Die Illy-Espressomaschine ist für einen normalen Kaffee eher ungeeignet. Allgemein finde ich die Einstellung der Menge nicht einfach.
    Eine Espresso- oder Cappuccino Tasse passt problemlos unter die Ausgabe. Ein Latte Macchiato Glas dagegen nicht.
    Ich würde daher die Maschine nicht empfohlen.

FrancisFrancis X7.1 Iperespresso im Vergleich

Alternative Kaffeepadmaschinen