Philips HR1050

ab 11,10
Auf yopi.de gelistet seit 10/2012

Produktbeschreibung

Philips HR1050

EAN 8710103586722, 8710103562818
gelistet seit 10/2012
Hersteller Philips, http://www.philips.de
philips-gmbh
weitere Philips Küchenmaschinen

Allgemeine Informationen

Fassungsvermögen 3,5 Liter
Geräte-Typ Kombigerät
Maximale Leistung 1500 Watt

Ausstattung

Geschwindigkeitsstufen 2
Kabelverwahrung Kabelaufwicklung
Schüsselmaterial Metall

Pro & Kontra

Vorteile

  • Vielseitig & praktisch...
  • Man kann andere Dinge erledigen, während es kocht. Nichts brennt an dank des Rührarms.
  • er rührt selbstständig
  • Rührfunktion, Warmhaltefunktion, Timer
  • gute Qualität

Nachteile / Kritik

  • Der Preis...
  • Teuer und nur gut für kleine Menge (beim Braten)
  • zu langsam für manche Gerichte- Mangelhafte Anleitung
  • Preis, Geräte sollten einzeln erhältlich sein
  • teilweise etwas lange Zubereitungszeiten

Tests und Erfahrungsberichte

  • Tanja76 sagt zu Philips HR1050

    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  sehr gut
    • Reinigung:  sehr einfach
    • Lautstärke:  durchschnittlich
    • Qualität des Endergebnisses:  sehr gut
    • Bedienungsanleitung:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Ich habe meinen HomeCooker seit letzten Oktober und bereue es nicht!

    Zum Lieferumfang gehört ein Topf mit Rührarm, ein Sieb zum Nudeln und Reis kochen, ein Dämpfkorb mit Einsatz für empfindliches Gargut (z.B. Lachs,...) und ein Schneideturm mit 5 Scheiben zum Raspeln (grob und fein), Schneiden (grob und fein) und für Julienne-Streifen.

    Zum Gerät:
    Die Bedienungsanleitung ist ausreichend, da das Gerät kinderleicht zu bedienen ist. Zudem ist es eigentlich selbsterklärend. Man kann zwischen 40 Grad (Auftauen), 70 Grad (Warmhalten), 90 Grad (Garziehen), 110 Grad (Kochen), 130 Grad (Dämpfen), 175 Grad (Braten) und 250 Grad (Turbo) wählen.
    Somit ermöglicht der HomeCooker das Dämpfen, Kochen, Backen, Schmelzen, Warmhalten und Aufwärmen.

    Im Display gibt man die gewünschte Temperatur und die gewünschte Zeit ein. Er zählt diese Zeit rückwärts und es ertönt ein Signal, wenn die Garzeit beendet ist. Man kann den HomeCooker auch ohne Zeitangabe starten, dann zählt er aufwärts. Nach 99 Minuten schaltet er sich aus Sicherheitsgründen automatisch ab.

    Zum Topf:
    Der Topf fasst 2,5 l und ist für eine 5-köpfige Familie ausreichend. Er ist sehr leicht zu reinigen und lässt sich tropffrei schütten. Selbst Karamell-Reste lassen sich durch einfaches Einweichen problemlos entfernen. Der Rührarm dreht sich langsam, aber er lässt nichts anbrennen.

    Zum Schneideturm:
    Der Schneideturm ist so konzepiert, dass er direkt in den Topf zerkleinert. Für andere Schüsseln ist der Abstand etwas groß, man sollte die Schüssel direkt unter den Turm halten, sonst streut er über die Arbeitsplatte. Reste bleiben bei richtiger Handhabung genauso viel oder wenig, wie bei herkömmlichen „Küchen-Schneide-Maschinen“. Die Raspelscheiben haken allerdings ein wenig beim Wechseln, da sollte man gut auf seine Finger aufpassen oder ein Küchentuch verwenden. Er hat eine etwas kleine Einfüllöffnung, aber damit kann man leben. Das Ergebnis ist alles in allem zufriedenstellend.
    Alle Teile des HomeCookers (außer der Heizplatte natürlich) sind spülmaschinengeeignet.

    Frage:
    Braucht man den HomeCooker?
    Der HomeCooker ist auf den ersten Blick keine Zeitersparnis, da sich die Garzeiten nicht ändern. Aber der große Vorteil ist: Man kann ihn, wenn er die Zieltemperatur erreicht hat, einfach alleine lassen und sich anderen Dingen widmen. Das Kochen mit meinem Kind hat mir besonders viel Spaß gemacht. Ich musste nicht ständig ein Auge auf Töpfe und Pfannen haben. Besonders eignet sich der HomeCooker zum Schmoren. Gerichte wie Gulasch, Bolognese, Chili, eine richtig gute Tomatensoße gehen meistens ruck-zuck im Ofen oder im Topf selbst gerührt. Aber gerade diese Gerichte werden immer leckerer, je länger man sie schmort. Dafür schätze ich den HomeCooker besonders.
    Einwände sind oft: Das kann ich mit einem guten Messer auch, nur mit weniger Abwasch. Oder: Der kann doch nur kochen und rühren. Ja! Aber mit diesem Argument könnte man auch Mixer und Rührgeräte verbannen und wieder den Schneebesen schwingen.
    Lebensnotwendig ist der HomeCooker nicht, aber er ist mir eine Erleichterung in der Küche und er macht einfach Spaß!
    Ein paar kleine Verbesserungsvorschläge: Eine Zeitschaltuhr, mit der man den Start vorprogramieren kann und die Möglichkeit auf mehr als auf 99 Min. programmieren zu können (z.B. 3 Std. Gulasch oder Nieriggaren über mehrere Stunden). Ein bisschen günstiger könnte er sein. 199,00 € ist er auf jeden Fall wert, bei 399,00 € muss man länger überlegen.

    Fazit:
    Der HomeCooker ist mir eine echte Hilfe. Man muss erst lernen mit ihm um zu gehen, teilweise etwas anders Kochen. Aber es macht Spaß vieles mit ihm aus zu probieren und verschafft mir Zeit, in der ich mich um andere Sachen kümmern kann und das Signal meldet dann: 'Essen ist fertig!'"
  • Ein Muß???

    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Design:  sehr gut
    • Reinigung:  einfach
    • Qualität des Endergebnisses:  gut
    • Bedienungsanleitung:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    kocht, rührt

    Kontra:

    Preis, Rührarm, ...

    Empfehlung:

    Nein

    Letztendlich erspart er mir eigentlich nur das rühren beim kochen und ab und zu kann ich mehrere Sachen in einem Gerät zubereiten.

    Im Gegenzug gibt es für mich aber zu viele Negativpunkte und den Preis, über die ich nicht hinweg sehen kann. Selbst für 199 Euro bleibt er nicht bei mir
  • Empfehlenswert

    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  sehr gut
    • Reinigung:  einfach
    • Lautstärke:  sehr leise
    • Qualität des Endergebnisses:  gut
    • Bedienungsanleitung:  gut
    • Reparaturservice:  durchschnittlich
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Man kann andere Dinge erledigen, während es kocht. Nichts brennt an dank des Rührarms.

    Kontra:

    Teuer und nur gut für kleine Menge (beim Braten)

    Empfehlung:

    Ja

    Für berufstätige Singles oder junge Paaren, die noch keine Kinder haben, kann ich mir gut vorstellen, dass man nach der Arbeit nach Hause kommt, schnell die frische (oder tiefkühl) Zutaten putzen / vorbereiten, das Gerät anschalten und alles im Topf schmeißen. Und dann einfach weg gehen. Duschen. Sich entspannen. Facebook checken. Fernsehen. Und wenn das Gerät piepst, das Essen eventuell nachwürzen und voila! Abendessen ist fertig! Nach dem Essen einfach alles im Spülmaschine räumen und schon ist alles erledigt.

    Für größere Familien dient der HomeCooker eher zur Zubereitung von Beilage, weil man auf einmal nur kleinere Menge machen kann. Doch ist der HomeCooker eine gute Hilfe in der Küche, als ob man noch eine Hand hat, die das Essen rührt.
  • Gelinggarantie

    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  sehr gut
    • Reinigung:  sehr einfach
    • Lautstärke:  leise
    • Qualität des Endergebnisses:  sehr gut
    • Bedienungsanleitung:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    gute Qualität

    Kontra:

    teilweise etwas lange Zubereitungszeiten

    Empfehlung:

    Ja

    Frische und klasse Mahlzeiten entstehen lassen. Dabei andere Dinge tuen können ohne sich zuviel um das Essen kümmern zu müssen.
    Auch Schneiden von Gemüse und anderen Zutaten wird sehr vereinfacht und alles landet direkt im Topf.
  • Cook mal, wer da rührt!

    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Design:  sehr gut
    • Reinigung:  sehr einfach
    • Lautstärke:  sehr leise
    • Qualität des Endergebnisses:  gut
    • Bedienungsanleitung:  schlecht
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    praktisch, funktionell, gute Verarbeitung

    Kontra:

    zu teuer, diverse kleine Nachteile mit Verbesserungsbedarf

    Empfehlung:

    Ja

    Der Homecooker ist kein schlechtes Gerät, auch leicht und gut zu bedienen, aber in meinen Augen für das, was er bringt, total überteuert. Mit kleinen Verbesserungen zu einem günstigeren Preis wäre der HC aber ein wirklich empfehlenswertes Zusatzgerät.
  • Jeluko sagt zu Philips HR1050

    • Handhabung & Komfort:  durchschnittlich
    • Design:  gut
    • Reinigung:  einfach
    • Qualität des Endergebnisses:  durchschnittlich
    • Bedienungsanleitung:  schlecht
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Hallo Zusammen,

    ich habe den neuen Philips Homecooker mit Schneideturm
    und möchte euch meinen ersten Eindruck nicht vorenthalten.

    Das ersehnte Paket ist gut bei mir eingetroffen,

    super verpackt und Freude pur beim auspacken und ansehen.

    Ich freue mich total über meine neuen Küchenkumpels.

    Das Kochgerät ist mein Mr. Philips und der Schneideturm Mrs. Philips )

    (Ich mag es zu bedeutenden Sachen ein Emotionales Verhältnis aufzubauen...! )

    Er sieht wirklich sehr hübsch, vielseitig und extravagant aus.

    Den Schneideturm habe ich sofort in mein Herz geschlossen,

    hübsch, stabil und scheint ordentlich Qualität auf dem Buckel zu haben

    Ich wollte schon längst eine "Schneidehilfe" und freue mich riesig, dass der Schneideturm (Mrs. Philips) auch dabei ist.

    Heute Mittag geht es los, ich überlege jetzt noch was WIR schönes zubereiten könnten, meine neuen Kumpels und ich.

    Das Rezeptbuch ist nicht so ganz mein Fall, deshalb möchte ich lieber mit etwas mir vertrautem anfangen um nicht gleich eine Enttäuschung was das Gericht selbst betrifft zu erleben.

    Auf jeden Fall werde ich einen Karotten- und Gurkensalat zubereiten und Mrs. Philips wird mich da spitzenmäßig unterstützen, da bin ich mir jetzt schon sicher.

    Ich freue mich mal wieder auf Karottensalat, denn das gab es bei mir nie, das Reiben war mir viel zu anstrengend, da ich in der Vergangenheit mit einigen Sehnenscheideentzündungen zu kämpfen hatte.

    Am Wochende wird die Verwandtschaft zum Zwiebelkuchen essen eingeladen und wer mag darf sich das Zwiebelschneiden gerne ansehen und Mrs. Philips mit Zwiebeln füttern Da freue ich mich schon sehr und bin gespannt ob alles klappt. Ich werde Mr. Philips nun mal genauer unter die Lupe nehmen um zu erfahren wobei er mir alles behilflich sein kann. Bei ihm fehlt mir noch etwas die Kenntnis, ich hoffe aber das lässt sich schnell ändern.

    WIR freuen uns auf die kommende Zeit und werden von unseren Erfolgen oder auch mal Pannen berichten. Ich bin sicher WIR schaffen beides

    Liebe Grüße von Jessica mit Mrs. und Mr. Philips

    1WOCHE SPÄTER: Weiterer Bericht

    Hallo Zusammen,

    die vergangenen Tage waren etwas aufschlussreicher als der erste Kennenlerntag.
    Am Wochenende hab ich die Verwandtschaft zum Zwiebelkuchen essen eingeladen.

    Der Schneideturm, also meine Mrs. Philips hat mit mir 5 Kilo Zwiebeln geschnitten, ich war den Tränen nahe!!!
    Das dauerte nur knapp über 5 Minuten. Kleine - mittlere Zwiebel (oder halbierte Zwiebel, große passen nicht) rein legen und einfach nachfüllen und Gerät laufen lassen, zwischendurch mit dem "Drücker" stopfen, das spart Zeit. Wunderbar und zackig hat das funktioniert. Meine Mrs. Philips ist zwar etwas hektisch und trifft auch die größte Schale nicht immer aber das sei ihr verziehen, bei der Leistung drücke ich auch mal ein Auge zu. Auch der erste Versuch meinen geliebten Gurkensalat zuzubereiten, ging so wahnsinnig schnell, dass man einfach nur staunen kann wie gleichmäßig die Gurkenscheiben da raus kommen. Ebenso gut funktionierte auch der Karottensalat geraspelt. Jedoch bleibt bei diesem ein Stück Karotte zurück, dass sich nicht mehr zerkleinern lässt. Zu erwähnen wäre da auch noch, dass immer ein Rest unter der Schneidescheibe zurückbleibt. Für mich ist das aber noch im Rahmen. Wünschenswert wäre ein kleines Fach im Turm selbst um die verschiedenen Schneideplatten zu verstauen.
    Positiv hervorzuheben ist die leichte Reinigung des Schneideturms. Einfach Oberteil abdrehen und alles komplett waschen, wieder drauf und fertig. Also keine verklebten Rückstände im Gerät selbst.

    Kommen wir zum Kochsystem, mein Mr. Philips
    Gestern gab es leckere Kürbiscremesuppe, da fand ich den Topf einfach klasse, während dem Staubsaugen und aufräumen, rührt der Gute da vor sich hin. Super Sache.
    Einige Tage zuvor, habe ich Spaghetti auf dem Herd gekocht und eine helle Champignonsoße im Kochsystem zubereitet. Mit frisch geraspeltem Parmesankäse. Da ich noch etwas unbeholfen war und die Gebrauchsanweisung oder besser gesagt das Kochbuch mir auch nicht groß weiter geholfen hat, dauerte die Soße die sonst ca 15 Minuten auf dem Herd braucht, 60 Minuten. Ich denke, ich habe mich da einfach auch etwas vertrödelt aber länger braucht das im Kochsystem auf jeden Fall trotzdem. Jedoch hat die Soße sehr sehr lecker geschmeckt, viel besser als auf normale Weise.
    Mein Versuch Bratkartoffeln mit Speck und viel Zwiebeln zuzubereiten ging gänzlich daneben, zuerst habe ich die Kartoffeln etwa 10 Minuten gekocht und dann in schöne Scheiben geschnitten und wie immer ohne Fett in den Topf gegeben, das Ergebniss dauerte länger als im normalem Kochtopf, war aber dennoch gleich: Kartoffelpampe. Aber das bekomme ICH ja auch in der Pfanne nicht besser hin, von dem her... Naja

    Bis jetzt hat mich Mr. Philips noch nicht überzeugt, ich würde sogar sagen, er ist gut wenn man ihn nicht braucht. Aber auf jeden Fall, schmeckt das Essen darin aromatischer, das muss man ihm lassen.
    Die Reinigung des Topfes funktioniert eigentlich gut, nur ist der Topf schlecht zu halten. Die Griffe sind sehr unvorteilhaft geformt, man kann da nicht rein fassen! Leider ein klarer Minuspunkt! Auch der "Rührarm" ist erschreckend einfach und nur aus leichtem Plastik. Ob der viel übersteht (ich meine außerhalb des Topfes evtl mal versteckt im vollen Spülbecken oder so) mag ich auf Dauer leider bezweifeln.
    Der Topf ist für eine Vierköpfige Familie zu klein, es hätten ruhig zwei Varianten Töpfe dabei sein können. Meine Omas finden den Topf zu groß und ich finde ihn zu klein!!!

    Mein Fazit bis jetzt:
    Leider ein teurer Spass, Preis-Leistungsverhältniss definitiv nicht gerechtfertigt, Zeitaufwand zu hoch.
    Topf zu klein oder Alternative fehlt.

    Den Schneideturm kann ich empfehlen, jedoch sollten kleine Mengen doch von Hand geschnitten werden. Sonst lohnt es sich nicht. Mal sehen ob ich noch Freude am Kochsystem finden kann.

    Liebe Grüße
    Jeluko mit Mrs. und Mr. Philips
  • Für mich eine Hilfe im Alltag

    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Qualität des Endergebnisses:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Rührfunktion, viele Anwendungsmöglichkeiten

    Kontra:

    nur eine Rührgeschwindigkeit

    Empfehlung:

    Ja

    Für mich ist der Homecooker eine große Erleichterung, er hilft mir frischer und vielfältiger zu kochen. Besonders gut ist er für Gerichte geeignet, die lange kochen und viel gerührt werden müssen (Saucen, Risotto). Dennoch kann er nicht mehr als ein normaler Herd.
  • Mein neuer "Küchenboy"

    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Qualität des Endergebnisses:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    er rührt selbstständig

    Kontra:

    zu langsam für manche Gerichte- Mangelhafte Anleitung

    Empfehlung:

    Ja

    -Erleichtert die Arbeit
    -Man muß sich umstellen beim kochen
    -super geeignet für Gerichte wie Gulasch, Chillie, Bolognese, Eintöpfe
    -ein super Helfer fürs Dampfgaren
    -Hat noch ein paar "Kinderkrankheiten"
    -Alles in allem ein nützlicher HElfer, wenn man gelernt hat Ihn richtig einzusetzen
  • ,,,multi.funktional...

    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Qualität des Endergebnisses:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Vielseitig & praktisch...

    Kontra:

    Der Preis...

    Empfehlung:

    Ja

    Ich gebe zu, dass ich skeptisch war, aber ich bin absolut überzeugt vom HomeCooker. Er kann viel und ist intuitiv zu bedienen, spart mit Zeit, erleichtert die Arbeit und ist mittlerweile regelmässig im Einsatz. Gut, man braucht ihn nicht wirklich, aber ich möchte nicht mehr auf ihn verzichten!
  • Der Homecooker - eine Bereicherung für meine Küche

    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Qualität des Endergebnisses:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Rührfunktion, Warmhaltefunktion, Timer

    Kontra:

    Preis, Geräte sollten einzeln erhältlich sein

    Empfehlung:

    Ja

    Für mich ist der Homecooker ein gelungenes Zusatzgerät, welches mir den Alltag sehr erleichtert. Er hält im Großen und Ganzen was mir versprochen wurde, nämlich das er kochen, garen, dämpfen, schmoren, raspeln, schneiden kann, bei Bedarf die Speisen ständig rührt, sie warm

Produktfotos und Videos

Ruehrei-aus-dem-homecooker
Rührei aus dem Homecooker. von schnimpeline
am 07.11.2012
Mandeln-im-homecooker
Mandeln im Homecooker. von schnimpeline
am 07.11.2012
Bratkartoffeln-aus-dem-homecooker
Bratkartoffeln aus dem Homecooker. von schnimpeline
am 07.11.2012
Der-homecooker-ausgepackt
Der Homecooker ausgepackt von japacoantestet
am 10.11.2012
Ausgepackt
ausgepackt von japacoantestet
am 10.11.2012
Milchreistest
Milchreistest von japacoantestet
am 10.11.2012
Milchreistest
Milchreistest von japacoantestet
am 10.11.2012
Milchreistest
Milchreistest von japacoantestet
am 10.11.2012
Milchreistest
Milchreistest von japacoantestet
am 10.11.2012
Milchreistest
Milchreistest von japacoantestet
am 10.11.2012
Milchreistest
Milchreistest von japacoantestet
am 10.11.2012
Milchreistest
Milchreistest von japacoantestet
am 10.11.2012
Milchreistest
Milchreistest von japacoantestet
am 10.11.2012
Milchreis-fertig
Milchreis fertig von japacoantestet
am 10.11.2012
Nichts-angebrannt
Nichts angebrannt von japacoantestet
am 10.11.2012
Homecooker-mit-zubehoer
Homecooker mit Zubehör von mimulus66
am 11.11.2012
Kleine-kuchen-im-homecooker-gegart
Kleine Kuchen im Homecooker gegart von mimulus66
am 11.11.2012
Kleine-kuchen-im-homecooker-gegart
Kleine Kuchen im Homecooker gegart von mimulus66
am 11.11.2012
Kleine-kuchen-im-homecooker-gegart
Kleine Kuchen im Homecooker gegart von mimulus66
am 11.11.2012
Risotto-mit-parika-im-homecooker-gekocht
Risotto mit Parika im Homecooker gekocht von mimulus66
am 11.11.2012
Risotto-mit-parika-im-homecooker-gekocht
Risotto mit Parika im Homecooker gekocht von mimulus66
am 11.11.2012
Risotto-mit-parika-im-homecooker-gekocht
Risotto mit Parika im Homecooker gekocht von mimulus66
am 11.11.2012
Risotto-mit-parika-im-homecooker-gekocht
Risotto mit Parika im Homecooker gekocht von mimulus66
am 11.11.2012
Risotto-mit-parika-im-homecooker-gekocht
Risotto mit Parika im Homecooker gekocht von mimulus66
am 11.11.2012
Gefuellte-paprika-im-homecooker-zubereitet
gefüllte Paprika im Homecooker zubereitet von mimulus66
am 11.11.2012
Gefuellte-paprika-im-homecooker-zubereitet
gefüllte Paprika im Homecooker zubereitet von mimulus66
am 11.11.2012
Home-gecookt
Home.gecookt.... von AnjaS911
am 12.11.2012
Home-gecookt
Home.gecookt.... von AnjaS911
am 12.11.2012
Home-gecookt
Home.gecookt.... von AnjaS911
am 12.11.2012
Home-gecookt
Home.gecookt.... von AnjaS911
am 12.11.2012
Philips-hr1050
Bild 35 - Philips HR1050 von sammelmeilen
am 24.03.2013
Philips-hr1050
Bild 36 - Philips HR1050 von sammelmeilen
am 24.03.2013
Philips-hr1050
Bild 37 - Philips HR1050 von sammelmeilen
am 24.03.2013

Philips HR1050 im Vergleich

Hersteller Philips philips-gmbh
Weitere interessante Produkte