Lidl Onlineshop Bewertung

lidl

lidl.de - Einfach online einkaufen!

Der Lidl Online-Shop bietet eine große Auswahl an Angeboten aus allen Bereichen.
Von den wechselnden und topaktuellen Wochenangeboten, bis hin zu Nischensegmenten,
wie z.B. Münzen & Sammeln, bietet Lidl über die gesamte Bandbreite hinweg Top-Qualität zum besten Preis.

Shop-Informationen

Erfahrungsbericht von

OnlineShopper sagt zu LIDL

  • Warenverfügbarkeit:  oft nicht vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr schlecht
  • Information & Kundenservice:  sehr schlecht
  • Umgang mit Reklamationen:  sehr schlecht
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  durchschnittlich
  • Produktpräsentation:  durchschnittlich
  • Sortiment:  durchschnittlich
  • Sind Sie Kunde?:  ja
Der allerletzte Saftladen: nie wieder Lidl-online-Shop!

Am 15.10.2013 hatte ich hier 2 Matratzen (frankenstolz) bestellt für insgesamt 270 Euro.
Auf Nachfrage wurden diese 3 Wochen später, am 7.11.2013 geliefert, allerdings wurde eine der Matratzen in der falschen Größe und Härte geliefert (90x200 H2 statt 100x200 H3) und die andere Matratze hatte einen braunen ca. 3 cm langen Fleck UNTER der Verpackungsfolie.
Vom Lidl Kundenservice wurde anfangs einen Rücknahme und Ersatzlieferung versprochen, die jedoch bis Mitte Dezember 2013 trotz mehrfacher Nachfrage meinerseits ohne Nennung von Gründen nicht erfolgt ist. Ich wurde immer wieder vertröstet, dass die Lieferung veranlasst würde. Am Anfang wurden meine Anfragen noch beantwortet, später einfach ignoriert und erst bei Androhung von Rechtsmitteln, wieder mal eine Antwort gesendet.
Wegen dieses absolut miserablen Kundenservices und des völlig intransparenten Umgangs mit dem Kunden, habe ich schließlich meine Bestellung am 16.12.2013 widerrufen (2-wöchige Widerrufsfrist beginnt erst mit vollständiger Lieferung zu laufen) und Lidl zur Abholung der Ware aufgefordert.
Auch ab hier änderte sich nichts in der Servicequalität. Die Rücknahme wurde zwar akzeptiert, jedoch keine Spedition beauftragt, bzw. gab es keine Rückmeldungen zur Abholung, Nachfragen wurden nicht beantwortet, so dass erst nach erneuter Androhung von Rechtsmitteln die beiden Matratzen am 24.1.2014 dann doch ganz schnell abgeholt werden konnten.

Wie könnte es nach all dem Ärger und Aufwand auch mal einfach von selbst gehen: bis heute (19.2.2014) ist trotz Bestätigung der Rücksendung und Ankündigung einer Rückzahlung des Lidl-Kundenservices (allerdings wieder erst auf Nachfrage!!) kein einziger Cent des Kaufbetrages auf meinem Konto eingegangen, so dass ich heute abermals unter Fristsetzung mit der Beauftragung eines Rechtsanwalts drohen musste.
Wie lange es noch dauern wird, bis ich mein Geld von Lidl zurück bekomme, steht bislang noch in den Sternen.

Sicher ist jedoch, dass nun bereits mehr als 4 Monate seit Aufgabe der Bestellung vergangen sind, ohne dass diese zu meiner Zufriedenheit abgeschlossen wurde, sowie, dass ich viele Stunden und Ärger wertvolle Lebenszeit aufwenden durfte, um mehr als 12 Anfragen, Schreiben, Nachfragen zu verfassen, einschließlich dieser Rezension.

Von einem seriösen Unternehmen kann hier leider absolut keine Rede mehr sein. Der Service des Lidl-online-Shops gleicht eher dem eines Bananenladens oder einer dubiosen Firma in China als der eines professionellen Unternehmens, wovon man aber normalerweise ausgeht, wenn man bei Lidl online bestellt.
Dass auch andere Kunden regelmäßig solche miserablen Erfahrungen mit dem Lidl-Kundenservice gemacht haben, habe ich leider erst später erfahren, denn sonst hätte ich NIEMALS dort etwas bestellt.

Man kann allen künftigen Käufern beim Lidl-online-Shop nur dazu raten, diese Erfahrungen zu beherzigen und den Fehler nicht zu machen, dort etwas zu bestellen. Nur wenn ein Unternehmen boykottiert wird, wird es sein Unternehmenskonzept zukünftig anpassen.

Dass der schlechte Kundenservice zum Unternehmenskonzept des Lidl-online-Shops zu gehören scheint, mag man sich zwar nicht vorstellen können, jedoch wäre es blauäugig zu glauben, ein Big-Player mit Milliardenumsätzen würde planlos und ohne Konzept an einem Markt mit zweistelligen Wachstumsraten agieren.

Der dahinterstehende und nur zu vermutende Gedanke, Rücknahmen zu vermeiden, indem man kundenunfreundlich (selbst bei berechtigten) Rücknahmen reagiert und glaubt, die Kunden würden dann in Zukunft nur noch kaufen, wenn sie sich sicher sind, dass sie es nicht zurückgeben werden oder eben den Artikel im Zweifelsfall doch behalten, da auf Rückgabe-Anfragen nicht reagiert wird, geht jedoch nach hinten los, da dann bald gar niemand mehr dort etwas kaufen wird.