AFK BM-2 Testbericht

Afk-bm-2
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2006
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Design:  sehr gut
  • Reinigung:  sehr einfach
  • Qualität des Endergebnisses:  sehr schlecht
  • Reparaturservice:  schlecht

Erfahrungsbericht von SAARottibaer

AFK Brotbackautomat – Brotbacken wie von selbst

  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Design:  sehr gut
  • Reinigung:  sehr einfach
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

leicht zu handhabendes Gerät, pflegeleicht und trotzdem preiswert

Kontra:

kein Kontra gefunden

Empfehlung:

Ja

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

in dem nun folgenden Bericht möchte ich euch meine Meinung und Erfahrung zu dem AFK Brotbackautomat näher bringen. Ich wünsche viel Spaß und gute Unterhaltung beim Lesen, Bewerten und Kommentieren.


wwwwwwwwwwwwwwwww

AFK BROTBACKAUTOMAT

Ein Erfahrungsbericht von SAARottibaer,

66540 Neunkirchen/SAAR

wwwwwwwwwwwwwwwww


Inhaltsverzeichnis
_______________
Anschaffung und Preis
Produktbeschreibung
Details zum Bedienfeld des Backautomaten
1. Bedientasten und ihre Funktion
2. Digitales Anzeigenfeld (Display)
Inbetriebnahme
Bedienung und Nutzung des Brotbackautomaten
Beschreibung der Brotbackprogramme
Meine Meinung


Anschaffung und Preis
_____________________

Gekauft hat diesen Brotbackautomaten meine Freundin, kurz vor Weihnachten vorigen Jahres bei Walmart für rd. € 39,00.



Produktbeschreibung
____________________

Der AFK Brotbackautomat BM-2, wie die genaue Bezeichnung lautet, ist eine computergesteuerte, vollautomatische Brotbackmaschine mit den Ausmaßen von ca. 280 x 380 x 310 mm. Auf der Oberseite des an ein ei erinnernden Brotbackautomaten befindet sich ein ovaler Klappdeckel, in dem sich eine Sichtscheibe befindet, welche das Beobachten des Backprozesses gestattet. Nach Aufklappen des Deckels findet sich eine 3 Liter fassende antihaftbeschichtete Brotbackform, welche sich durch eine ¾-Drehung nach links bzw. rechts herausnehmen und einsetzen lässt. Dies Backform sitzt über einer Welle, auf welcher der Knethaken aufgesteckt ist.
Auf der Vorderseite des Automaten sieht man ein großes und überschaubares Bedienfeld, in dem ein ebenso überschaubares digitales Anzeigenfeld (zu neudeutsch Display) integriert ist. In dem Bedienfeld stehen dem/der Bäcker/Bäckerin folgende Funktionstasten zur Verfügung: Zeitvorwahl, Start, Stopp, Bräunungstaste, Menütaste sowie Brotgrößetaste.
Soweit das Wichtigste zur Beschreibung, den Rest erkennt man, so denke ich besser an den beigefügten Skizzen und Bildern, welche ich aus der Bedienungsanleitung kopiert habe.


Details zum Bedienfeld des Backautomaten
_________________________________

1. Bedientasten und ihre Funktion
____________________________

Zeitvorwahltaste
______________
Mit der Zeitvorwahltaste lässt sich die Startzeit des Backprozesses programmieren. So kann man praktisch über Nacht, ohne dass man selbst dabei ist, das Brot backen und hat zum Frühstück ofenfrisches Brot.

Starttaste
________

Mit der Starttaste wird das Programm gestartet. Drückt man diese leuchtet das Zeichen „:“ auf und der Backprozess beginnt.

Bräunungstaste
_____________

Die Bräunungstaste dient dazu den Bräunungsgrad der Kruste (hell, mittel, oder dunkel) zu bestimmen.

Menütaste
_________

Der AFK Brotbackautomat arbeitet nach 12 verschiedenen Programmen, eines davon wählt man jeweils mit dieser Menütaste aus.

Brotgrößetaste
____________

Bei Einschalten des Brotbackautomaten ist das Gerät mit der Brotgröße auf krustig vorprogrammiert. Für normale Brote (454g und 680g) Taste einmal drücken.


2. Digitales Anzeigenfeld (Display)
_____________________________

Das Display zeigt uns den gewählten Bräunungsgrad, das gewählte Gewicht/Größe sowie das gewählte Programm an. Außerdem kann man im Display auch die verbleibende Zeit bist zur Fertigstellung des Brotes ablesen.



Inbetriebnahme
_____________

Vor der ersten Inbetriebnahme sollte man zunächst einmal die Herstellerüblichen Warn- und Garantiehinweise beachten.
Die Sicherheitsanweisungen von AFK für diesen Brotbackautomaten sind in folgende fünf Bereiche gegliedert.
1. Aufstellungsplatz, immer auf einer festen glatten Fläche, nicht so nah am Rand einer Fläche und nicht im Freien verwenden.
2. Netzanschlusskabel, sollte bis zur Steckdose reichen, klar würde sonst doch gar nicht funktionieren, aber gemeint ist damit, dass auf das Anschlusskabel keine Zugbelastung ausgeübt werden soll. Das Kabel sollte auch nicht über einen Herd verlegt sein, wegen der Gefahr des Verschmorens und somit Verursachens eines Kurzschlusses.
3.Ihre Sicherheit, hier wird darauf verwiesen, dass man während des Backvorgangs keine heißen Flächen an dem Gerät berühren soll. Lüftungsöffnungen freihalten. Sich bewegende Teile nicht anfassen. Gerät nicht mit nassen oder feuchten Händen benutzen.
4. Kinder, Kindern sollte man die Benutzung des Backautomaten untersagen, insbesondere wenn sie unbeaufsichtigt sind, könnte es zu Verletzungen kommen.
5. sonstige Sicherheitshinweise, hierunter erfährt man, dass man den Automaten nicht benutzen sollte wenn das Kabel beschädigt ist
Dass man das Gerät nicht in der Nähe von Gas- oder Sauerstoffflaschen betreiben soll. Dass man vor Reinigungsarbeiten am Gerät immer den Netzstecker ziehen soll und vieles mehr.

57 Bewertungen, 1 Kommentar

  • redwomen

    23.10.2004, 17:26 Uhr von redwomen
    Bewertung: sehr hilfreich

    ist derzeitig total "in". Aber da ich eine liebe Freundin habe die in einer Bäckerei arbeite, bekomme ich am WE stets mein frisches Brot für ein "Apel und Ei". -aslo spare ich mir diese Zeit *lach* LG Maria