Aldi Gletscherkrone Choco Rice Riegel Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Kletterrose

Und das soll knusperlecker sein?

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Der Abwechslung halber möchte ich Euch heute mal ein Produkt vorstellen, das es mir so gar nicht angetan hat, die Rede ist von einem Schokoriegel von Aldi Nord, dem \"Gletscherkrone Choco Rice Riegel\".
Als ich vor ein paar Wochen auf diese Nascherei stieß, dachte ich mir noch, dass es ganz danach aussieht, als ob es jetzt meinen heißgeliebten \"Sun Rice Puffreis\", den es ja auch bei Aldi gibt, als praktisches Riegelchen für unterwegs geben würde, eben als \"Choco Rice Riegel\". Also musste ich die Riegel ganz einfach mitnehmen, zumal mir der Preis mit 1,19 Euro nicht zu hoch erschien. Aber was dann geschah, lest selbst.


Zu dem Produkt:
*************

Rein äußerlich sieht der Pappkarton, in dem 6 Riegel à 23g, also insgesamt 138g, enthalten sind, eher sehr kindgerecht gestaltet aus. Ein possierliches Tierchen rutscht nämlich auf einem groß abgebildeten Schokoriegel einen Wasserfall aus Milch herab und vor lauter Gier hängt ihm schon die kleine Zunge heraus. Soweit ist also alles noch ganz niedlich.

Vom Hersteller wird mit den Worten \"mit Milch\" und \"vielen Vitaminen\" geworben, die sich ja bei Kaufentscheidungen immer ganz gut machen. Und dann wird noch glatt behauptet, dass es sich um einen beliebten Frühstücksgenuss für unterwegs handeln würde, wobei ich mich frage, wie sie auf das Wörtchen \"beliebt\" gekommen sind, da doch oben rechts auf der Verpackung extra noch in knallgelb aufgeführt worden ist, dass es sich um ein \"NEUES\" Produkt handelt. Aha, also ganz neu und doch schon so beliebt. Aber schauen wir weiter.

Wirft man mal einen dezenten Blick auf die Zutaten und Nährwertangaben, wird man fast davon erschlagen, so umfangreich präsentieren sich diese.

Auf der einen Seite der Verpackung lassen sich die Zutaten ablesen, die sich aus 39% Milchschokolade, Reismehl, Zucker, Glukosesirup, Kakao, Salz, Malz, pflanzliches Fett, Niacin, Vitamin E, Pantothenat, Vitamin B6, B2, B1, B12, Folsäure, Magermilchpulver, Calciumcarbonat, Lecithin und Vanillin-Aroma zusammensetzen.
Einen Hinweis für Allergiker gibt es auch, und zwar können Spuren von Nüssen enthalten sein.

Auf der anderen Seite der Packung findet man dann die Nährwertangaben, die pro Riegel (23g) und pro 100 g aufgeführt sind. Ich werde jetzt aber nur die pro Riegel aufführen:

- Brennwert: 456 kJ (109 kcal)
- Eiweiß: 1,8 g
- Kohlenhydrate: 15,0 g
- Fett: 4,6 g

Dann folgen noch die einzelnen Mengenangaben der enthaltenen Vitamine in mg und in Prozent der empfohlenen Tagesdosis, was ich mir jetzt aber mal schenke. Wen es brennend interessiert, der kann sich ja die Packung vor einem evtl. Kauf noch mal selbst zu Gemüte führen.

Was mir aufgefallen ist, ist, dass ich diesmal weder E-Stoffe noch Konservierungsstoffe entdecken konnte. Ich hoffe mal, dass wirklich keine in den Riegeln sind und nicht, dass sie sie nur nicht erwähnt haben.
Der Zuckeranteil ist ja leider nicht direkt in Mengenangaben erwähnt worden, aber ich vermute mal, dass er sehr, sehr hoch ist, doch zum Geschmacklichen gleich mehr.


Der nackte Riegel bzw. die nackte Wahrheit des Geschmacks:
***************************************************

So, nachdem ich mich jetzt genug mit der äußeren Verpackung beschäftigt habe, komme ich nun endlich mal zu den einzelnen Riegeln. Jeder von ihnen ist noch mal einzeln verpackt und nachdem die letzte Hürde des Aufreißens unter erstem Krümelregen dann auch geschafft ist, präsentiert sich der Riegel sehr schokoladenbraun und irgendwie klobig aussehend.

Nachdem ich dann einen ausgepackten Riegel in die Hand genommen und herzhaft hinein gebissen hatte, verspürte ich als erstes ein krosses Knuspern und Knacken beim Kauen. Also war der Schokoriegel zumindest schon mal knusprig. Als zweites fiel mir jedoch sogleich der nicht so berauschende und ziemlich künstliche und sehr, sehr süße Geschmack auf. Hatte ich doch jetzt einen leckeren Schokogeschmack erwartet, wurde ich hier schwer enttäuscht, denn leider herrschte eher das Pflanzenfett als ein volles Milchschokoladenaroma vor, was mich nun wirklich überhaupt nicht zufrieden stellte.

Irgendwie blieb auch nach einem weiteren Biss ein nicht zu definierender merkwürdiger Nachgeschmack zurück, der auf keinen Fall nach mehr verlangte. Aber wie ich nun mal bin, aß ich den Riegel dann doch auf, weil ich es immer noch nicht glauben konnte, dass nicht mal ein bisschen ein leckerer Geschmack durchkommen sollte. Mit jedem weiteren Happs wurde es jedoch schlimmer und als der Riegel weg war, brauchte ich erst einmal Unmengen zu trinken, um diesen künstlichen und viel zu süßen Geschmack wieder loszuwerden.

Eine Woche später versuchte ich es zu einer anderen Tageszeit, wiederum jedoch auf keinen Fall zum Frühstück, mit weniger Erwartung noch einmal, aber das Resultat blieb leider dasselbe. Noch einen Riegel werde ich mir nicht antun, ich muss direkt mal überlegen, wie ich die restlichen vier jetzt loswerde, denn Lebensmittel wegschmeißen finde ich irgendwie auch immer zu schade, egal wie sie nun schmecken. Vielleicht kommt ja mal Besuch vorbei, der genau auf diese Riegel schon immer sehnsüchtig gewartet hat *g*.


Fazit:
*****

Obwohl mir diese \"Choco Rice Riegel\" von Aldi nun überhaupt nicht geschmeckt haben, vergebe ich trotzdem mal nicht die schlechteste Bewertung, da sie ja zumindest nicht zu Vergiftungserscheinungen oder Übelkeit geführt haben, also gerade noch essbar waren, allerdings für mich ohne jeglichen Genuss. Vielleicht schmecken sie dem einen oder anderen ja doch, es kommt wahrscheinlich auch darauf an, was man für Erwartungen an Schokoladenprodukte hat und was jeder für sich unter dem Wort \"Frühstücksgenuss\" versteht.

Für mich wird es aber auf jeden Fall bei diesem einmaligen Kaufversuch bleiben und ich werde künftig lieber wieder auf meinen \"Sun Rice Puffreis\" zurückgreifen, der ja in keinster Weise mit den \"Choco Rice Riegeln\" zu vergleichen ist. Bei meinem Puffreis weiß ich wenigstens, was ich an ihm mag, bei den Riegeln hingegen kann ich ja kaum definieren, was mir alles nicht schmeckt. Und außerdem bezweifele ich auch, dass jemand so was schon zum Frühstück essen kann.

Wer dennoch nicht genug von Aldis \"beliebten\" Frühstücksgenüssen bekommen kann, dem empfehle ich, sich neben den \"Choco Rice\" Riegeln gleich noch die Sorten \"Honey Balls\" und \"White Flakes\" zuzulegen *g*.
Ich habe mir einen Test der weiteren Sorten allerdings erspart, da ich einfach mal annehme, dass sie genauso übertrieben süß und künstlich schmecken werden. Aber ich möchte Euch natürlich keinesfalls von einem Selbsttest abhalten, wer weitere Versuche wagen sollte, kann mich gern über den Ausgang unterrichten.


Allen ein schönes Wochenende mit hoffentlich viel Sonnenschein,
Eure Jana

41 Bewertungen