Aldi Quarkstrudel Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Geruch:  sehr gut
  • Suchtfaktor:  gering
  • Anhalten der Frische nach Öffnen:  sehr lang

Erfahrungsbericht von ChiChi

Tiefgekühltes Pack!

  • Geschmack:  sehr gut
  • Geruch:  gut
  • Suchtfaktor:  hoch
  • Anhalten der Frische nach Öffnen:  durchschnittlich
  • Kaufanreiz:  Preis

Pro:

Preisgünstige raffinierte Köstlichkeit

Kontra:

Nein für mich nicht

Empfehlung:

Ja

PERSPEKTIVE
Aus Wasser, Zucker, Pflanzenmargarine, Sultaninen, Salz, modifizierter Stärke, Weinessig, Verdickungsmittel E 461, Milchsäure, Aromen, Magermilchpulver, Weizenmehl und Quark ... kein Quatsch ... wird der feinschmeckende Südtiroler Quarkstrudel hergestellt und tiefgefroren liegt er im Warenregal von Aldi griffbereit da.

POSITIV
600 g üppige Köstlichkeit für nur 99 Cent!
294 kcal pro 100 g mit 5 g Eiweiss, 30 g Kohlenhydrate und 18 g Fett.
Ich habe beim Kauf von diesem original Quarkstrudel eine fette Beute gemacht!
Fett im positiven Sinne, denn diese \"Beute\" im Backofen fertig gebacken, schmeckt himmlisch, sündhaft gut und EMPFEHLENSWERT ganz laut rufe.

Wer mein Wort gehört oder erhört hat, und nicht abgeneigt ist, auch ein bisschen zu sündigen, der folge meiner Empfehlung.
Beim nächsten Einkauf bei Aldi also nicht vergessen den Original Südtiroler Quarkstrudel in den vor sich herschiebenden Einkaufswagen legen. GleichVorrat anlegen mit mehreren Packungen stösst auf gegenseitiges Verständnis.

PORTRAIT
Sein schön gestaltetes Outfit fällt äusserst angenehm auf. Eine dunkelblaue Karton-Verpackung, im Format mehr lang als breit und mit einem verführerischen Foto vom Quarkstrudel, dass man beinahe schon in den Karton beissen möchte. Es erübrigt sich noch mehr von der ansprechenden Verpackung zu schreiben.

PRUNK
Inhaltlich reich ausgestattet mit einer Raffiniertheit von knusprigem Blätterteig und einer allerfeinsten Quarkfüllung, gespickt mit Rosinen. Diese pfiffige Kombination, dazu noch das beträchtliche Gewicht von 600 g und einem Preis von 99 Cent sollte man nicht nur ins Auge fassen, sondern sich auf dem Teller servieren, schweigen und geniessen.

PFLEGE
Es gehört sich natürlich auch, wie so vieles sich gehören würde, der Zubereitung Folge zu leisten:
Zuerst den Backofen gut vorheizen bei 220 Grad.
Den tiefgefrorene Quarkstrudel auf das mit einem Backpapier belegte Backblech legen.
Für circa 30 Minuten in den Backofen schieben. Ist die Farbe goldbraun erreicht, nicht warten bis er schwarz wird.
Nachher abkühlen lassen, eine Viertelstunde darf es ruhig sein.
Puderzucker darüber streuen wem beliebt, und Art gerecht in Schnitte schneiden.
Lauwarm ein vorzüglicher Genuss, aber auch kalt verspeist ein Leckerbissen.
Eine Vanillecreme wäre passend dazu, mir reichen die Strudel-Schnitten pur, und mit einem frischen Kaffee dazu, bin ich in sehr guter Laune.

PUNKT
Lange haltbar - also der Quarkstrudel - über Monate hinaus bei minus 18 Grad gibt es keine Probleme mit dem Strudel, höchstens mit mir.

Die Haltbarkeit von Meinen wäre bis zum 30.4. 2006 gewesen.

PUTSCH
Nun ja, die Herstellerfirma Pan Tiefkühlprodukte GmbH in Leifers/Bozen produziert weiter.
www.pan.it
Aldi macht gute Umsätze, und meine Absätze tragen mich wieder nach Konstanz.
Und manchmal werden auch Märchen wahr, wahrlich glaubt mir, es wird darüber gemunkelt, dass Aldi Geschäfte mit und in der Schweiz machen will.

PROVIANT
Gute Zeiten, noch schlechtere Zeiten?
Jedenfalls den Original Südtiroler Quarkstrudel von Aldi, den hol ich mir wieder ins Haus.
Diesen abgerundeten Geschmack ein Beiss-Vergnügen, die Mischung macht`s zusammen mit dem bekömmlichen Quark, von Süsse nicht erschlagen, und von Bitterkeit keine Spur.
Edler Gaumenschmaus, fast charmant darf ich schreiben. Wohl bekomm`s, denen die Charme haben und jenen die sich und anderen Gutes gönnen.

PROGRAMMENDE
In der Annahme, Ihr habt was angenommen von meinem Bericht, und ich konnte Euch dienen.


PROTOKOLL
Vom Personal ChiChi aufgeschrieben für willkommene Gäste.

48 Bewertungen, 1 Kommentar

  • Irias

    18.11.2004, 10:46 Uhr von Irias
    Bewertung: sehr hilfreich

    .. den kann man wirklich 2 mal am Tag genießen :-)