Alete Baby-Apfel Testbericht

Alete-baby-apfel
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  Kind mag es sehr gern
  • Bekömmlichkeit:  sehr gut
  • Anteil Vitamine & Mineralstoffe:  sehr gering
  • Konservierungsstoffe:  nein
  • Aus biologischer Erzeugung:  nein

Erfahrungsbericht von bigmanu

Das ist mein Obst Mama...

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

diesen Satz, voller Entrüstung ausgesprochen, musste ich mir gestern von meinem Sohn anhören. Und auch meine Tochter schaute mich strafend an, als wollte sie mich dafür tadeln, das ich mich an dem Obstgläschen meiner Kinder vergriffen habe *ggg*.


Der Grund für diese Entrüstung war das Fruchtgläschen Alete Pfirsich in Apfel – fein nach Honig. Ich muss gestehen, auch ich kann diesem leckeren Obstmus kaum widerstehen, und es wandern auch immer ein paar Löffelchen in meinen Mund. Aber hier wollen meine beiden Minimonster auf einmal nicht mit mir teilen. Essen wir Gemüse oder frisches Obst, dann darf ich immer die Reste aufessen, da sind die beiden großzügig. Aber gibt es zum Nachtisch mal ein Obstgläschen von Alete, vor allem Pfirsich in Apfel, dann werden sie mit einem mal geizig wie die Schotten :o)))


Dabei sind die beiden, meiner Meinung nach, mit ihren fast 4 Jahren (mein Sohn) und guten 20 Monaten (meine Tochter) schon groß genug, um frisches Obst zu essen und vor allem auch zu kauen. Aber damit lande ich keinen Hit bei den beiden, sie essen nur ungern frisches Obst, ich weiß auch nicht warum. Wahrscheinlich einfach zu gesund. Deshalb kaufe ich, wenn sie im Angebot sind, immer einige Gläschen Alete Fruchtmus, das gibt es dann mal zum Nachtisch.


Die Sorte Alete Pfirsich in Apfel – fein nach Honig- , haben wir erst vor ein paar Wochen entdeckt. Und es ist jetzt unsere Lieblingssorte. Pfirsiche mögen meine Kinder komischerweise sehr gerne, nur sind die jetzt im Winter ja unerschwinglich und schmecken noch nicht mal. Und aus der Dose sind sie ja meist gezuckert.


Letzte Woche habe ich mich wieder mit einigen Gläschen Alete Pfirsich in Apfel eingedeckt, sie waren im Angebot für so um die 0,80 Euro. Wenn ich mich recht erinnere habe ich sie beim Extra Markt gekauft. Leider sind diese Gläschen ja recht teuer geworden. Als meine Tochter geboren wurde, habe ich noch im Schnitt 1,59 DM für ein 190 g Glas gezahlt, jetzt kosten sie normal mindestens 2,00 DM. Das ist doch recht happig wie ich finde. Deshalb achte ich auch verstärkt auf Angebote.


Ein Alete Gläschen Pfirsich in Apfel – fein nach Honig- beinhaltet 190 g dieses leckeren Fruchtmuses. Es ist geeignet für Kinder ab einem Alter von 4 Monaten, schmeckt aber auch den ältern (wie mir *ggg*) noch gut. Geeignet ist es zum Zufüttern, als Zwischenmahlzeit und als Nachtisch. Bei uns wird der Inhalt eines solchen Gläschen auch gerne zur Verfeinerung von Griesbrei oder Milchreis genommen, schmeckt echt prima.


Laut Verpackungsangabe ist das Alete Gläschen Pfirsich in Apfel säurearm (gut für Babys Popo), ohne Aromastoffzusatz, ohne Konservierungsstoffe, ohne Bindemittelzusatz, ohne Farbstoffzusatz und ohne Zusatz von Milcheiweiß hergestellt. Wichtig für allergiegefährdete Kinder, es ist auch glutenfrei.


Wichtig für mich ist, das in diesem Fruchtmus kein Kristallzucker enthalten ist. Den dann könnte ich auch die Pfirsiche aus der Dose füttern. Im Alete Gläschen Pfirsich mit Apfel ist zur Süße, neben Pfirsichen, Äpfeln und Apfelsaftkonzentrat noch Honigpulver enthalten. Dies verleiht diesem Fruchtmus einen ganz besonderen Geschmack, den wir alle sehr gerne mögen. Außerdem ist auch Vitamin C enthalten, gut für die Gesundheit.


Ob die Früchte nun aus Bioanbau sind, das konnte ich dem Gläschen nicht entnehmen. Laut Verpackung kommen die verwendeten Äpfel aus von Alete kontrolliertem Vertragsanbau. Von den Pfirsichen und dem Honigpulver steht leider nichts auf der Verpackung. Da ich aber annehme, das Hersteller von Baby Produkten gut kontrolliert werden, habe ich keine Bedenken meinen Kindern dieses Fruchtmus zu geben.


Von der Beschaffenheit ist es eher etwas dünner, meine 20 Monate alte Tochter hat doch einige Schwierigkeiten, es alleine auf dem Löffel zu behalten und in den Mund zu bekommen. Wenn man es zum zufüttern verwendet, kann man aber sicherlich prima einen Zwieback oder Keks darin auflösen. Zwieback mische ich für meine Tochter auch gerne hinein, gibt eine prima Zwischenmahlzeit ab.


Der Geschmack ist, wie ich schon erwähnte, wirklich sehr lecker. Bei diesem Fruchtmus sagt keines meiner Kinder nein, und ich auch nicht. Man schmeckt sehr deutlich die Pfirsiche und den Honig heraus. Der Apfelgeschmack geht etwas unter, aber ist dennoch erkennbar. Es ist auch nicht zu süß, hat aber eine leckere Honignote.


Ein Gläschen dieses leckeren Fruchtmuses hat nur 87 kcal, das ist doch nicht zu viel. Also wirklich eine leichte Zwischenmahlzeit, auch für einen Erwachsenen. Und wenn die Kinder mal Probleme mit dem Stuhlgang haben, dieses Fruchtmus wirkt auch noch stuhlauflockernd. Wenn bei meinem Sohn mal wieder nichts klappt auf dem Töpfchen, ein Gläschen davon zu Frühstück und schon flutscht es wieder :o)))


Mein Fazit:
Das Alete Fruchtgläschen Pfirsich in Apfel – fein nach Honig – schmeckt nicht nur hervorragen, es ist auch mit Vitamin C angereichert und als Alternative zu frischem Obst zu empfehlen. Der Preis ist meiner Meinung nach etwas zu hoch, aber man kann diese Gläschen ja auch im Angebot und dann auf Vorrat kaufen. Ich kann dieses Gläschen nur zu hundert Prozent weiterempfehlen und vergebe deshalb auch alle fünf Stern.


Und wenn meine beiden Minimonster schlafen, werde ich ganz alleine und ungestört selber solch ein Gläschen leer essen, als Mutter muss man sich auch mal was gönnen ;o)))


Gruss von Eurer BigManu

28 Bewertungen, 2 Kommentare

  • 1yvi1

    11.03.2002, 20:49 Uhr von 1yvi1
    Bewertung: sehr hilfreich

    mein sohn und ich mögen auch sehr gerne die gläschen **gg** aber sie sind echt sehr teuer geworden dein bericht ist super

  • tyranessa

    14.02.2002, 11:49 Uhr von tyranessa
    Bewertung: sehr hilfreich

    Den habe ich doch eben schonmal gelesen! *g* Liebe Grüße Vanessa