Alete Säfte Testbericht

No-product-image
ab 31,87
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

5 Sterne
(3)
4 Sterne
(2)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von Johnboymg

Auch für Riesenbabys wie mich, etwas leckeres

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Vorgeschichte :


Besonders im Sommer wenn es warm ist und man viel trinken tut, ist es wichtig das man nicht Getränke nimmt die viel Zucker enthalten und einem schon nach dem ersten Schluck gleich wieder Durst bekommt. Ich persönlich bevorzuge im Sommer meine Getränke leicht gekühlt, aber nicht zu kalt , das gibt dann Bauchschmerzen. Viele Getränke habe ich schon ausprobiert und ich meine das Mineralwasser immer noch der beste Durstlöscher ist. Dennoch kann ich nicht immer nur Wasser trinken und brauche auch hin und wieder mal etwas Geschmack. So habe ich doch bei einem meiner Einkäufe einfach mal so aus Spaß mir einen Milden Apfelsaft der Marke Alete gekauft. Einige werden jetzt sagen ich sei verrückt oder so, nun mal ehrlich, ich bin zwar schon etwas älter und auf der Flasche steht ab dem 4 Monat, aber das war mir egal, denn mir hat er auch geschmeckt. Und so darf ich ihn dann auch trinken, denn ab dem 4. Monat trifft auf mich ja schon zu, lach. Und wenn das für ein kleines Baby oder Kind gut ist, dann ist das für mich erst recht gut. Aber so in der Öffentlichkeit laufe ich nicht gerade mit einer Alete Flasche herum, das sieht bestimmt ein wenig komisch aus und das liegt nur an den Namen, weil das hauptsächlich eine Babymarke ist, aber egal, zu Hause sieht es keiner und dort habe ich dann ein Flasche geleert.


Verpackung :


Der Apfelsaft wird hier in einer Flasche zu 500ml abgefüllt. Die meisten Säfte die man sich normal kaufen kann sind in Tetra Paks zu erwerben. Ich finde aber das besonders Getränke in Flaschen besser schmecken, ich habe immer so das Gefühl das schmeckt ganz anders. Das Etikett mit der großen Auschrift Alete ist sehr auffällig, daher zu Hause getrunken von mir als Erwachsener. Was hier sehr positiv ist, das sich auf der Flasche sehr viele Infos befinden. Was zum Beispiel an Kalorien und Inhaltsstoffen angeht. Weiterhin diverse Hinweise und wer Fragen hat kann ebenfalls noch eine Hotline Nummer auf der Flasche ersehen. Da es sich hier um eine Flasche handelt, kann man sie bequem ins Altglas geben, da es keine Pfandflasche ist. Der Verschluss muss beim ersten öffnen einmal knacken, damit ist gewährleistet das die Flasche noch nicht geöffnet wurde und somit einwandfrei ist. So sollte man darauf unbedingt achten, damit das Kind oder der Erwachsene nicht einen schon evtl. schlechten Saft trinkt. Auch wer nicht alles auf einmal aufbekommt, kann den Deckel wieder aufschrauben. Der Inhalt ist dann im Kühlschrank noch 3 Tage haltbar.


Geschmack /Geruch :


Und nun habe ich so einen Durst das ich gleich mal die Flasche öffne und schon dabei merke ich einen sehr süßlichen Duft von Äpfeln. Allerdings bin ich nicht so der Apfelexperte und kann nicht sagen welche Sorte das ist. Die Verpackung sagt mir das hier kein Zucker enthalten ist, sondern nur 100 Prozent Saft. So kann ich davon ausgehen das ich nichts zuätzliches in ihm finde. Der erste Schluck direkt aus der Flasche war doch sehr positiv, aber ich muss sagen der Saft ist doch recht süß. So hat er einen kräftigen Apfelgeschmack ist zudem aber auch sehr mild und schmeckt keinesfalls sauer, welches auch dem Etikett zu entnehmen ist, das er mild ist. Zuvor habe ich ihn noch nicht gekühlt gehabt und als Durstlöscher kann ich sagen ist er so nur eingeschränkt zu empfehlen. Also habe ich den Rest des Saftes in den Kühlschrank gestellt und bei ca. 4 Grad nochmals getrunken, da schmeckte er mir schon etwas besser, dann kommt das süße nicht ganz so stark durch. Man kann ihn ja auch noch verdünnen mit Wasser wenn man möchte und hat dann einen Durstlöscher vor sich. Was die Bekömmlichkeit angeht muss ich sagen hatte ich damit keine Probleme und da er nicht sauer ist, ging es meinem Magen sehr gut. Aber ich laß auf der Flasche etwas von Stuhlauflockernd. Äh ja, da war die Flasche aber schon leer und nun dachte ich, gleich muss ich zur Toilette rennen. Aber es hielt sich in Maßen und so hatte ich keinen Durchfall oder ähnliches. Wenn man sicherlich den jetzt Literweise trinkt, dann würde man es wohl merken, aber ich persönlich hatte auch damit kein Problem als Erwachsener.


Fazit :


Ich bin also auch alt genug um mal so ein Produkt zu probieren. Es muss jetzt aber nicht jeden Tag sein und ein Kind kann nicht sagen ab dem 4. Monat ob es ihm schmeckt oder nicht. Das kann man nur merken, das es das auch weiterhin trinkt. Deshalb habe ich das einfach mal getan und muss sagen das er mir geschmeckt hat. Zwar handelt es sich hier um eine süße Sorte von Äpfeln, aber mit Wasser läßt auch er sich gut verdünnen bei bedarf. Der Preis ist allerdings mit 0.95 Eurocent ein wenig hoch für einen halben Liter, aber ich bin der Meinung für die kleinen Babys und Kinder ist das hin und wieder sicher ein guter Griff zu einem guten Produkt. Hier ist ebenfalls Vitamin C enthalten und durch diese Wirkung muss man schneller und öfters auf die Toilette, weil es mehr treibt. Gemerkt habe ich das schon, das ich schneller muss, aber das soll dem leckeren Saft keinen Abbruch tun und kann daher auch den großen Menschen so einen Saft empfehlen.


Gruß
Johnboymg

25 Bewertungen