Atari Sonic Adventure 2 - Player´s Choice (GameCube Spiel) Testbericht

Atari-sonic-adventure-2-player-s-choice-gamecube-spiel
ab 45,00
Auf yopi.de gelistet seit 10/2004
Summe aller Bewertungen
  • Grafik:  sehr gut
  • Sound:  sehr gut
  • Bedienung:  einfach
  • Wird langweilig:  nach wenigen Monaten
  • Suchtfaktor:  hoch

Erfahrungsbericht von pringlez

Sonic begeht Hochverrat

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Vor \"einigen\" Jahren wäre dieses Spiel der wohl größte \"Skandal\" der Videospielewelt gewesen. Sonic auf einer Nintendo-Konsole, absolut unvorstellbar, denn die beiden Konsolengiganten waren zu SNES bzw. MegaDrive Zeiten die härtesten Konkurrenten. Nun kommt nach sovielen Jahren ein Sonic-Spiel als Launch-Game für Nintendos GAMECUBE auf den Markt und ist auch gleich einer der beliebtesten Starttitel.

Sonic Adventure 2 Battle basiert auf dem für die Dreamcast erschienenen Sonic Adventure 2, was vom Grundprinzip das selbe Spiel darstellt. Die GAMECUBE-Version wurde allerdings durch zahlreiche Extras verbessert, um ein \"zeitgemäßes\" Jump n Run zu erhalten, da die \"Originalversion\" doch schon ein wenig altersschwach war.
So wurde die Aufzucht der kleinen, knuddeligen Chaos soweit ausgereift, dass man nun die Möglichkeit hat diese über ein spezielles Kabel auf den Game Boy Advance zu transferieren. Um dies auch ohne Einschränkungen genießen zu können benötigt man allerdings noch das GBA-Spiel Sonic Advance. Die Levels die man mit Sonic und Co. durchforsten muß sind allerdings größtenteils dieselben, als auch schon zu Dreamcast-Zeiten.

Meiner Meinung nach ist Sonic Adventure 2 Battle zurzeit eines der wohl besten Jump n Runs, obwohl man wohl eher Run n Jumps sagen müßte, denn der sympathische, blaue Igel besticht durch unglaubliche Geschwindigkeit. zu Beginn des Spiel hat man die Qual der Wahl. Soll man sich nun für die \"gute\" oder die \"schlechte\" Seite entscheiden? Lieber Sonic, Tales und Knuckles oder doch eher Shadow, Dr. Eggman und Rouge? Schwierig, aber man muß sich nicht für den Rest des Spiels auf nur eine der beiden Seiten festlegen, da man, wenn man will, auch einfach mit \"Gut\" und \"Böse\" in die Schlacht ziehen kann.
In den Sonic/Shadow Levels erwartet den Spieler wirklich rasante Aktion, die im Jump n Run Bereich wohl derzeit einzigartig ist. Man rennt in Höchstgeschwindigkeiten durch Loopings, über Schanzen, düst mit dem Snowboard steile Hänge hinunter, grindet auf Geländern usw. Hier gibt es reichlich Abwechslung.
Die Tales/Dr. Eggman Levels gestalten sich da wesentlich ruhiger. Hier gibt es dafür ordentliche Schießereien, denn die beiden sind in raketenabfeuernden Gefährten unterwegs. Auch wenn es hier nicht so rasanz zugeht wie bei Sonic und Shadow, so sind diese Abschnitte alles andere als langweilig. Man ist beinahe ständig mit dem Finger auf dem Abzug, da die Gegnerschar ziemlich groß ist.
Mit den Knuckles/Rouge Levels gelangt das Spiel an seinen größten Kritikpunkt. Man hat hier die Aufgabe 3 bestimmte Dinge (wie etwa Kristalle oder Schlüssel) zu suchen. Wenn man das noch nie gemacht hat, dann kann man sich nicht vorstellen wie öde und nervend diese Sucherei doch sein kann. Bei diesen Levels gelangt das Spiel immer ein wenig an den Tiefpunkt, sodass ich an diesen Stellen immer abgebrochen habe und mit der \"bösen\" bzw. \"guten\" Seite weitergespielt habe, bis dort dann auch wieder eine solche Sucherei folgte.

Kommen wir nun zur Chao-Welt. Hier hausen die kleinen, süßen Chao, um die man sich, ähnlich wie um Tamagotchies, kümmern muß. Man findet dort zunächst 2 Eier, welche man \"ausbrüten\" sollte. Sobald nun eines dieser Wesen geschlüpft ist muß man es füttern, streicheln und dessen Fähigkeiten mit Hilfe von kleinen Tieren und Chaos-Drives, die man in allen Levels finden kann, verbessern. Hat man das Gefühl einen starken Chao aufgezogen zu haben, so kann man ihn gegen andere antreten lassen in Spielen wie etwa Chao-Karate oder diversen Rennen. Diese gestalten sich allerdings äußerst simpel, da man den eigenen Schützling leider nur anfeuern und motivieren kann.
Behandelt man seinen Chao gut und streichelt ihn anstatt ihn durch die Gegend zu werfen oder ihm Tritte und Schläge zu verpassen, so entwickelt er sich zu einem Hero. Die Ursprungsfarbe von blau wird dann immer heller, bis er in engelartigem weiß erstrahlt. Sobald sich ein Chao zum Hero entwickekt hat steht einem der Herogarten zur Verfügung. Bahndelt man ihn allerdings schlecht, so wird er immer dunkler, bis er völlig schwarz geworden ist. Nun entwickelt er sich zu einem Dark Chao. Sobald dies geschehen ist, kann man auf den Drakgarten zurückgreifen. Die Aufzucht der kleinen Wesen ist eigentlich nur nebensächlich, aber dennoch recht witzig und unterhaltsam.

Grafisch ist Sonic Adventure 2 Battle sehr gut gelungen, denn auch bei den rasantesten Geschwindigkeiten bleibt das Geschehen flüssig und die Hintergründe scharf. Die ganzen Levels sind allesamt sehr liebevoll und detailiert gestaltet und optisch ansprechend.
Besonders gut hat mir der Sound gefallen, denn hier hat man sich wirklich viel Mühe gegeben. Es gibt diverse Songs, die auf das jeweilige Level zugeschnitten sind, denn so handelt der Text im Level in dem man aus der Stadt flüchten muß auch genau davon. In allen Levels passt der Sound auch zur Atmosphäre und verdichtet diese dadurch gelungen.
Die Steuerung ist auch nicht sonderlich kompliziert und leicht zu lernen. Hier kommt es aber gelegentlich zu kleinen problemen, denn die Kamerasicht ist ab und zu ein wenig ungünstig, sodass man
schonmal an einer Plattform vorbeispringt.

Fazit: Alles in allem ist Sonic Adventure 2 Battle ein wirklich gutes Jump n Run. Es besticht durch beachtliche Geschwindigkeit und Action. Mit der Chao-Aufzucht ist ein nettes, wenn auch nicht wesentliches Extra enthalten. Besonders großes Lob verdient auch die Spieleanleitung, die in 68 Seiten auf Deutsch und mit vielen Bildern sehr gut ausgearbeitet wurde, was mir bisher bei vielen PS2-Spielen ein wenig fehlt. SA2B ist zum Launch auf alle Fälle ein echter Hit, hoffen wir das es so weitergeht!


PS: So nun hab ich auch endlich das neue Land namens Yopi betreten. Vieleicht kennen mich mich ja bereits einige von euch auf Grund meiner Ciao und Dooyoo Acounts. (selber Name)

Ich hoffe man liest sich, euer Pringlez....

9 Bewertungen