Bebivita Schinkennudeln mit Gemüse-Allerlei Testbericht

Bebivita-schinkennudeln-mit-gemuese-allerlei
ab 5,94
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon Marketplace
13,35 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  Kind mag es sehr gern
  • Bekömmlichkeit:  sehr gut
  • Geruch:  durchschnittlich
  • Anteil Vitamine & Mineralstoffe:  durchschnittlich
  • Konservierungsstoffe: 
  • Aus biologischer Erzeugung:  nein

Erfahrungsbericht von rettchen

Günstig und gut

  • Geschmack:  Kind mag es sehr gern
  • Bekömmlichkeit:  sehr gut
  • Anteil Vitamine & Mineralstoffe:  hoch
  • Konservierungsstoffe:  nein

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Welche junge oder auch erfahrene Mutter kennt die Babybreie von Bebivita nicht.Ich fing zwar auch mit Altete, Hipp u.s.w. an, dann kamen die preiswerteren von Milasan ( kaufte ich immer bei Schlecker). Bis ich mich dann auch mit dem großen Kinderwagen bei KD reintraute.

Es war ja schon immer ein Problem, entweder sind die Gänge so eng, man hat eine Drehtür vor der Nase, wo man mit dem Wagen überhaupt nicht durchkam auf jeden Fall entdeckte ich dann einen KD Laden, wo alles kein Problem war und somit fand auch ich die Gläschen von Bebivita. Ist zwar noch etwas weiter von uns entfernt, als Schlecker, da man aber mit den Kleinen recht häufig spazieren geht, ist das auch kein Problem.

Dann etwas später sah ich, das Edeka sie auch hat, sie sind dort aber weitaus teurer, also gehe ich sie nur im Notfall dort kaufen, wenn der Kleine zum Beispiel krank ist und ich nicht allzuweit von zu Hause weggehen möchte. Ja, ich weiß, hier geht es um Bebivita Breie, also kommen wir jetzt auch dazu.

Nun ist mein Kleiner schon etwas größer und wird nur noch selten, hauptsächlich, wenn er krank ist oder wenn man mal die Zeit verbummelt in der Stadt, mit Gläschenkost gefüttert. Und so haben wir letztens nicht nur ein Gläschen von Hipp gekauft sondern auch eines von Bebivita. Ich war eigentlich immer recht zufrieden mit den Gläschen von Bebivita, er hat sie gut vertragen und mochte sie eigentlich alle gleich gern.

Diesmal war es Bebivita Kinderteller, es sind 300g im Glas, für Kinder ab 1 1/2 Jahren ist dies Gläschen gedacht, habe sie zuvor noch nicht gesehen, ist übrigends die gleiche Geschmacksrichtung wie bei Hipp gewesen, also konnte ich diese beiden gut miteinander vergleichen. Natürlich war Hipp wieder wesentlich teurer, wieviel weiß ich nicht mehr. Gekostet habe ich aber diesmal nicht davon, denn mein Söhnchen hat alles ratzeputzeleer gegessen, wollte aber auch nichts davon probieren. Ich mag dieses Mantsche Pantsche nicht so sehr.

Na gut, wie gesagt, er hat diesmal aufgegessen, also ein Plus für Bebivita, ob es ihm nun so gut geschmeckt hat, das kann man nicht so einfach sagen, vielleicht hat er nur größeren Apetit gehabt, es war jedenfalls sehr schnell leer und das Hipp Gläschen nicht. Wie man für dieses Alter selbst kocht, ist nun auch schon im Gläschen zu erkennen, was dort alles drinnen ist.. Die Hühnerfleischbällchen sahen lecker aus und auch das Gemüse konnte man als solches erkennen.

Ich kann Bebivita eigentlich nur empfehlen, es war zwar mal eine Zeitlang kaum fütterbar, da recht dünn- flüssig , bemängelte hauptsächlich das Gläschen mit dem Blumenkohl drin, aber das hat sich vor einer ganzen Weile geändert, die Breie sind wieder etwas fester. Und, wenn mein Söhnchen wieder einmal Halsprobleme hat, kaufe ich ihm bestimmt wieder Bebivita Gläschen ab 4. Monat.

36 Bewertungen, 1 Kommentar

  • hjid55

    13.03.2007, 20:03 Uhr von hjid55
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh & lg Sarah