CD's brennen Testbericht

No-product-image
ab 90,61
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Anubis71

Macht doch jeder!

Pro:

selbst entscheiden

Kontra:

selbst entscheiden

Empfehlung:

Nein

Wünschenswert wäre an der Stelle gewesen zu sage, was denn hier genau gefragt ist, denn das Brennen der CD´s kann eine Streitfrage sein, muss es aber nicht. Zum einen kann man sich darüber streiten, was legal oder illegal gebrannt ist, zum anderen was die beste Technik ist eine CD zu brennen.

Ich vermute mal recht stark, das aber der rechtliche Aspekt gemeint ist, also das brennen von Musikcds in erster Linie, was sicher in den letzten Jahren mehr und mehr überhanh genommen hat und die Musikbrache langsam aber sicher ein wenig sauer wird, was auch irgendwie verständlich ist.

Aber es wird nicht nur Musik gebrannt, sondern auch Spiele und Spielfilme. Im Bereich Spiele hat das ganze so gesehen schon eine lange Tradition, denn Spiele werden schon kopiert, seit es welche gibt, weil diese eben meist sehr teuer sind und die meisten das Geld nicht haben oder haben wollen.

Das kopieren von Filmen wird heutzutage eigentlich immer noch ein wenig als Kavaliersdelikt gesehen und die Filmindustrie ist eigentlich nicht wirklich an einer Verfolgung dieser Straftaten interessiert, weil es einfach nicht wirklich viele die das machen, weil eben die meisten den Aufwand scheuen, was aber bei Musik eben ein wenig anders ist und DVD eben sehr schwer zu kopieren sind und einen Film aus dem Netz saugen eben sehr lange dauern kann. Meist hat man bei Filmen dann auch gewisse Qualitätseinbußen und darauf haben die meisten eben auch keine Lust.

Die Musikbranche wehrt sich in den vergangenen Jahren stark gegen das kopieren ihre Produkte und auch das verbreiten im Netz, wie die Beispiele Napster und Audiogalaxy gezeigt haben. Aber dann sind eben andere Programme an die Stelle getreten und es geht heiter weiter. Musikcds werden auch mittlerweile verstärkt mit einem Kopierschutz versehen, was hin und wieder zu Problem führt, weil eben manche CD-Player eben nicht in der Lage sind, solche CDs abzuspielen und somit wird der Sinn einer solche Massnahme irgendwie fraglich, denn ich würde mich echt freuen, wenn ich eine CD kaufe und sie nicht abspielen kann, weil die Musikbranche eben meint so wertvoll zu sein. Auf der anderen Seite ist es der sicherste Schutz für ein Produkt, denn wenn es keiner hören kann, wird er es auch nicht kopieren und somit bleiben die Rechte der Branche gewahrt. Leider hat man dann auch keine Einnahmen, aber die Rechte sind auf jeden Fall bombensicher!

Ich habe persönlich habe eine Art Vereinbarung getroffen, wenn mir was, das ich kopiert bekommen habe gut gefällt, dann werde ich mir auch das Original kaufen, denn ich finde das ist nur fair, denn wenn keiner mehr kauft und nur alle kopieren, dann wird es nur teurer und der Spirale bauscht sich weiter auf bzw. wird es irgendwann weniger auf dem Markt geben, weil den Firmen das Geld für Weiterentwicklungen oder die Einführung neuer Produkte fehlt.

Ich denke wenn jeder mit Mass und Ziel an die Sache geht, dann ist es nicht so schlimm, aber wenn es so weitergeht wie bisher, dann werden irgendwann Probleme kommen. Einfach tausch finde ich irgendwo noch ok, aber wenn man meint dann auch mit Raubkopien handeln zu müssen, dann wird es bedenklich und ich habe auch keine Mitleid mit solchen Leuten, wie zum Beispiel einem Händler auf einem Mannheimer Computermarkt, der hopp genommen wurde mit 580 GB(!) an Raupkopierten Daten. Da kann stimme zu, das hier der Spass ein wenig weit ging.

Trotzdem meine Aufforderung an alle: Bleibt sauber oder es kann teuer werden!

Euer Anubis71

26 Bewertungen