Canon PowerShot A60 Testbericht

ab 139,50
Auf yopi.de gelistet seit 04/2005
5 Sterne
(11)
4 Sterne
(5)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Bildqualität:  sehr gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Akkulaufzeit:  sehr lang
  • Bedienkomfort:  sehr gut
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von megane35

Meine Power Shot A60 besitze ich nun

  • Bildqualität:  sehr gut
  • Ausstattung:  gut
  • Akkulaufzeit:  sehr lang
  • Bedienkomfort:  gut
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

-

Kontra:

schwere Kamera

Empfehlung:

Ja

seit Februar 2004. Ich habe sehr lange im Internet gesucht. Eine günstige Kamera sollte es sein die aber gute Fotos macht. Die Kamera sollte für den Beruf sowohl auch privaten Alltag sein. Die Auflösung von 2 Megapixel, für die Entwicklungen in der Größe 10x15 optimal ich habe sogar schon DIN A4 Aufdrucke machen lassen und diese waren Klasse. Ich habe damals für 249,-€ beim Versandhandel gekauft. Dazu noch eine 128MB CompactFlash eine 16MB CompactFlash dabei. Akkus habe ich nachträglich noch dazu gekauft, da nur normale AA-Batterien mitgeliefert werden.
-------------------------------------------------------------------
Im Karton enthalten sind:

- Datenkabel (USB)
- Bedienungsanleitung
- Softwareanleitung
- Benutzerhandbuch für den Direktdruck
- 2 CD´s
- 16MB CF-Card
- AV-Kabel
- 4 Alkali-Batterien
- Handschlaufe
- Garantiekarte
-------------------------------------------------------------------

Eigenschaften dieser Kamera:

- 3fach optischem Zoom
- 2,5fach digitalem Zoom
- Auflösung 1600x1200 Pixel (2.0 Megapixel)
- USB Schnittstelle
- Tonaufnahme
- Stativgewinde
- Panoramaunterstützung
-- Selbstauslöser
- Optischer Sucher
- Videofunktion (AVI Format)
- Speichermedium: CompactFlash 16MB iSAPS Motiverkennungs-Technologie
- DIGIC Signalprozessor
- 5 Punkt AiAF Autofokussystem mit Spot AF Funktion
- Gewicht: 345g mit 4 Batterien
- Maße: 101x64x31mm

------------------------------------------------------------------

Eindrücke

Ich fotografiere überwiegend im Automatikmodus. Man kann an diesem kleinen Rad oben auf der Kamera aus 12 unterschiedlichen Einstellungen wählen. Es gibt aber auch manuelle Einstellungen, mit denen man sich aber auseinander setzen sollte, wenn man von Verschlusszeiten, Blendeinstellungen und solchen Sachen Ahnung hat. Habe ich nicht großartig und bleibe bei meinem Automatikmodus.
Die Fotos sind alles Top sogar bei Dämmerung.

Filmen kann man auch je nach Speicherplatz unendlich mit Ton. Trotz Hintergrundgeräusche sehr gut verstehen. Die Aufnahme werden AVI Dateien in einer Größe von 320x240 oder 160x120 durchzuführen. Sind aber nicht mit einer Video Kamera zu vergleichen. Es ist ja auch eine Fotokamera.

Das mitgelieferte AV-Kabel macht es auch möglich, die Kamera an der Fernseher anzuschließen und die geschossenen Bilder gleich anzukucken.

Da ich einen Rechner mit Kartenlesegerät besitze brauche ich nur den CompactFlash einzulesen und WinXP zeigt mir die Bilder.

Ich fotografiere mit der Auflösung von 1600x1200, so dass die Bilder am Ende eine Größe von ungefähr 500 - 750 KB haben. Man kann aber auch die Auflösung innerhalb von 1600x1200 noch in 3 unterschiedlichen Stufen verstellen. Dazu gehören Normal, Fein und Superfein. Ich habe keinen Unterschied feststellen können. Wobei der Unterschied zwischen Normal und Superfein immerhin das 3fache an Bildern ist. Ich habe mich somit für Normal entschieden.

Der 2,5 fach Digitale und der 3fach optische Zoom ergeben einen Gesamtzoom von 7,5. Ich benutze kaum den digitalen Zoom, nur der optischen Zoom wird bei mir benutzt da der digitale Zoom die Bildqualität verschlechtert.

Das Display selber hat eine gute Qualität. Man kann alles darüber einstellen, verfolgen und gut erkennen.

Zur Stromversorgung kann ich nur positiv berichten, die Akkus 1800 mAh halten sehr lange bis zu 500 Fotos ohne Blitz habe ich bereits geschossen.
-------------------------------------------------------------------
Fazit:

Ich würde heute die A70 mit 3 Mill.Pixel kaufen diese ist vom Preis her nicht viel teurer, aber für den schmalen Geldbeutel reicht die 2 Mill.Pixel vollkommen aus.

Dieser Bericht erscheint auch unter dem Namen jthieke bei Ciao.

10 Bewertungen, 1 Kommentar

  • jens811983

    28.07.2005, 16:15 Uhr von jens811983
    Bewertung: sehr hilfreich

    2 MP wären mir persönlich zu wenig. Meine Kodak hat 5 MP. mfg Jens