DELL Latitude D600 Testbericht

Dell-latitude-d600
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 06/2006
Summe aller Bewertungen
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
  • Akkulaufzeit:  sehr lang
  • Festplatten-Kapazität:  durchschnittlich
  • Gewicht:  leicht
  • Software-Ausstattung:  gut

Erfahrungsbericht von schlaubimausi

Dellisimio, einfach Top!

  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
  • Akkulaufzeit:  lang
  • Festplatten-Kapazität:  durchschnittlich
  • Gewicht:  leicht
  • Software-Ausstattung:  gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

Austattung, Verarbeittung, Arbeitsgeschwindigkeit

Kontra:

fällt mit nichts ein!

Empfehlung:

Ja

Das Gerät:
-Pentium M 1,4 Ghz
-512 MbRam
-40 Gb 5400 u/min
-Radeon 9000 32 Mb
-Bluetooth (Wlan fehlt noch, kann aber für 34 Euro nachgekauft werden)
-Smartcard Reader
-Gbit-Lan
-Notebook Deckel aus einer Metalllegierung
-Cdrw / Dvd
-2 Usb 2.0
-Svhs Ausgang
-Fast IR
-48 Wh Akku
-14 Zoll Tft Xga
-ca 2,3 Kg
-Win XP Prof.
-24 h Vor Ort Service bis Oktober 2007 !!!
Zur Verarbeitung:
Das Gerät macht einen soliden Eindruck.
Manches könnte zwar "noch" fester sein (ich war ein IBM T21 gewöhnt), aber die Teile gehören dort hin wo sie sollen und etwas Spiel schadet an gewissen Gehäuseteilen eh nicht, da es sonst Risse geben kann.

Display:
Das Display schliesst komplett ab und ist sehr steif und fest dank der Metalllegierung.
Im Verlgeich zum Ibm T 21 ist es etwas tiefer, von der Höhe sind beide Geräte gleich und auch die Breite ist aufgrund des 14 Zoll Displays änhlich.
Das Gewicht liegt bei beiden Geräten etwa bei 2,3 Kg, je nach Ausstattung etwas mehr oder weniger.
Das Gerät kommt in einem edlen Anthrazit Silber daher und wirk sehr edel. (Fotos folgen noch)
Tastatur:
guter Druckpunkt, biegt sich wie fast immer ganz leicht durch (war bei meinen Ibm auch so und beim Ibm meines Vaters auch)
Das Ganze fällt im täglichen Gebrauch nicht auf und kann auf alle Fälle gut drauf schreiben.

Mausersatz:
Als Mausersatz dient ein Trackpoint und ein Touchpad.
Dies finde ich wohl die optimalste Lösung, da im Normalbetrieb der Trackpoint genauer und schneller ist und beim Surfen die Scrollradfunktion des Touchpads überzeugt.
Beide sind sehr präzise.
Tft:
Helligkeit geht von Dunkel bis zu halbwegs in der Sonne lesbar (naja gibt gewiss hellere Geräte), Farbe sind gut, Winkelabhängigkeit passt auch (zu hohe gehört eh nicht in ein Notebook).

Laustärke:
Im Normalbetrieb ist das Gerät angenehm ruhig, nur die Festplatte stört hier das Bild aufgrund der 5400 Umdrehung etwas - hatte im Ibm dieselbe Platte drinen und diese hatte dieselben Geräusche (Seagate 40 Gb 5400 umin).
Das Combilaufwerk ist bei Cds recht laut, aber bei Dvds dafür leise.
Die Ausstattung selbst:
man kann eigentlich nicht mehr wollen, bis auf Firewire und Memory Cardreadern hat das Gerät fast jeden erdenklichen Anschluss.
Ps 2 Port ist leider nicht mehr vorhanden, dafür aber noch Com Port und Drucker Port.
Wlan muss noch nachgerüstet werden: Die 54 mbit mini Pci-Karte kostet bei Ebay (orginal von Dell) etwa 35 Euro.
Antennen sind im Display vorhanden.

Zur Erweiterung:
Der Ram lässt sich bis 2 Gb erweitern und ist über die Rückseite zu erreichen; dasselbe gilt für die Wlankarte (welche mir noch fehlt), welche über einen Mini Pci Slot eingebaut werden kann.
Auch die Festplatte lässt sich mit einer Schraube an der Seite wechseln.
Das Combilaufwerk lässt sich dank Multibay (oder wie es auch heissen mag) durch einen 2. Akku, 2. Festplate oder einen Dvdbrenner wechseln.
Performance:
-Alltagsanwendung laufen schön schnell und ohne Verzögerung
- Spiele: Hab bisher nur Freelancer ausprobiert (alles hoch)=> lief auch ohne Probleme.

Akkulaufzeit & Standby:
Hier wäre bestimmt mehr drinn, aber mit guten 4 Studen ist es durchaus aktzeptal (man kann wahrscheinlich auch 5 h mit den niedrigsten Einstellung heraushollen).
Dies liegt wohl an der Gbitkarte, die nach einigen Testberichten recht viel Strom braucht.
Der Akku braucht im ausgeschalteten Zustand nur eine knappe Stunde um wieder voll aufgeladen zu sein.
Standby funktioniert schnell und gut.
Software:
Winxp Prof. ist standardmässig vorinstalliert.
Die Installation ist sauber und alles läuft ohne Problem.
Dazu ist Brennersoftware vorinstalliert und ein Dvdbrenner.

Service & Support:
Tja, beim Auspacken hat das Gerät leider ein Problem mit Bluetooth. Da das Gerät aber noch gute 3,5 Jahre eine Vor Ort Garantie am nächsten Arbeitstag hat, konnte ich diese gleich einmal in Anspruch nehmen.
Bei Dell angerufen und sofort war der Reperaturauftrag draussen (da ich das Problem erst am Freitag herausfand, konnte der Techniker erst am Montag kommen).
Naja wie auch immer, dieser kam am Montag und tauschte das Mainboard vor Ort aus --> seitdem läuft alles ohne Probleme.
Man wohl kann sagen, dass ich sehr zufrieden mit dem Service bin und diesen sofort wieder nütze falls etwas nicht gehen sollte.
Fazit:
Guter Allrounder mit sehr leichten Schwächen, die man aber sehr sehr leicht übersehen kann.
Das Gerät ist durchdacht und weist alles Wichtige auf und kann an vielen Stellen das Standardgerät für 1050-1300 Euro ohne Probleme überbieten.

12 Bewertungen, 4 Kommentare

  • daswirdschon

    03.06.2008, 14:04 Uhr von daswirdschon
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh - lg

  • Mondlicht1957

    06.02.2008, 22:41 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich brauch meine Maus, LG Pet :O)

  • kreinsch2

    06.02.2008, 15:03 Uhr von kreinsch2
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße von kreinsch2

  • morla

    06.02.2008, 02:39 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. petra