Diamond Rio Volt Testbericht

Diamond-rio-volt
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Eminem

Ein revolutiomäres Produkt

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Wer viel Musik hört, ist mit diesen Player sehr gut bedient. Für mich ist er eindeutig der beste tragbare Player, den es gibt.

Nachdem ich letztes Jahr meinen alten MD-Player von SHARP verkauft habe,
entschloss ich mich nach längerem Überlegen, mir einen MP3-CD-Player anzulegen.
In diesem Bereich gibt es mittlerweile sehr viele Geräte, doch ich entschloss mich dann aufgrund der sehr guten Bewertungen für den Rio Volt SP 100 von Diamond.

Was ist Mp3?
-------------------
-------------------

Ich denke das werden die meisten wissen:
MP3 ist eine Audiodatei, in der die Musik in einer komprimierten Form gespeichert ist.
Man kann sie aus dem Internet laden, oder selbst seine eigene Musik komprimiert auf die Festplatte speichern.
Zum Vergleich:
Auf eine normale CD passen 700 MB, das sind bis zu 80 Minuten Musik in der normalen Audio-CD-Form, die sich in jedem CD-Player abspielen lässt.
Auf die CD passen im MP3-Format mindestens 10 Alben (ich gehe von der üblichen Qualität 128 kbps und 80 Minuten pro Album aus).
Allerdings lassen sich MP3-CDs nur in wenigen Geräten abspielen, wie beispielweise in DVD-Playern, neuen Autoradios, einfachen MP3-Playern oder eben dem Gerät, das ich jetzt beschreiben möchte:
Dem tragbaren Rio Volt SP-100


Was kann das Gerät?
------------------------
------------------------

Ein MP3-CD-Player hat gegenüber anderen vergleichbaren Geräten einen endscheidenden Vorteil:
Er hat keine Begrenzung an Musik, d.h. er hat keine Festplatte oder einen auswechselbaren Speicherchip, auf denen die Musik gespeichert ist, wie das bei gewöhnlichen MP3-Playern der Fall ist.
Der Rio Volt kann sowohl normale Audio-CDs , CDs und auch CD-RWs mit Mp3-Dateien und sogar solche mit dem eher unüblichen WMA-Format (Windows Media) abspielen.

Man kann sich einfach seine MP3-Dateien auf CD-ROM brennen, CD einlegen, und anhören.
Auch für die, die noch mehr Musik auf eine CD bringen wollen, bietet der Rio Volt alles:
Er kann die Bitrates von 32 – 320 kbps abspielen, das heißt, man kann seine CDs zum Beispiel in das qualitätsmäßig noch im ganz guten Bereich liegende Format von 64 kbps speichern (zum Bsp. Mit der MusicMatch Jukebox) und bringt dann sogar ganze 20-25 Alben auf eine CD !
Das Display zeigt alles an, sogar den ID3-Tag.

Ein weiterer Vorteil des Gerätes ist es, dass die Firmeware upgradefähig ist,
d.h. wenn irgendwann ein neues Audio-Format kommen sollte, kann man die Software seines Players aktualisieren lassen und das neue Format abspielen.
Ich hab meinen Player neulich geupgraded (schönes Wort) und das geht so:
Man geht auf die Homepage von RioVolt und läd sich die neuste Version herunter.
Dann brennt man sich diese Datei auf eine CD, legt sie ein und die Software wird automatisch aktualisiert. Es ist sehr einfach und ich habe den Unterschied sofort gemerkt:
Die Lautstärke hatte nicht mehr 20, sondern 40 Einheiten, und die nervende Pause, die zuvor zwischen zwei Songs war, ist verschwunden. (Das ist vor allem sehr hilfreich, die zusammenhängende Tracks haben)

Weitere wichtige Dinge:
------------------------
------------------------

OPTIK:
Der Rio Volt fällt sofort ins Auge, er hat eine sehr schöne Form,
die Farben passten (Grau-Blau)

ANTISCHOCK:
Dieser ist für das Abspielen bei Bewegung unbedingt erforderlich.
Es ist eine Art Zwischenspeicher, der auch bei Erschütterungen pausenfreies Musikhören zulässt.
Beim Riovolt kann man zwischen 10 und 40 Sekunden (Audio-CD) wählen (bei MP3-CD ist er ca. 3x so lang), was sehr sinnvoll ist, denn so kann man Strom sparen.
Was sehr beeindruckend ist: Beim Abspielen von MP3s bleibt die CD oft bis zu 2 Minuten stehen, ohne sich zu drehen, während die Musik natürlich weiterläuft !

KLANG:
Ich kann nur sagen:
Absolut klar, kein Unterschied zu anderen Playern feststellbar.
Man sollte aber vielleicht nicht unbedingt die mitgelieferten Ohrhörer benutzen.

Wie bedient man es?
------------------------
------------------------

Die Bedienung ist im Grunde ganz simpel. Es gibt in der Mitte einen Navigations-Knopf mit dem man zwischen den einzelnen Alben hin-und-herschalten kann. Durch Drücken des Play-Knopfes kann man sie und ihre einzelnen Songs, die alle im Display angezeigt werden, auswählen.
Das Gerät hat auch eine Programmierungs-Fuktion, bei der man die Reihenfolge der Songs frei bestimmen kann. Außerdem gibt es eine Zufallswiedergabe, sowohl für die gesamte CD als auch für die einelnen Ordner (Die MP3-CD ist wie eine ganz normale Daten-CD, auf der Ordner mit Unterordnern sind). Es gibt auch eine Funktion, bei der man zwischen verschieden Bass- und Höhenwerten und Musikstilen wählen kann. Sehr sinnvoll ist auch die +10 Taste, hier kann man 10 Tracks nach vorne schalten.

Was muss ich sonst noch wissen?
----------------------------------
----------------------------------

Den Rio-Volt gibt es in verschiedenen Ausführungen, genauer gesagt in drei.
Den SP-90, den von mir beschriebene SP-100 und seit kurzem auch den SP-250.
Hier die wichtigsten Unterschiede:
- Der SP-90 ist nicht als einziger nicht upgragefähig und hat weniger Zubehör
- Der SP-250 hat mehr Antischock als die beiden anderen, und außerdem ein eingebautes Radio.

Mein Gerät hat 199 Euro gekostet, ein stolzer Preis, aber es lohnt sich wirklich,
zumal es eine Garantie über 2 Jahre gibt.

Was wird mitgeliefert?
-----------------------
-----------------------

Ohrhörer, eine Tasche, zwei Batterien, Netzadapter, Handbuch

Gibt es auch Nachteile?
-------------------------
-------------------------

An diesem Gerät gibt es eigentlich kaum etwas zu bemängeln.
Aber zwei Dinge sind mir dennoch aufgefallen:

- Der RIO kann leider keine Akkus direkt im Gerät aufladen
- Er ist etwas schwer und zu dick

FAZIT:
-------------------------
-------------------------

Ich kann diesen Player zu 100 % empfehlen, er ist sehr vielseitig und kann einfach alles,
was man von einem modernen Audio-Gerät verlangt. Durch die Fähigkeit, die Software aktualisieren zu können, ist man immer auf dem neuesten Stand. Der Kauf lohnt sich auf jeden Fall auch trotz des hohen Preises.


15-06-2002 20:10 Uhr by burcher

11 Bewertungen