Diebels Dimix Testbericht

Diebels-dimix
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  gut
  • Wirkungsgrad:  hoch

Erfahrungsbericht von onkel

DIMIX ODER DOCH EHER DI-MIST!?

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Hallo liebe Community,
dieser bericht wartet schon lange darauf, geschrieben zu werden. Allerdings hab ich nach Schulstress erst heute Zeit dafür gefunden.

Ich möchte euch heute meine Meinung sowie Erfahrung zum Diebels Dimix näher bringen.

1. Verpackung
2. Zutaten
3. Inhalt/Alokoholgehalt
4. Hersteller
5. Geruch
6. Geschmack
7. Fazit


1. Verpackung:
--------------

Wieder einmal eine 0,5-Liter-Dose, wie bei meinen anderen Mischgetränk-Berichten auch!Natürlich auch mit 17 cm Höhe!

Das Design ist eigentlich recht schlicht gehalten, wie man am Bild von ciao sehr gut sehen kann. In einem glänzenden Aubergine-Ton gehalten strahlt einen die Dose aus dem Regal regelrecht an. Hochkant ist zwei Mal (jeweils gegenüber) in silber \"dimix\" zu lesen, klein darüber (ebenfalls hochkant) der Herstellername, eben Diebels. Dann wieder in waagerechter Schrift, ebenfalls silber, \"der diebels cola mix\" an der oberen linken Ecke des großen \"dimix\"-Schriftzuges. Unter all diesem befindet sich noch die Internet-Adresse der Brauerei, www.diebels.de.

Zwischen den beiden großen Hauptdrucken befindet sich auf der einen Seite noch ein Info-Druck über Hersteller,Inhalt und Zutaten.


2. Zutaten:
-----------

Altbier 60 % (Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Gärungskohlensäure); koffeinhaltige Cola-Limonade 40 % (Wasser, Zucker, Kohlensäure, Farbstof E 150c, Säuerungsmittel E 338, Vitamin C, natürliches Aroma, Koffein).


3. Inhalt/Alkoholgehalt:
------------------------

Enthalten sind in dieser Dose 500 ml, also 0,5 Liter des Mischgetränks. Der Alkoholgehalt liegt bei schwachen 2,9%.


4. Hersteller:
--------------

Brauerei Diebels
Issum/Niederrhein

www.diebels.de


5. Geruch:
----------

Aus dieser Dose steigt nach dem Öffnen ein süßlicher Geruch empor. Dieser riecht größtenteils nach Cola, nur ein wenig Bier ist mit der Nase zu erkennen. Die Cola macht dem Geruch nach einen \"billigen\" Eindruck, also keine Coca Cola. Dieser Effekt kann allerdings durch das Mischen mit dem Bier entstanden sein. Wenn man seinem Riecher dann mal eine richtige Dröhnung davon verpasst riecht das ganze Gebräu nach... naja,ich sag mal Cola-Bier :-))


6. Geschmack:
-------------

Der erste Schluck, man freut sich, aber dann eine Enttäuschung! Es schmeckt alles sehr herb, und das meine ich auch so! Man bekommt den Eindruck, dass die Produkt wohl doch schon das MHD überschritten hat.
Das Bier schmeckt man kaum, wenn nur sehr fad. Bei der Cola ist dies nicht anders, ebenfalls nur sehr wenig zu schmecken. Wenn ich den Geschmack mit einem Wort beschreiben müsste, würde ich sagen: \"Hustensaft\"!
Letzten Endes entsteht im Mund noch ein recht unangenehmer Nachgeschmack.


7. Fazit:
---------

Wenn ich nun der Frage nachkomme, die ich als Titel des Berichtes angegeben habe, dann würde ich als Antwort sagen: JA (Di-Mist!).
Mit dem Geruch könnte ich mich noch anfreunden, der interessiert ja nun nicht so gewaltig. Allerdings durch den miesen Geschmack werde ich dieses Produkt nicht noch einmal kaufen.
Ich empfehle für die Kategorie Cola-Bier das Cab von Krombacher. Sehr lecker sag ich nur.

Ich hoffe dieser Bericht konnte euch bei einem eventuellen Kauf die Entscheidung erleichtern.

Viele Grüße, euer onkel!

03/07/2002 by onkel

14 Bewertungen