Discobesuch schon ab 14 Jahre? Testbericht

No-product-image
ab 19,77
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Netty

Wie macht man illegale Geschäfte zu legalen?!

Pro:

s.o.

Kontra:

s.o.

Empfehlung:

Nein

Mittlerweile fragt man sich, ob es nicht wichtigere Dinge gibt, als sich mit der Frage zu beschäftigen als wie man illegale Geschäfte zu legalen macht.

Ihr habe richtig gelesen.

Jeder hat doch schon bei seinen Discobesuchen mitbekommen, daß es Gang und Gebe ist, daß sich in Discos viele Jugendliche oder sollte man besser sagen Kinder herumtreiben und das auch länger als bis 24.00 Uhr.

Und was will der Gesetzgeber bzw. Initiativorgane der Gesetzgebung machen.

Statt Discos verstärkter zu kontrollieren, ändern wir doch einfach unsere Gesetze und legalisieren wir einfach das rechtswidrige Verhalten.


Ob der Schutz der Jugendlichen, dabei auf der Strecke bleibt, ist doch egal.

Wir legalisieren das Embryoschubsen.

Das kann doch wohl nicht wahr sein.
Erst wird davon geredet, daß der Schutz der Kinder und Jugendlichen das wichtigste und dann sowas.
Natürlich bin ich auch selbst gegen solche Gesetzesbeschlüße, weil man echt nicht mehr in Ruhe in die Disco gehen kann ohne Aufpassen zu müssen wegen den Kindern.
Naja egal.

Es gibt genug vernünftige Gründe, die gegen eine solche Zulassung sprechen.

Jugendliche ab 14 Jahre haben noch keine große Reife bzw. sind in ihrem Verhalten noch teilweise Kinder, so daß sie sich Gruppenzwängen unterordnen. D.h. sie werden viel leichter zu Alkohol und dem Rauchen und auch zu anderen Drogen verleidet.

Nagut könnte man jetzt sagen, den Alkohol-Konsum kann man ja unterbinden durch Kontrolle beim Ausschank.
Ersten würde eine solche Kontrolle den reibungslosen Ablauf an den überfüllten Theken hemmen und die Angestellten unnötig belasten. Zweitens kennen doch genug Jugendliche vor allem Mädels ältere (also ab 18), die ihnen bereitwillig Alkohol dort besorgen.

Mithin würde es wohl noch mehr Jugendliche geben, die Drogen, ob nun harte oder leichte, zu sich nehmen.

Desweiteren wird ja darüber diskutiert, daß Jugendliche unter 16 dann nur bis 11 bleiben dürfen.
Ich will ja nichts sagen, aber selbst bis jetzt hat man es nicht auf die Reihe bekommen, das gesetzliche Bestimmungen eingehalten werden, daß Jugendliche unter 18 Jahre ab 24.00 Uhr zu gehen haben.

Weiterhin würde man die Jugendlichen auch anderen Gefahrenquellen unnützt aussetzen, die sie ohne die nötige Reife nicht meistern können bzw. die durch ihr Alter geschaffen wird.
Nehmen wir nur Auseinandersetzugen, die sie wohl in dem Alter schlecht meistern. Oder auch mögliche Vergewaltigung von den jungen Damen. Dies sollen nur einige wenige Bsp hierzu seien.

Auch die ohnehin schon schwere Erziehung der heutigen Generation wird mit solchen Gesetzen noch mehr erschwert.


Ohne eine solche Discozulassung kann man erstmal sagen, daß man sie nicht in die Disco läßt, weil es sowieso verboten ist. Und wenn sie einfach gehen und auch eingelassen werden, kann man neben der natürlichen Bestrafung seines Kindes auch den Discobetreiber belangen.

Wie gesagt, man will das jetzige Verhalten der meisten Discobetreiber nur legalisieren.

Man könnte natürlich noch mehr Argumente gegen eine Zulassung der Jugendlichen ab 14 finden, aber ich will es an dieser Stelle erstmal sein lassen.

Ich bin auf jeden Fall gegen eine Herabsetzung dieser Altersgrenze.

17 Bewertungen