Dragonball Z Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Evil_Duke

Die Dragonball-Saga geht weiter!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Ich glaube keiner von euch hat bis jetzt noch nie von \"Dragonball Z\" gehört, denn man kommt zwangsläufig nicht an der Serie vorbei, die seit September 2001 auf RTL 2 läuft. Anfangs kam immer nur eine Folge, doch nun kommen satte 2 Folgen auf dem Sender, da man wahrscheinlich bemerkt hat, dass die Serie sehr gut bei der Fangemeinde der alten Dragonballserien ankommt. Täglich sehen ca. 700.000 Leute gespannt die Folgen dieser Anime-Serie und das zu Recht, da sie wirklich gut gemacht ist und vor allem gelungen ist. Jedoch wird man eine Weile brauchen, bis man sich in die komplett neue Situation auf der Erde mit den Sayajins hereingefunden hat. Damit auch \"Anfänger\", die die Serie vielleicht auch mal sehen wollen oder erst kürzlich Fans davon geworden sind, besser im Bilde sind, werde ich euch jetzt einmal ganz schnell erklären, worum es eigentlich in \"Dragonball Z\" geht. (Falls ihr es dann immer noch nicht verstanden habt, schaut euch einfach meinen Bericht über \"Dragonball\" an, dann wird es noch einfacher!).

--allgemeine Informationen--

Die Folgen dieser sehr spannenden Anime-Serie wurden 1992 in Japan entwickelt, kamen aber erst 2001 (9 Jahre später!) in die deutschen Kinderzimmer. Damit ist DBZ schon lange kein Gesprächsthema mehr in Japan. Es geht immer noch um den kleinen Son-Goku, der inzwischen erwachsen geworden ist und die Welt wie immer vor den bösen Mächten des Universums beschützten muss, doch er hat tatkräftige Unterstützung von vielen neuen Freunden (oder Feinden) bekommen, die ihm dabei helfen wollen. Natürlich sind auch die Charaktere aus Dragonball dabei.
Es wurden über 220 Folgen herrgestellt, jedoch liefen in Deutschland erst gute 160 Episoden. Das ist auch schon der springende Punkt in meinem Bericht. Da ich mich nicht vorab über die weiteren Folgen informieren möchte, schreibe ich auch nichts darüber. Ich hoffe, dass ihr das versteht, denn ich möchte mir die Spannung nicht nehmen lassen, da ich es ideotisch finde, wenn man sich die Infos schon vorher beschafft und dann cool tut und denkt, dass man der Größte ist, wenn man weiß, wie alles ausgeht. Danke im Voraus!
Die Serie läuft bei RTL II im Vorabendprogramm und das ist auch gut so, denn sie ist ein Stück brutaler, als die Folgen von \"Dragonball\" und für Kinder unter 10 Jahren nun wirklich nicht geeignet.

--Was ist eigentlich Dragonball Z?--

Wie ich schon sagte, ist Drogonball Z eine Anime-Serie (nicht Manga, denn das sind Comics). Animes sind eigentlich nicht anderes als Zeichentrickserien, die aber meist brutaler sind und auch dies zeigen. Es ist also nicht für kleine Kinder, die sonst auch Pokémons gucken.
DBZ ist die Vortsetzung von \"Dragonball\" und es geht um einen Sayajin namens Son-Goku, welcher schon als Kind auf die Erde gekommen ist und diese zerstören sollte, doch dies schlug fehl, da er als Junge von einer Klippe fiel und seine Mission vergaß. Das machte ihn auch ein bischen naiv und so wurde er ein Kämpfer des Rechts. Dies muss er besonders oft in DBZ unter Beweiß stellen, da die Erde immer wieder bedroht wird.
Eigentlich steht die Suche nach den 7 magischen Dragonballs im Vordergrund der Geschichte, denn wenn man diese hat, kann man sich einen Wunsch vom heiligen Drachen Shenglong erfüllen lassen. Doch diese Aufgabe ist etwas in Rückstand geraten. Nur am Anfang der Serie kann man noch von \"Dragonball Z\" sprechen, da die Suche dort im Vordergrund steht.
Natürlich muss gekämpft werden und das wird nicht zu knapp dargestellt. Doch es handelt sich um die waffenlose Kampfkunst!

--Die Handlung (bis Boo-Saga)--

Keine Angst, ich werde jetzt nicht alle 160 Folgen detailliert auflisten oder sonst irgendwelchen Quatsch veranstalten. Ich möchte nämlich wirklich einige von euch zum Schauen dieser Serie anregen, denn die ist gar nicht so blöd, wie immer alle sagen.
Am Anfang der Serie wird erst einmal in die Neuerungen eingeführt (denn seit der Dragonball-Handlung sind 5 Jahre vergangen). Das dauert ungefähr 10 Folgen, denn es ist wirklich sehr viel neu. Der kleine Son-Goku ist inziwschen ein gestandener Mann geworden und hat einen kleinen Sohn namens Son-Gohan (nach seinem Urgroßvater benannt), welcher ein Halb-Sayajin (das ist ein Kriegervolk aus dem Universum, deren Planet zerstört wurden ist) ist. Dieser trägt die Gabe in sich, ein ganz großer Kämpfer zu werden. Doch die Idylle soll nicht lange bestehen bleiben, denn ein großes Unheil nähert sich. Dieses wird durch einen Außerirdischen namens Freezer verkörpert, dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, gute Planeten unter seine Herrschaft zu bringen und diese dann zu verkaufen. Und da Son-Goku (heißt eigentlich Kakarot) auch ein Diener Freezers ist, aber sich nicht daran erinnern kann, muss dieser Freezer wohl mal einen Helfer auf die Erde schicken um zu prüfen, was denn da so lange dauern kann, den Son-Goku hatte ebenfalls die Aufgabe die Erde zu versklaven, damit man sie verkaufen kann. Und so kommt der sehr starke Radditz auf die Erde und muss feststellen, dass die Bewohner der Erde noch am Leben sind. Das bemerkt natürlich Son-Goku und er stellt sich dem Kampf. Ihm kommt ein alter Bekannter zur Hilfe - Piccolo (ein Dämon, der sich aber zum Guten verändert hat). Er tötet unseren Helden und auch Radditz, doch das soll noch Folgen haben. Freezer hat von den Dragonballs auf der Erde Wind bekommen und so schickt er zwei mutige Sayajin-Krieger auf die Erde - Vegeta und Nappa. Zwischen dem Kampf vergeht 1 Jahr. Son-Goku ist im Jenseits und trainiert bei Meister Kajo (ein sehr lustiger Geselle), während sein Son-Gohan ein sehr hartes Training bei Piccolo (dieser bezeichnet Son-Gohan später als seinen Sohn und liebt ihn wirklch, die einzige Person auf der Welt außer sich) aufegnommen hat. Dann kommt der Kampf zwischen den zwei Parteien. Er ist sehr blutig und die meisten Freunde sterben. Darunter ist auch Piccolo, der ein Teil Gottes ist und somit auch für die Dragonballs verantwortlich ist. Er wird geötet und die Dragonballs verschwinden.
Es gibt aber noch einen zweiten Planeten im Universum, auf dem Dragonballs existieren. Es ist der Planet Namek, der Heimatplante von Piccolo. So wird also der Kampf dorthin verlegt, da Freezer sich das ewige Leben vom heiligen Drachen wünschen will. Dieser heißt auf diesem Planteten aber Polunga und ist viel mächtiger, als Shenglong, da er zwei Wünsche erfüllen kann. Also vefrachten sich Son-Goku, Son-Gohan, Bulma (eine kluge und junge Dame, die das Raumschiff zu Namek fliegt) und Vegeta - ja auch dieser ungemütlich Zeitgenosse, denn dieser hat sich von Freezer losgesagt und will alleinige Macht über das Universum und dafür braucht er auch die Dragonballs.
So kämpfen also die mutigen Krieger gegen Freezer und seine Gefolgschaft und besiegen ihn auch zum Schluss, aber das mit weitreichenden Folgen. Denn Freezer hatte im letzten Kampf gegen Son-Goku den Planeten Namak zerstört, doch die Nemekianer (Bewohner des Planteten konnten gerettet werden und zwar auf die Erde). Freezer ist also tot??? Nein, das ist er noch lange nicht, denn sein Vater King Cold, konnte seine Überreste retten und machte aus ihm einen Cyborg.
Ich weiß, dass das alles nicht sehr einfach ist, doch ich versuche es euch zumindestens zu erklären und das ins sehr vereinfachter Form. Haltet noch ein bischen durch! Holt euch was zu trinken oder sonst irgendetwas...
So vergehen also wieder ein paar Jährchen, doch plötzlich geschieht etwas Komisches. Ein seltsamer Sayajin aus der Zukunft kommt auf die Erde, um mit Son-Goku zu reden. Es ist Trunks, der Sohn von Bulma und Vegeta, welcher Son-Goku vor ein paar seltsamen Cyborgs (C 17 und C 18) warnen will. Doch plötzlich taucht Freezer wieder auf, mit seinem Vater im Gepäck. Doch Trunks ist sehr stark und tötet Freezer sehr schnell und ebenso seinen Vater. Dann sagt er Son-Goku, dass diese Cyborgs bald die Erde zerstören werden und er sterben wird, doch bis dahin sollen noch 5 Jahre vergehen.
Nach diesem Akt kommt es sher Seltsames. Ein Handlungssprung, der durch einen Drogonball-Film verursacht wird. Da dieser nie in Deutschland gezeigt wurde, kann man nur sehr schwer in die Handlung hereinfinden. Ich lasse das einfach mal heraus, denn sonst versteht ihr überhaupt nichts mehr. Es geht um einen kleinen Gnom namens Garlic Jr. - doch mehr sage ich nicht.
Die 5 Jahre vergehen, wie im Flug und die Cyborgs kommen wirklich auf die Erde, doch das Team Z (besteht aus insgesamt 7 Charaktere, wie z.B.: Son-Goku, Piccolo oder Vegeta) hat sehr hart trainiert und versucht diese Kreaturen aufzuhalten, doch es will nicht recht gelingen. So müssen sich einge Personen verändern. Piccolo vereint sich mit Gott und die Dragonballs verschwinden, deshalb wird ein kleiner Namekianer, namens Dende als Gott \"eingestellt\" und er erstellt neue Dragonballs. Die Cyborgs sind aber nicht die einzige Bedrohung, denn Dr. Ghero (ein Wissenschaftler der Red Ribbon-Armee aus \"Dragonball\") erschuf ein furchtbares Monster. Cell, welcher alle Kampfkünste des Team Z beherrscht. Dieser ist sehr stark und ein heißer Kampf wir entfacht.
Zum Schluss dieses Kampfes stirbt Son-Goku für immer, jedoch kann sein kleiner Sohn Son-Gohan diesen Cell besiegen und die Erde ist wieder glücklich und zufrieden. Nach diesem Kampf kann man noch sehen, wie Son-Goku im Jenseits an einem Tunier der waffenlosen Kampfkünste teilnimmt und gewinnt.
Gleich habt ihr es geschafft...
Danach vergeht wieder sehr viel Zeit. Und man kann dann sehen, wie Son-Gohan erwachsen ist. Er hat mittlerweile einen kleinen Bruder, der Son-Goten heißt (sieht genauso aus, we der kleinen Son-Goku). Son-Gohan muss sich jetzt anderen Herausforderungen stellen, die gesellschaftlich für ihn viel schwerer sind - die Highschool...
Danach kommt die Boo-Saga, doch die kenne ich nicht - habe ja schon erklärt warum. So ich habe wirklich sehr viel weggelassen, doch ich glaube man kann sich dennoch gut am Inhalt der Serie orientieren.

--Die Hauptpersonen (nur die neuen Personen, welche auch überleben)--

-Son-Gohan: Er ist der Sohn von Son-Goku und ein sehr starker Kämpfer, doch das merkt er erst, als er Cell besiegt. Er wird sehr stark und niemand kann es mit ihm aufnehmen. Er hat eine sehr enge Beziehung zu Piccolo, da er ihm fast alles beigebracht hat, was man als Kämpfer wissen muss.

-Vegeta: Er ist der Prinz der Sayajins und relativ stark. Er hasst jegliche Zuneigung und ist sehr arrogant, da er glaubt, dass er der beste Krieger im Universum ist, aber da hat er sich getäuscht. Trotzdem liebt er in gewisser Weise seine Sohn, auch wenn er das nie zeigen würde. Außerdem ist er sehr stolz, wie es sich für einen wahren Sayajin gehört.

-Trunks: Er ist der Sohn von Bulma und Vegeta und so (wie Son-Gohan) ein Halb-Sayajin. Auch er ist ein sehr starker Kämpfer und kennt keine Skrupel auch wenn er dabei seinen Vater töten müsste, denn das Wohl von Unschuldigen bedeutet ihm alles. Zum Anfang hat er ein kräftiges Schwert bei sich, aber als das zerbricht, merkt er, dass es nutzlos ist, wenn er gegen stärkere Gegner kämpft. Er taucht in zwei Fromen auf. Als Jugendlicher (kommt aus der Zukunft) und als Kleinkind.

-Dende: Er ist ein kleiner Namekianer und der beste Freund von Son-Gohan. Da sich die Beiden sehr mögen, entscheidet er sich schnell der neue Gott auf der Erde zu werden. Er hat die sehr nützliche Gabe, Verletzte sehr schnell wieder durch einen Zauber heilen zu können. Ein niedlicher Kerl.

--Fazit--

Dragonball Z ist ein Stück komplizierter, als Dragonball, wenn man es zum ersten Mal sieht blickt man überhaupt nicht durch, da es viele neue Personen gibt und auch viele neue Kampftechniken. Trotzdem habe ich bisher noch keine Folge verpasst und werde dies auch nicht tun, denn die Serie ist sehr spannend und auch bewegend (als Son-Goku stribt, fand ich das schon echt Sch..., aber er kommt ja wieder). Schaut euch die Serie einfach mal an und bildet euch selbst ein Urteil darüber. Mo.-Fr. 19:30-20:00 auf RTL II!
Viel Spaß mit DBZ...

36 Bewertungen