Dragonball Z Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Fomas

Der absolute TOP Anime im deutschen TV!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Dragonball Z. Der wohl bekannteste und beliebteste Anime, den es momentan gibt.

Jetzt fragt ihr euch, WAS um Gottes Willen ist ein Anime? Falls das zutrifft, hier direkt die Antwort:
---------------------------------------------
Anime ist die Bezeichnung für japanische Zeichentrickserien. Diese Serien sind meist NICHT für Kinder gedacht, sondern eher für Jugendliche, und auch Erwachsene.

Man sollte Animes nicht mit Mangas verwechseln. Mangas sind jediglich die Comics!
---------------------------------------------

Dragonball Z in Deutschland:
------------------------------

Dragonball Z läuft momentan jeden Wochentag (nicht am Wochenende) von 19:00Uhr bis 20:00Uhr Abends auf RTL2.
Immer 2 Folgen hintereinander.

Von Akira Toriyama in Japan erfunden, setzt Dragonball Z jetzt seinen Erfolg in Deutschland fort.

Die Serie wird von den MME Studios Berlin von Französisch auf Deutsch übersetzt. Die Franzosen hatten diesen Anime schon früher im Fernsehn als die Deutschen. Daher hat RTL 2 die französische Fassung gekauft, nicht die japanische Originale. Klar, Französisch ist wohl leichter zu üersetzen als die japanische Version, oder die verfälscht übersetzte Englische Version!
Die Franzosen haben leider an der Serie herumgekürzt, und so einige der etwas brutaleren Szenen herausgeschnitten. Das war eigentlich ziemlich blöd, weil die Serie, auch wenn nicht-Animekenner das anders sehen, eigentlich nicht für kleine Kinder gedacht ist. Jedenfalls kürzt RTL 2 nicht noch mehr aus der Serie heraus.

[Dragonball Z handelt von:]
------------------------------

Die Sieben Dragonballs:
--------------------------

Manch einer mag sich fragen, warum heißt die Serie denn Dragonball Z? Das ist, da die Serie von den 7 Dragonballs handelt:

Der Gott der Erde erschuf in grauer Vorzeit die 7 magischen Dragonballs und verstreute diese auf der ganzen Welt.

Wer im Stande ist, alle 7 Dragonballs zusammenzutragen, kann damit de heiligen Drachen Shenlong herbeirufen, der einem dann EINEN einzigen Wunsch erfüllt. Nachdem dieser Wunsch getätigt ist, werden die 7 Dragonballs zu Stein, und verteilen sich wieder auf der ganzen Welt. Nach einem Jahr werden die Dragnballs wieder aktiv, und man kann erneut auf die Suche nach ihnen gehen.

Was das Z heißt, weiß ich leider auch nicht. *g* :-)

[Die Charaktere:]
--------------------

Son Goku:
-----------

Son Goku ist der stärkste Kämpfer des Universums. Um ihn und seine Freunde dreht sich die Serie hauptsächlich. Son Goku ist ein vom Planeten Vegeta stammender Außerirdischer(Saiyajin). Er hat eine menschliche Gestalt. Die Ausnahme ist, dass er einen Schwanz besitzt, was ein erkennungszeichen der Saiyajin Rasse ist.
Wenn ein Saiyajin in den Vollmond sieht, verwandelt er sich in einen riesigen Wehraffen, genannt Oozaru.
Der Saiyajin hat als Oozaru seinen Geist nicht mehr unter Kontrolle, und zerstört alles was nicht niet- und nagelfest ist. Wenn der Saiyajin jedoch des öfteren ein Oozaru ist, kann er es "trainieren", seinen Geist unter Kontrolle bringen. Der Oozaru ist an die 10 mal so stark wie der Saiyajin normal ist.

Die Saiyajins sind ein Kriegervolk, welches sich einen Spaß daraus macht, Planeten zu vernichten, und andere Völker zu unterjochen. Sie reisen mit dieser bösen Absicht durch das Universum.

Son Goku wurde damals als Kind mit einer Kapsel auf die Erde geschickt, damit er dort die Weltherrschaft an sich reißen kann.
Dieser Plan schlug aber fehl, da sich Son Goku als Kind am Kopf verletzte und ab diesem Zeitpunkt seine "böse Programmierung" gelöscht wurde.
Er ist ab diesem Zeitpunkt ein rein gutes Wesen, mit keinem Fünkchen Bösen in sich.
Er ist ein Vielfraß und lässt keine Gelegenheit aus, um sich den Magen vollzuschlagen. Wenn er mal in einem Restaurant oder so ist, dann isst er immer so viel, dass sich alle Leute darüber wundern. Hinterher liegt immer ein riesen Berg leere Teller auf seinem Tisch. Das ist übrigens bei allen Saiyajins so :-)

Er lebt nun mit seiner Familie auf der Erde. Sein Schwanz wurde ihm abgeschnitten. Somit kann er sich nicht mehr in einen Riesenaffen verwandeln. Das ist aber nicht unbedingt ein Nachteil, da der Schwanz auch seine EINZIGE Schwachstelle war.

Chichi:
----------

Chichi ist Son Gokus Frau. Die beiden lernten sich auf einem der großen Turniere kennen, die auf der Erde regelmäßig veranstaltet werden.
Chichi ist eine leicht aufbrausende Persönlichkeit, und gehört der Rasse Mensch an. Sie ist auch im Kämpfen sehr stark, für Menschliche Verhältnisse. Ihr liegt nichts mehr daran, dass ihr Sohn Son Gohan es mal zu etwas bringt im Leben. Dabei missfällt es Ihr, dass Son Gohan immer mehr nach seinem Vater kommt, und lieber kämpfen möchte als Hausaufgaben zu machen.
Sie verurteilt immer ihren Mann und seine "verrückten" Freunde, die nichts anderes als Kämpfen im Sinn haben.

Piccolo:
-----------

Piccolo, eigentlich Oberteufel Piccolo genannt ist ein Namekianer vom Planeten Namek. Er war damals eine Person mit dem Gott der Erde, der ebenfalls Namekianer ist. Der Gott der Erde konnte damals nur zum Gott ernannt werden, wenn seine Seele REIN vom Bösen ist. Daher spaltete er sich in Gut und Böse auf. Die Gute Seite ist nun der Gott der Erde, die Böse wurde Oberteufel Piccolo. Er verbreitete Angst und Schrecken auf der Erde, bis er von einem starken Krieger mit dem sogenannten "Mafuba" in einen Reiskocher gesperrt wurde. Nach Jahren Gefangenschaft wurde er jedoch wieder befreit und fing wieder an, die Welt zu terrorisieren.
Der einzige der ihn aufhalten konnte war Son Goku, der damals noch ein Kind war, aber schon der stärkste Kämpfer der Erde.
Während Piccolo starb, würgte er noch ein Ei hoch, in dem sein Sohn war, der sich später ebenfalls Piccolo nannte. Er war jung, und vieeel stärker als sein Vater. Er war lange Zeit der größte Feind Son Gokus.
Später schlägt Piccolo sich aber auf die gute Seite und wird einer der engsten Freunde Son Gokus.

Son Gohan:
------------

Son Gohan ist der sohn von Son Goku und Chichi. Er ist als kleines Kind sehr schwach. Doch wehe irgendjemand bringt ihn in Rage! Son Gohan entwickelt unglaublich große Kräfte wenn er richtig sauer ist. In diesem Wutzustand ist er meist stärker als sein Vater, und haut den bösen Buben kräftig eins auf die Mütze. Er wurde als kleines Kind vom Oberteufel Piccolo trainiert, wodurch Piccolo ihn in sein Herz schloss, und wie ein zweiter Vater für Son Gohan ist. Seither bekannte sich Piccolo auf die Seite des Guten.

Krilin (jap. Kuririn):
-------------------------

Krilin ist der beste Freund Son Gokus. Er trainierte schon als kleines Kind mit Son Goku beim Herrn der Schildkröten. Krilin ist der stärkste Mensch den es auf der Erde gibt. Er ist ziemlich klein und hat keine Nase(warum auch immer). Seine stärkste Waffe ist der "Energiediskuss", den er höchst persönlich erfunden hat.

Der Herr der Schildkröten:
-----------------------------

Der Herr der Schildkröten galt damals als der Stärkste auf Erden. Mit der Zeit ist er jedoch ziemlich alt geworden, und ist jetzt mehrere hundert Jahre alt. Er ist Son Gokus erster Trainer gewesen, der ihm und Krilin die Kampfkunst lehrte. Der Herr der Schildkröten heißt so, da er immer einen Schildkrötenpanzer, der sehr schwer ist, zum Trainieren auf dem Rücken trägt. Das macht er aber in den neuen Folgen nicht mehr so so oft. Er ist ein ziemlich, wie soll man sagen, notgeiler alter Herr, der keine Gelegenheit auslässt, zu stolpern und zufällig bei einigen Mädchen mit dem Gesicht in den Rundungen zu landen, oder Ähnliche Aktionen.
Für soetwas bekommt er aber auch immer seine Strafe. Meist wird er verprügelt oder ähnliches.

Bulma:
---------

Bulma ist auch eine sehr wichtige Person im Dragonball Z. Ihren Eltern gehört die soganannte Capsule Corporation, die alle möglichen High Tech Geräte herstellt, wo man nur von träumen kann. Sie ist hyper intelligent und hat zum Beispiel als junges Mädchen den Dragonball Radar erfunden. amit lassen sich die sieben Dragonballs auf der ganzen Welt orten.

Sie erfand auch die magischen Kapseln. In die magischen Kapseln kann man alles möcgliche reinstecken. Sie sind so klein wie ein Stift, sag ich jetzt mal. Sobald man auf einen Knopf auf der Kapsel drückt, und diese Wegwirft, kommt der Inhalt aus der Kapsel, der sich aber auch wieder da reinstecken lässt. So passen zum Beispiel ganze Häuser, Autos oder Ähnliches in die Kapseln rein.

Sie ist leicht reizbar und ist eine enge Vertraute Son Gokus und auch von seinen Freunden.

Sonstige
-----------

Es gibt noch so viele Charaktere in Dragonball Z, wenn ich die alle aufzählen würde, währe ich Morgen noch dran. Also belasse ich es erst einmal dabei.

Ihr habt jedenfalls jetzt schonmal einen Überblick über einige der wichtigsten Charaktere.


Das Mysterium der Supersaiyajins:
------------------------------------

Son Goku, sein Sohn und auch noch andere Saiyajins können sich in der Serie "verwandeln".
Son Goku war der erste, der sich jemals in einen Supersaiyajin verwandeln konnte. Als mehrere seiner Freunde auf Namek vom Tyranen Freezer getötet wurden, war er so sauer, dass seine schwarzen Haare plötzlich hellblond wurden, und seine Augen eine türkise Farbe annahmen. Eine gelb glühende Aura entstand um seinen Körper herum. So Goku wurde zum Supersaiyajin.

Als Super Saiyajin ist man um ein Vielfaches stärker als wie man vorher war. Es gibt mehrere Levels, die man erreichen kann. Super Saiyajin, Ultra Saiyajin, Super Saiyajin 2 und Super Saiyajin 3 sind nur einige Levels, die zu erreichen sind. Jedes dieser Level bedeutet eine Aussehensveränderung, und einen enormen Kraftanstieg.


[Der Ablauf der Story:]
--------------------------

Es begibt sich meistens so, dass in das ungestörte Leben auf der Erde plötzlich eine böse Kraft hereinplatzt. Ein alter Dämon wird geweckt, der die Erde terrorisieren will, oder außerirdische Gefahr droht. Jedenfalls ist es meist so, dass eine böse Macht die Erde zerstören oder terrorisieren will.

Die einzigen, die im Stande sind die Erde zu retten, sind Son Goku und seine Freunde. Schnell fliegen Sie zum Ort des Geschehens. Fast alle Freunde Son Gokus können fliegen, und jeder hat seine speziellen Attacken und Fähigkeiten.

Son Gokus Spezialität ist zum Beispiel das Kame Hame Ha. Ein super starker Energiestrahl, der auch den stärksten Feinden einheizt. Oder gar die Genkidama. Die Genkidama bezieht ihre Kraft aus allem Leben der Erde. Wenn man das noch ausweitet, kann Son Goku gar die Kräfte des ganzen Universums um Hilfe bitten.
Es entsteht eine Energiekugel, deren Größe davon bestimmt wird, wie lange Son Goku sie auflädt. Dann wird sie gegen die Feinde geschleudert. Ehrlich gesagt, wenn es das echt gäbe, möchte ich nicht in der Haut der Feinde stecken, und eine Genkidama abbekommen.

Piccolo kann zum Beispiel die Teufelsspirale. Das ist ein Energiestrahl, den er aus seinem Finger schießen kann. Es ist Piccolos stärkste Attacke. Außerdem kann er, da er Namakianer ist, seinen Körper wieder regenerieren, sofern sein Kopf nicht beschädigt wurde.

Das nur um ein paar Beispiele zu nennen.

Gut, wenn Son Goku mit seinen Kumpanen den Ort des Geschehens erreicht verwandeln sich meist erstmal alle, die dazu im Stande sind in einen Supersaiyajin.
Der Kampf beginnt. Mit vielen übertriebenen Attacken wird die Spannung beibehalten.

Meistens hat der Gegner ein paar Trümpfe im Ärmel, die dann wiederrum mit Überraschungsattacken gekontert werden. Wenn es so aussieht als verliert das Gute, wendet sich zum Schluss alles doch wieder zum Guten. Das ist aber immer sehr knapp. Meistens sterben ganz viele Leute und Kämpfer bei so einem Kampf. Hinterher werden diese Menschen, oder auch nicht Menschen mit den Dragonballs wiederbelebt.

Die Kämpfe sind echt immer äußerst spannend und unterhaltsam. Da fiebert man echt mit, wenn man das öfters gesehen hat, und freut sich, wenn irgendwer eine neue Attacke kann oder so.

Das mag sich jetzt vielleicht primitiv anhören. Nur kämpfen und so. Aber das ist echt interessant! Und eine gehörige Portion Humor fehlt der Serie auch nicht.

Die Aktionen vom Herrn der Schildkröten oder dem möchtegern Champion Mr. Satan gehen echt auf die Lachmuskeln.

Jedenfalls super cool. Für jeden Anime Fan ein Muss!


Ich persönlich war damals dagegen, und fand diese Serie sei Kinderkram.
Als ich sie mit einem Freund aber mal richtig angesehen hatte (4 Folgen hintereinander), begann ich Gefallen daran zu finden, und bin jetzt der absolute Fan davon!

Also nicht vm ersten Eindruck täuschen lassen.

Es kommen manchmal ein paar kitschige Sachen drin vor, aber das muss man einfach hinnehmen :-)

Dieser Bericht entspricht dem Stand vom 27.04.2002.

©persönliches Gedankengut von Obercommander Fomas

14 Bewertungen, 1 Kommentar

  • DjObzoen

    10.06.2002, 19:40 Uhr von DjObzoen
    Bewertung: sehr hilfreich

    Tja ich der alte Fan kannte das natürlich schon (fast) alles was du da geschrieben hast