Emser Nasendusche mit Nasenspülsalz Testbericht

Emser-nasendusche-mit-nasenspuelsalz
ab 13,58
Bestes Angebot
mit Versand:
unserekleineapotheke
17,53 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 11/2005
Summe aller Bewertungen
  • Anwendung:  sehr leicht
  • Wirkung:  sehr gut
  • Reinigung & Pflege:  sehr unkompliziert

Erfahrungsbericht von trampastheo

Teilweise hilfreich, teilweise zeitreibend und nervend

Pro:

Gute Reinigung der Nasehöhlen, besseres Atmen nach der Anwendung für einige Stunden möglich

Kontra:

Die erste Anwendung und die Frage ob das Salzwasser vom anderen Nasenloch wieder herauskommt (die Gefahr sich dabei zu verschlucken), umständlich in der Nutzung, großer Zeitaufwand, wird aufgrund des Emser Salzes eine teure Angelegenheit

Empfehlung:

Ja

Eigentlich sollte ich mich bereits seit Jahren einer Nasen-OP unterzogen haben. Mein Problem in der Nase besteht darin, dass das rechte Nasenloch 50% und das linke 30% weniger Luft einatmen kann, wie es im Normalfall sein sollte. Das liegt an einer inneren Nasenverengung, die mir vor allem im Schlaf Probleme verursacht, denn automatisch atme ich Luft vom Mund ein. Da diese nicht gefiltert wird, wie es durch den Nasenweg der Fall sein würde, kommt es zu Reizungen im Hals und Husten kann die Folge sein. Vor der OP, die eine Vollnarkose mit sich zieht, habe ich Angst und so versuche ich seit Jahren mit Notlösungen auszukommen. Nasensprays waren zu Beginn des Problems meine Medizin, doch diese sind schädlich und zerstören mit der Zeit die Nasenschleimhäute. Später wurde mir von meinem Arzt empfohlen, da ich mich weiterhin weigerte eine OP durchzuführen, eine Emser Nasendusche zu besorgen und in Kombination mit Emser Salz meine Nase täglich durchzuspülen. Es sollte eine weitere Notlösung sein.

Was ist die Emser Nasendusche?
Bei der Emser Nasendusche handelt es sich um einen Plastikbehälter, mit dem man die Nase durchspülen kann. Dieses Durchspülen der Nase, wie es bei mir der Fall ist, ist bei einer Nasenverengung nötig, damit die Nasehöhlen ganz sauber werden und so besser geatmet werden kann. Aber es gibt auch andere Anwendungsgebiete, wie Allergien (z.B. Blütenstaub) oder Erkältungen, wo ebenfalls die Nasendusche gute Arbeit verrichten kann. Der Plastikbehälter wird laut der Anweisungen des Arztes mit lauwarmem Wasser gefüllt. Danach kommen 2-3 Löffelspitzen Emser Salz hinzu. Daraus entsteht eine Salzlösung, mit der man dann die Nase durchspült. Wie man sie jetzt durchspült? Nun, am unteren Ende des Plastikbehälters befindet sich ein rundliches Nasenansatzstück, mit dem man das Wasser in eines der Nasenlöcher hineinpresst. Kurz danach kommt die Salzlösung aus dem anderen Nasenloch wieder heraus.

Erfahrungen mit der Anwendung
Meine Erfahrungen mit der Emser Nasendusche schätze ich auf ca. ein Jahr ein. Meine erste Anwendung war besonders problematisch, denn ich traute mich irgendwie nicht, einfach so die Salzlösung in die Nase reinzupressen. Laut der Anweisungen sollte man leicht auf den Plastikbehälter drücken und die Salzlösung würde vom anderen Nasenloch herauskommen. Meine Bedenken, ich könnte mich Verschlucken, waren natürlich groß. So eine Erfahrung hatte ich noch nie gemacht, denn in die Nase lässt man doch sonst auch kein Wasser hinein. Doch ich musste es zumindest versuchen. Die ersten Versuche scheiterten und ich wollte fast schon aufgeben. Das Wasser kam nicht vom anderen Nasenloch heraus und ich stoppte die Prozedur in der Mitte ab. Danach musste ich das Wasser, was auf dem halben Weg der Nasenhöhlen angelangt war rausniesen, damit ich mich nicht verschlucken würde. Auf den Geschmack der Salzlösung bin ich bei den ersten Versuchen mit der Emser Nasendusche auf jeden Fall gekommen. Doch ich gab nicht auf, bis endlich die Salzlösung von einem Nasenloch rein- und vom anderen wieder rauskam. Eine Freude war es schon, es endlich geschafft zu haben. Allein schon aus diesem Grund der „Mutprobe“, sollte man diese Nasendusche nur für Erwachsene empfehlen. Kinder könnten sich verschlucken oder eben den ganzen Tag am Spülbecken verbringen und am Ende wahrscheinlich noch ihre Eltern anlügen, dass sie es hinbekommen haben. Das gibt schon einmal den ersten Minuspunkt für dieses Produkt.

Der Vorgang des Durchspülens der Nasenhöhlen sollte so oft angewendet werden, bis die Flüssigkeit des Plastikbehälters verbraucht ist. Nur durch mehrmaliges Durchspülen weichen die Nasenhöhlen ein und die Nase wird ganz gereinigt. Für alle, die zum ersten Mal die Emser Nasendusche benutzen werden: nicht überrascht sein, was für Unreinheiten sich in der Nase befinden und beim Durchspülen herauskommen! Die Nase ist nach dieser Prozedur sauber. Das ist sicherlich der Pluspunkt des Produktes. Das eigentliche Ziel, die Nase sauber zu bekommen und die Nasenhöhlen mit dieser natürlichen Salzlösung zu befeuchten, ist erreicht. Persönlich habe ich in diesem einen Jahr der Nutzung fast jeden Tag 1-2 Mal die Nase mit der Nasendusche gereinigt (ging auch etwas ins Portemonnaie, denn das Emser Salz ist recht teuer mit ca. 4 Euro pro 50 g, während die Nasendusche einmalig ca. 6 Euro gekostet hat). Für vielen Stunden nach dieser Prozedur konnte ich eindeutig besser atmen. Vor allem vor dem Schlaf wendete ich die Nasendusche an, damit ich die ganze Nacht mit geschlossenem Mund schlafen konnte.

Doch irgendwann hat sich dann die ganze Sache mit der Emser Nasendusche für mich erledigt. Außer dem bereits erwähnten Preis des Emser Salzes, was man in der Apotheke besorgen muss, war ich irgendwann die ganze Prozedur satt, täglich vor dem Waschbecken meine Nase zu reinigen. Die ganze Reinigung dauert ca. 10 Minuten. Leider bringt man nicht immer die Zeit auf, um diesen Vorgang durchzuführen. Dazu kam noch die Reinigung der Nasendusche hinzu, die auch nicht einfach war, denn spülte man nach der Reinigung nicht aus, bildete die Salzlösung im inneren des Plastikbehälters Streifen. Auch das Nasenansatzstück muss gereinigt werden. Irgendwann, um es objektorientiert zu nennen, hing mir die Nasendusche und die damit verbundene Prozedur regelrecht aus der Nase raus. Zu zeitraubend, zu umständlich und zu teuer war mir die ganze Angelegenheit!

Fazit
Leider ist in meinen Augen die Emser Nasendusche nur eine Notlösung. Ohne Zweifel sind die damit erreichten Ergebnisse, auch in meinem Fall mit der Nasenverengung, sehr gut. Die Nase wird gründlichst gereinigt und man kann für einige Stunden einwandfrei atmen. Deshalb auch meine Weiterempfehlung für das Produkt. Doch irgendwann hat man die Nase voll von der umständlichen Prozedur, die täglich viel Zeit und Geduld benötigt. Ich gab es nach einem ganzen Jahr auf und mittlerweile habe ich eine weitere Notlösung, zumindest bis zur OP (sollte ich mich jemals für diese entscheiden), gefunden. Es handelt sich um natürliches Meereswasser, das bei uns im Schlecker in Form von Nasensprays verkauft wird. Damit habe ich wieder eine natürliche Methode gefunden, um etwas besser atmen zu können.

47 Bewertungen