Gillette for Men Sensor Excel Testbericht

Gillette-for-men-sensor-excel
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Erfahrungsbericht von Sandra15

Gesicht so glatt wie ein Babypopo

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hallo liebe Informationssuchende,

Heute möchte ich Euch meine Erfahrungen mit dem Naßrasierer Gillette Sensor mitteilen.

Einleitung:
Für mich eine der belastendsten aber doch notwendigen täglichen Aufgaben ist das Rasieren.
Um diese Aufgabe schnell hinter sich zu bringen und das auch gründlich, braucht man schon einen guten Rasierer.
Ich habe mir den Gillette Sensor rausgesucht. Ob ich mit diesem Produkt wirklich zufrieden bin, werdet ihr jetzt nachfolgend lesen.

Hersteller:
Der Hersteller der Naßrasierer ist die Gillette Deutschland GmbH & Co. OHG, die ihren Sitz in der Oberlandstraße 75-84 in 12099 Berlin hat. Die Firma Gillette blickt auf 70 Jahre Unternehmensgeschichte zurück.
Interessierte können sich umfassend auf der Homepage http://www.gillette.de informieren.

Die Verpackung:
Die Verpackung ist 2-teilig. Sie besteht aus durchsichtiger Plaste und Pappe.
Durch die Plaste ist der Rasierer in seiner Halterung zu sehen.

Inhalt:
In der Verpackung befinden sich der Rasierer, die Halterung und 2 Rasierklingen.

Preis:
Den Rasierer bekommt ihr beispielsweise bei Rossmann für 4,47 Euro.
Die Ersatzklingen im 5-er Pack erhaltet ihr für 4,99 Euro und den 10-er Pack für 8,41 Euro. Ich habe mir immer den 10-er Pack gekauft, da es auf Dauer preiswerter ist.

Der Rasierer:
Der Rasierer ist in den Farben schwarz/ silbern gehalten und besitzt einen runden Griff. Der Rasierkopf ist ca. 45 Grad abgewinkelt. Am Rasierkopf befindet sich links und rechts ein kleiner Knopf, mit dem man, durch leichten Druck auf die Knöpfe, den Rasierer zum Wechseln ausklinken kann.

Die Rasierklingen:
Die Rasierklingen sind einzeln federnd gelagerte Doppelklingen mit einem Schwingkopf. Die Klingen selbst sind aus chromlegiertem Stahl und platinveredelten Schneiden. Über den Schneiden befindet sich noch ein weißer Strip.

Anwendung:
Vor der eigentlichen Rasur sollten die zu rasierenden Stellen mit reichlich Rasierschaum und warmen Wasser aufgetragen werden. Den Rasierschaum etwas einwirken lassen. Das hat den Effekt, daß die Haare etwas weicher werden und die Rasur damit viel leichter und schmerzfreier geht.
Die Haare werden nun entgegen der Wuchsrichtung rasiert. Nach der Rasur die Haut gründlich reinigen. Ich benutze anschließend noch eine Pflegelotion. Das beruhigt meine Haut und sie wird geschmeidig.
Zum Schluß noch den Rasierer unter warmen Wasser gründlich abspülen und wieder in die Halterung stecken. Fertig ist der Lack.

Meine Erfahrungen:
Der Gillette Sensor ist einfach in der Handhabung. Die Rasur ist sehr gründlich.
Den einzigen Nachteil den ich sehe ist der, daß die Klingen bei mir nicht sehr lange halten und nach ca. 4 bis 5 Anwendungen anfangen, die Haare mehr herauszureißen als zu schneiden. Das liegt aber sicherlich an meinen sehr harten Barthaaren.
Allerdings werfe ich die Klingen nicht gleich weg. Sie reichen meiner Partnerin noch für mehrere Rasuren der Beine.

Meine Wertung:
Alles in allem ist der Rasierer vom Preis- Leistungsverhältnis sehr gut. Da meine Partnerin die Klingen auch noch verwendet, weisen sie doch eine lange Lebensdauer auf.
Für mich also empfehlenswert und volle Punktzahl.

Euer Rene

12 Bewertungen, 1 Kommentar

  • Megamaxi01

    13.02.2002, 12:26 Uhr von Megamaxi01
    Bewertung: sehr hilfreich

    Guter Bericht. Wieder eine Erfahrung reicher. Mfg MEgamaxi01