Kellogg's Chocos Testbericht

Kellogg-s-chocos
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Grad der Süße:  hoch
  • Gesundheitsfaktor:  hoch

Erfahrungsbericht von knollyi

Corn Pops, a livetime experience

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Kellogs Corn Pops, in Nordamerika schon längst kult, halten (hoffe ich) langsam aber sicher (vor einigen Jahren hab ich sie mal hier essen dürfen, den Sommer auch wieder gesehen (-> und sofort auf \"vorrat\" (gab nur 5 Packungen) usw...) auch bei uns in Europa/Österreich ein.

Dass die ceral Kultur bei uns ganz anders aufgebaut ist als in Nordamerika, der hEIMAT DES exessiven \"Frühstücksflocken\" fällt wohl jedem der mal dort war sofort auf (ein Auge für sowas vorausgesetzt). Zum Beispiel würde man dort Chombos erwähnen, hätte dies nur unwissendes Kopfschütteln zur folge, ganz zu schweigen von der entsetzten Reaktion bei einer Kostprobe (standard bei uns: gleichzeitig extrem hart und matschig werdend, ohne nennenswerten geschmack). Im Gegenzug dazu: Lucky Charms, Shreddies, ... ???????????????? in unseren Breiten

So konnte man früher auch den komischen (meine errinerungen sind auch nicht das wahre, huh) kleinen Sombrero Typen mit Maiskanone vor einem (oh, Überraschung!) voll gefüllten Schüsselchen voller unregelmäßig runder, ca. cent großer goldener (oky, wohl eher gelb mit Honigspur) Kugeln mit frischer Milch, bewundern.
Im Gegenzug darauf, ist die Packung sowohl als auch die Fersehwerbung (bei uns gibts ja sowieso nur, Choko Krispie, Chocos, Frosties und Frootloops Werbung) ganz auf Jugend gstylt....
Nun wurde bei uns (Österreich, wird aber generell so gewesen sein?) eine Packung ohne Bild und sonstigem, nur mit einem versteckten cornpops schriftzug (und natürlich der ganze andre kram zwecks nährwert, inhalt, vitamine,....) auf den Markt geworfen welches die Jugend dazu motivieren sollte sich damit auseinanderzusetzten und in diversen workshops (irgendwo) selbst ein eigenes cover zu gestalten.
Lange Rede kurzer sinn, die Aktion ist kläglich gescheitert und wir finden immer noch die Packungen, ohne \"nix\" drauf, in den Regalen (wobei mich dieses doch anspricht, mal was neues, in angenehmen Tönen gehalten und etwas auf alternativ).

Nun zum eigentlichen Inhalt (sowohl der Packung als auch der Meinung), darum gehts ja schlussendlich -> möglichst gute Befriedigung von Hungergefühl (und sollte cereal gekauft werden aufgrund der hübschen Packung, wird auch am Inhalt liegen ob sie noch mal gekauft wird):
kleine Kugeln aus Maismehl mit Honig
das wars? yup, warum kompliziert wenns einfach geht (was genau auf derpackung steht kann man sich dann wohl selbst lesen, für Allergiker: kann Spuren von Nüssen enthalten)
mit diesem einfachen und genialen rezept ist Kellogs ausgezogen und begeistert mit einer Mischung aus gerade mal nicht zu knusprig (obwohl man das zeug nicht futtern \"kann\" wenn das zahnfleich geschwollen ist od. so, da die Bällchen doch, cereal mäßig gesehen, rel. groß sind) fantastisch dezent nach \"gelben\" (also nicht so intensiv wie z.b.: crunchy nut) Honig schmeckend und (sofern man cereal am liebsten mit kalter milch mag, bei warmer weichen sie schon ziemlich auf) konstant fest. Noch das beste ist, dass man mit der gleichen Schale Milch zwei Portionen futtern kann, welches dann die beste süße Cereal-Honig Milch überhaupt gibt (angenehm süßlicher als nach 1 Schüssel irgendwas anderem, und doch weniger agressiv (besonders gut nach eienr durchrauchten Nacht) als bei z.B: Cini Minis.

greetings
knollyi

12 Bewertungen