Kneipp Pflegeölbad Mandelblüten Hautzart Testbericht

ab 4,56
Auf yopi.de gelistet seit 08/2010
5 Sterne
(7)
4 Sterne
(2)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Geruch:  sehr angenehm
  • Verträglichkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Rheydt

Wie eingeölt...

3
  • Geruch:  angenehm
  • Verträglichkeit:  schlecht

Pro:

geschmeidige Haut

Kontra:

leichte Unverträglichkeit

Empfehlung:

Ja

Kneipp Pflegebad

Dass ich es mal in einer Drogerie zur Kasse schaffe, ohne an den Körben mit den Proben halt zu machen, kommt so gut wie nie vor. Auch heute habe ich dort wieder zugegriffen. Da ich mal wieder Lust auf ein schönes Bad hatte, wanderte das Pflegebad von Kneipp mit in mein Einkaufskörbchen. Bei der idea-Drogerie habe ich dafür 0,99 € zahlen müssen.
Bei meinem Produkt schient es sich um eine preisreduzierte Ausgabe mit ältere Verpackung zu handeln. Der Beschriebung nach gehört es genau in diese Kategorie.


Äußerliches

Obwohl es sich nur um eine Produktprobe von 20 ml Inhalt handelt, befindet das Pflegebad sich in einer Pappschachtel !
Diese trägt den Markenschriftzug in dunkelgrün, die Produktbezeichnung und die Spezifizierung „ für trockene Haut“. Dass Mandelblüte in irgendeiner Form enthalten sein soll, kann ich dem entsprechenden Vermerk und der Abbildung ( Blüten und natürlich Mandeln, sonst wüsste vermutlich keiner, was das für Blüten sein sollen) entnehmen. Auf der Seite sind Innformationen zum Produkt aufgedruckt. Dieses Pflegebad soll den natürlichen Säuremantel der Haut aufrecht erhalten und ein geschmeidig weiches Hautgefühl geben. Selbstverständlich ist das Produkt dermatologisch getestet und enthält weder Farb- noch Konservierungsstoffe. Alle Aufschriften sind dreisprachig ( dt., franz., ital.) aufgeführt. Der Barcode befindet sich auf der Unterseite der Verpackung.
Das Pflegebad selber befindet sich in einem durchsichtigen Glasfläschchen mit breitem weißem Schraubverschluss. Eine Kurzversion des Schachtelaufdrucks inklusive der ansprechenden Blüten ist noch einmal auf einem weißen Aufkleber aufgedruckt


Anwendung

„ Im Badewasser verteilen“. Ich habe es gleich dem einlaufenden Wasser zugegeben.
Angeblich soll die enthaltene Menge für 1 – 2 Vollbäder ausreichen. Da ich abe ungern diese kleinen Fläschchen oder Tuben horte, habe ich die Menge in ein Bad gegeben.
Empfohlen wir eine Badedauer von 15 – 20 min. bei 36 – 38 °C.


Eigenschaften und Wirkung

Schon beim Eingießen konnte ich feststellen, dass die Konsistenz der Flüssigkeit sich zwischen der von Wasser und der von Öl bewegt. So ließ sich auch das gesamte Fläschchen gut leeren. Ein süßer, sehr blumiger Duft breitete sich schnell im gesamten Bad aus. Dass es sich um Mandelblüten handeln soll, hätte ich nicht erkannt, so genau kenne ich mich da nicht aus. Es riecht nicht unangenehm, aber doch ziemlich stark. Wenn dieser Geruch in gemäßigter Dosierung auf der Haut zurückbleibt, könnte ich gut damit leben, aber ich will mir lieber nicht zu große Hoffnungen machen. Ich sehe ab und an nach, wie denn nun mein Badewasser aussieht und bin ein wenig enttäuscht. Es bildet sich kein Schaum, stattdessen bildet sich eine Art nebliger Hauch im Wasser. Momentan verlockt es mich noch nicht, dort reinzusteigen. Bei wiederholter genauerer Betrachtung der Verpackung kann ich lesen, dass Mandelöl enthalten ist. Deshalb also kein Schaum. Wirklich schade, dass diese Ölbäder nie schäumen! Kann das nicht mal jemand erfinden ?
Nachdem ich das Badewasser abgestellt habe, muss ich mich kurz überwinden, in die noch immer getrübte Brühe zu steigen. Endlich sitze ich in meinem heißen Wasser ! Schon nach einigen Minuten kann ich spüren, dass sich wie ein Film um meine Haut legt, Sie fühlt sich sehr weich, aber natürlich auch ziemlich ölig an. Normalerweise hänge ich immer ziemlich lange in der Wanne, aber um den Test nicht zu gefährden, beende ich mein Bad nach den empfohlenen 20 min. Auch außerhalb des Badewassers bleibt das ölige Gefühl auf der Haut. Aber sie ist wirklich weich und geschmeidig. Auch noch nach dem Abtrocknen. Dummerweise dauert es auch nach dem frottieren etwa 10 min, bis meine Haut so „entölt“ ist, dass ich mir wieder etwas anziehen kann. Ich fühle mich jetzt wirklich gepflegt und kann beim besten Willen nicht über trockene Haut klagen. Allerdings bin ich nicht so ganz zufrieden, da ich nach etwa einer Stunde noch immer das Gefühl habe, noch Öl auf der Haut zu haben. Und dieses Gefühl bestätigt sich, wenn ich noch einmal über meinen Rücken oder Nacken streife. Diese Stellen jucken jetzt auch ein wenig. Vielleicht ist meine Haut von dem Öl ja einfach übersättigt ? Den anderen Körperteilen jedenfalls geht es gut. Der Duft auf meiner Haut ist tatsächlich der, den ich erhofft hatte : einleichter blumiger, etwas süßer Geruch.


Wichtige Infos

Hergestellt wurde das Pflegebad von den Kneippwerken in Deutschland ( 97064 Würzburg). Auch die Vertriebsstätten des Auslands ( CH, A, I, F) sind aufgeführt.
Es gibt eine Infoline, die international kostenfrei zu erreichen ist :
00800 - 5634774636

Die offizielle Homepage der Firma lautet : www.kneipp.com.

Die Inhaltsstoffe führe ich kurz auf, weil sie so wenige sind :
Punus dulcis, Parfum, PEG-40 orbitan Peroleate, Tocopherol.



Abschließend

...bin ich einigermaßen zufrieden. Wenn diese Hautreizungen an einzelnen Körperstellen nicht wären, würde ich das Produkt vollstens empfehlen. Jetzt muss ich das leider einschränken. Allerdings kann ich bestätigen, dass die Haut schön geschmeidig wird und schön duftet.
Wegen der erwähnten Unverträglichkeit ziehen ich zwei Sterne ab, da dieser Punkt schon ziemlich entscheidend für mich ist. Ich werde das Produkt wohl nicht noch einmal anwenden.


Nachsatz

Im Internet habe ich den Preis für 100 ml dieses Pflegebades gefunden : 4,95 €. Neben diesem Preis habe ich auch herausgefunden, dass der Ölanteil mehr als 90% (!) beträgt. Diese Angaben stammen von der Site
http://www.kosmetikshop.de


Beim Lesen, Bewerten und Kommentieren wünsche ich allen Interessierten viel Spaß.....

Dank und Gruß!!!

22 Bewertungen