MAM Ulti Night Testbericht

Mam-ulti-night
ab 5,50
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
5 Sterne
(3)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Ostfriesenhirn

Wo ist der Ökel ;-) ??

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Dieser Ökel ohne den meine Tochter nicht mehr schlafen will hat auch noch einen anderen Namen: Schnuller! Keine Ahnung wie wir auf den Namen kamen, jedenfalls stiessen wir sehr schnell auf die Schnuller von MAM.

Unsere Tochter ist nun fast 9 Monate alt und benutzt dank netter Kinderkrankenschwestern schon seid der Krankenhauszeit einen Schnuller. Ich wollte das eigendlich nicht so gerne und war trotzdem im Nachhinein manches mal froh, dass wir diese Ökel hatten. Gerade weil unsere Tochter die 3 Monats Koliken hatte.

Zum Anfang benutzen wir noch Nuckel von Primo (Julius Zöllner), die wir aber schnell wieder eintauschten, weil sich furchtbar viele Fussel zwischen Sauger und Saugerschild feststzten - einfach nur ekelig!

Nach ein bißchen Suchen habe ich bei uns im Babyfachmarkt die MAM Schnuller gefunden - speziell die MAM Night welche im Dunkeln leuchten und genau über diesen Ökel möchte ich in diesem Bericht schreiben:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Hersteller
~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Hersteller dieses Schnullers für Deutschland ist:
MAM Babyartikel GmbH
27383 Scheeßel
Tel: 04263-93170
[email protected]
http://www.mam-babyartikel.de

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Material
~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Den Schnuller gibt es sowohl aus Silikon wie auch aus Latex. Beides hat seine Vor- und Nachteile: Latex ist ein sehr geschmeidiger und wiederstandsfähiger Naturkautschuk. Er ist braun, hat aber den Nachteil, dass er nach einiger Zeit klebrig wird. Wenn man die Schnuller regelmäßig austauscht (spätestens alle 2 Monate) kommt das aber eher selten vor.
Silikon ist einfacher zu reinigen, nutzt sich nicht ab und sieht hygienischer aus. Man sollte mit dem Kind zusammen entscheiden welchen Schnuller es am liebsten mag. Wir benutzen die aus Latex, hauptsächlich, weil sie sehr wiederstandsfähig sind und es schwer ist später mit Zähnen zum Beispiel ein Stück rauszubeissen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Aussehen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das ist wohl das besondere an den MAM Schnullern wobei es noch viele verschiedene Sorten von diesen Schnullern gibt. Die MAM Sauger haben keinen Ring, sondern einen Greifknopf. Der Vorteil ist, dass er für das Baby leicht zu fassen ist - der Nachteil ist, dass er eine spezielle Schnullerkette braucht.

Der Schnuller hat 14 verschieden Große Löcher die Hautrötungen und festsaugen vermeiden sollen. Meiner Meinung nach tun sie das auch sehr gut. Meine Tochter hatte bisher noch nie Streifen oder rote Stellen um den Mund herum. Die Innenseite des Schnullerschildes hat kleine Noppen wo Speichel \"durchfliessen\" kann, auch das verhindert das rot werden der Haut.

Das Saugteil ist nicht wie auf Flaschensaugern sondern ist eher kirschförmig. Es ist egal wie der kleine Sonnenschein den Schnulli in den Mund nimmt, weil es ein verkehrt herum hier gar nicht gibt. Man kann an dem Saugteil auch doll ziehen und zerren, ich habe nicht das Gefühl, dass es irgendwie nicht stabil ist oder zu reissen droht.

Die Farben des Saugschildes sind bei den MAM Ulti Night eigendlich immer transparent mit Glitzer drin. Die ich habe sind meistens rot oder rosa und wirklich süß. Auf dem Greifknopf befinden sich süße Figuren, Gesichter und Bilder. Diese Bilder leuchten übrigens im Dunkeln, was die endlossuche nach verschwundenen Nuckis in der Nacht ein bißchen erleichtert :-).

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Größen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Schnuller gibt es wie alle anderen auch in verschiedenen Größen. Aber auch hier gibt es eine Besonderheit: Die Größen überschneiden sich so, dass wirklich jedes Kind einen Sauger solange nutzen kann bis er nicht mehr passt, weil auch jedes Kind ein anderes Gesicht hat. Meiner Tochter zum Beispiel waren die Sauger von 5 - 20 Monate mit 6 Monaten noch immer zu groß. Folgende Größen gibt es:

0 bis 7 Monate aus Latex und Silikon
5 - 20 Monate aus Latex und Silikon
16 - 36 Monate aus Latex

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Kosten
~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Den genauen Preis weiß ich nun gar nicht mehr und der variiert auch meistens zwischen 4 € und 4,50 €. Da meine Tochter aber nur diese Nuckis will finde ich den Preis nicht zu hoch. Ich nutze einen Schnuller für ca. 2 Monate wenn er zwischendurch nicht kaputt geht oder klebrig wird. Bei 2 Schnullern in einem Paket komme ich also 4 Monate damit hin und das finde ich voll und ganz OK.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Was es zu beachten gibt bei Schnullern
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

° Schnuller sollte man nicht in die Sonne legen oder länger hohen Temperaturen aussetzen.
° Vor allem vor der ersten Benutzung, aber auch sonst sollte man den Sauger mindestens 5 Minuten in sprudelndem Wasser auskochen
° Auf keinen Fall sollte man den Nucki in süße Sachen wie Zucker stecken, dass gibt Karies eine schöne Chance und muss nicht sein!
° Keine Bänder oder Schnüre am Schnuller befestigen und ausschließlich für den Schnuller bestimmte Schnullerketten benutzen
° Die Schnuller sollten regelmäßig, höchstens alle 2 Monate ausgetauscht werden

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Fazit
~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich bin mit den MAM Schnullern sehr zufrieden. Das Design gefällt mir besonders gut. Ist auch was, was nicht jedes Kind hat. Muss ganz ehrlich sagen, dass mir die Schnuller von NUK alleine vom Aussehen her schon nicht Gefallen.
Ich kann jeder (werdenden) Mutter diese Schnuller nur wärmstens empfehlen und hoffe mit meinem Artikel wieder ein bißchen bei der Entscheidung durch das Schnullerwirrwarr helfen zu können :-)

Liebe Grüße
Nicole

8 Bewertungen