Sydney Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 05/2007
Summe aller Bewertungen
  • Angebot:  viel
  • Zustand der Einrichtung:  gut
  • Sauberkeit:  sehr gut
  • Preis-Leistungs-Verhältnis:  durchschnittlich
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Familientauglichkeit:  hoch
  • Behindertenfreundlichkeit:  gut
  • Empfehlenswert:  ja

Erfahrungsbericht von mariele

Unglaubliche Vielfalt

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Ich war im Sommer (australischer Winter) 2002 jeweils bei meiner Ankunft und meiner Abfahrt ein paar Tage in Sydney und bereits das wenige was ich sehen konnte, hat Lust auf mehr gemacht. Soviel vorneweg.

Überraschend bei meiner Ankunft am Flughafen die niedrigen Temperaturen *brrrr*. Nur ca. 5 Grad Celsius herrschten vor und etwas verwundert fuhr ich mit dem Auto in die Stadt zwischen Palmen und Agaven und ähnlichen südländisch anmutenden Pflanzen hindurch. Der Himmel war blau und dann folgte plötzlich nur das Chaos. Ich war froh das ich nicht selber fahren musste, denn die Spuren waren so unübersichtlich und ich war am Ende erstaunt überhaupt am Ziel angekommen zu sein. Also als Tourist empfiehlt es sich nicht sich direkt in den Verkehr zu stürzen! Mautstationen, Linksverkehr und ein recht zügiges Vorangehen (60 sind erlaubt in der Stadt) machen es schwer den Überblick zu behalten. 14000 km später und mit viel Erfahrung in diesen Bedingungen hab ich zumindestens das Auto heil wieder zur Mietwagenstation gebracht. (Übrigens sehr empfehlenswerte Station: www.travelcar.com.au).

Schon da wurde auch deutlich wie riesig Sydney ist. Es ist der Wahnsinn. Obwohl sich die Einwohnerzahl mit ca. 4.000.000 in Grenzen hält, zieht sich die Stadt wahnsinnig in die Länge. Mit den über 20 verschiedenen Stränden, zahlreichen Buchten, Häfen, Brücken, Inseln etc. braucht man mindestens 3 Stunden um von A nach B zu gelangen.

In der Innenstadt selber fällt einem sofort die bunte Vielfalt auf. Hochhäuser stehen neben viktorianischen Vorstadthäuschen, Viertel in denen man nachts ungern allein sein möchte liegen direkt neben der Shoppingmeile usw.
Einkaufen kann man natürlich fantastisch in Sydney, in kleinen versteckten Hexenläden und großen Centern, unterirdisch oder ganz weit oben. Was sich immer lohnt ist eine Fahrt über die Stadt mit der Stadtbahn (auch sehr günstig). Sind zwar insgesamt nur ca. 15 Stationen (wenn ich mich recht erinnere) aber man kann sich so erstmal gut orientieren und die Bahn fährt im Kreis so dass man bei Bedarf wieder dort landet wo man eingestiegen ist.

Empfehlenswert ist auch das 3D-Kino dass direkt in der Innenstadt zu finden ist. Das Programm ist sehr leicht zu verstehen, aber dennoch ganz spannend. Trickfilme, Tierfilme und ein Film über das Weltall sind Standard.

Die Oper und die HarbourBridge fand ich persönlich nicht soooooooo aufregend, da war die Athmosphäre drum herum doch schon irgendwie spannender. Viele Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern, dementsprechend sind auch die ansässigen Läden und Lokale in ihrer Vielfalt gestaltet.

Ansonsten ist die Stadt wie schon erwähnt riesig und es besteht eine nicht zu unterschätzende Verirrungsgefahr :-) Vermutlich könnte man allein seinen ganzen Australienurlaub in dieser Stadt verbringen und würde jeden Tag etwas neues entdecken. Denn zum erholen kommt man auch hier, nicht umsonst sind die besten Strände der Welt (Manly Beach z.B.) in direkter Nachbarschaft.

Daumen hoch für Sydney!

11 Bewertungen, 1 Kommentar

  • nicky82

    22.05.2005, 12:42 Uhr von nicky82
    Bewertung: sehr hilfreich

    nächstes jahr möchten wir auch nach australien :-) lg nicky