Frontline Spot on Katze - 6 Pipetten Testbericht

ab 17,15
Auf yopi.de gelistet seit 05/2007
5 Sterne
(6)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(2)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Wirkung:  durchschnittlich
  • Verträglichkeit:  durchschnittlich
  • Nebenwirkungen:  keine
  • Preis-Leistungs-Verhältnis:  schlecht

Erfahrungsbericht von jane_pacholke

Ohne Floh ist unser Kater froh!

Pro:

wirkt schnell, ist zuverlässig

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Es gibt kleine böse Kreaturen , die sich auf den Rücken unseres Liebsten breit machen. Dagegen müssen wir Tierhalter ankämpfen. Ob Hund oder Katze Frontline ist hier das richtige Mittel um Flöhe zu vertreiben. Ich möchte den heutigen Bericht auf unseren dicken Schmuse- Perser- Kater beziehen, welcher auch schon Besuch von den unbeliebten Tierchen gehabt hatte.


*** Wie kamen wir darauf ***

Da wir öfters Mal die Katze meiner besten Freundin zu Besuch haben, dass sich unser Dicke auch mal bewegt, haben wir so unseren Spaß. Doch eines abends rief sie an und meinte ihr Kater habe Flöhe und wir sollten mal nachsehen, ob unser auch welcher hat.
Ich hätte nicht gedacht, dass es sein könnte, da er eine Hauskatze ist und nur ab und zu mit Leine heraus darf. Also versuchten wir mit einem feuchten Tuch, auf die Haut von unserer Katze zu gelagen. Das war sehr einfach, beim einem Perser! :-)
Nach einer gefühlten Ewigkeit, habe ich dann doch etwas gefunden.

Im Nachhinein erklären sich nun auch die rötlichen Fleckchen auf dem Toilettendeckel, da er da immer gerne draufsitzt. Denn Folhkot färbt sich in Feuchtigkeit rötlich. Und ich dachte schon, die roten Flecken wären wieder ein baulicher Mängel in unserer Wohnung.


*** Kauf ***

Wo wir dann mitbkommen haben, dass unser dicker Schmusekater Flöhe hat, kaufte ich natürlich schnell in der Apotheke um die Ecke eine Packung Frontline. Hier habe ich für drei Stück 14 Euro bezahlt. Das fand ich ganz schön viel. Doch bei der nächsten Packung schaute ich vorher im Internet nach und fand sechs Stück für 19 Euro. Das war doch mal eine Angebot. Und da ich noch etwas anderes über shop-apotheke bestellte, bezahlte ich auch keine Versandkosten. Preislich echt empfehlenswert im Internet zu schauen, wenn man sich so die Preise anschaut und vergleicht.

Wir haben es mittlerweile so gelöst, dass wir immer zwei Packungen bestellen, einmal für uns und einmal für Freunde von uns.


*** Die Packung ***

Auf der Packung befindet sich eine Katze, der Name Frontline, der Wirkstoff Fipronil und die Tierart, die Katze ( Wer hätte das bei diesem Bild gedacht ? ;-) ). Auch wird hier die Anzahl der Pipetten angegeben, es sind entweder 3 oder 6 Stück. Mit mehr Stückzahl habe ich bisher noch nicht gesehen.

Öffnet man dann die Packung hat man in der Innenseite eine Anleitung wie man das Frontline anwenden soll. Unten drunter stehen die Eigenschaften und der Wirkstoff.

Auf der Rückseite befinden sich ganz viele Informationen, wie man mit Frontline umgehen soll.
- Anwendungsgebiete ( Abtötung von Zecken, Flöhen und Haarlingen )
- Gegenanzeigen ( wann man Frontline nicht anwenden soll )
- Nebenwirkungen ( welche recht unwahrscheinlich sein sollen )
- Zieltierart (in diesem Falle Katzen )
- Dosierung, Anwendung, Dauer ( eine Pipette aller vier Wochen, verteilt sich in 24 Stunden )
- Hinweise richtige Anwendung ( Pipette schnell und komplett leeren )
- Besondere Warnhinweise beim Tier ( keine Überdosis, nicht baden, Auflagen und Körbchen extrem reinigen)
- Besondere Warnhinweise für den Anwender ( nicht in die Augen, Hände waschen )

Hat man dann die Packung geöffnet, hält man eine oder zwei Palettchen in der Hand. In diesen befinden sichdann immer drei Pipetten. Eine Piepette enthält 0,50 ml.
In der Packung ist noch eine Erinnerungskarte dabei. Hier sind kleine Aufkleber, die man an den Kalender kleben kann. So verpasst man aller vier Wochen nicht den Termin, seiner Mietz das Zeug in den Nacken zu tröpfeln. Super Idee.


*** Was ist drin und vom wem kommt es ***

Als Wirkstoff wird Fiprinol angegeben. Weiterhin befinden sich aber noch Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol und Ethanol drin.

Als Zulassunginhaber wird
Merial GmbH
Am Söldnermoos 6
D- 85399 Hallbergmoos
angegeben.

Als Hersteller wird
Mineral S.A.S.
4 Chemin du Calquet
F- 31300 Toulouse
angegeben.


*** Ist es denn wirklich notwendig ***

Absolut ist es notwendig. Nicht nur das die komischen roten Flecken verschwinden, sondern unser Dicker kratzt sich nicht mehr so doll. Es ist wichtig, da es bei den Tier zu einer Hautentzündigung kommen kann. Und das möchte man doch wirklich weder sich noch seinem liebsten Freund zu muten.

Und wenn man sich vorstellt, da krappelt was auf dem Bett und es ist nicht der Kater, dann wird einem schon anders. Also nicht nur das Mittel, sondern auch in der Apotheke nach fragen oder im Netz nach Flohbeseitigungsspry für die Wohung suchen oder erfragen.


*** Test ***

Wie schon oben erwähnt ist auch eine Anleitung dabei.

Also haben wir eine Pipette von den anderen abgetrennt. Da diese sich noch einmal in einer seperaten Verpackung befinden, muss man diese auch nur einfach auspacken. Hat man die eigentliche Pipette in der Hand muss man sie vorne auschrauben.
Diese Sache sollte man, zumindestens bei eigensinnigen Perserkatzen, immer zu zweit machen. Denn während der Eine die Pipette öffnet, macht der Andere am Hinterkopf einen Streifen frei. Also nicht abrasieren, sondern Haare zur Seite kämmen.
Wir mussten das zu zweit machen, da man soviele Haare irgendwie nicht alleine halten kann.

So und während nun der einer den Kater hält, setzt der andere die Pipette an der Haut auf und drückt die Flüssigkeit heraus. Die Masse bleibt realtiv gut an einem Fleck. Wir kämmen danach immer ein paar Haare darüber, sodass man nicht immer gleich die olle nasse Stelle sieht.

Dann muss man warten....

Und warten....

Nach einiger Zeit ist es dann eingetrocknet. Das Mittel verteilt sich dann innerhalb von 24 Stunden. Und nach 48 Stunden sollen alle Flöhe tot sein.

Und so war es auch. Unser Fetter kratzte sich nicht mehr so oft und die roten Punkte tauchten auch nicht wieder auf. Auch habe ich den Test mit dem feuchten Tuch noch einmal gemacht. Und selbst nach über einer Stunde suchen, dre Dicke hat dabei geschlafen, habe ich nichts gefunden. Das war nicht direkt nach 48 Stunden, sondern nach einer Woche. Jedoch wirken tut es wirklich verdammt schnell und es ist absolut zuverlässlich.


*** Fazit ***

Wir werden es auf jeden Fall weiter kaufen. Nicht nur dass sich unser Dicke nicht mehr so häufig scharrt, sondern es sind auch alle roten Flecke verschwunden. Nie wieder Flöhe!

jane_pacholke für yopi, dooyoo und ciao

37 Bewertungen, 8 Kommentare

  • Luna2010

    19.07.2011, 12:34 Uhr von Luna2010
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein wirklich gelungener Bericht

  • NsDiNe

    19.07.2011, 04:04 Uhr von NsDiNe
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ohne Floh (guck mal die Überschrift) ist sie bestimmt noch mehr froh :D Lg

  • unicasa

    19.07.2011, 01:38 Uhr von unicasa
    Bewertung: sehr hilfreich

    das kenn ich als Flüssigfluid zum Sprühen - für den Hudn! .. super beschrieben .. Lg. Sigi

  • katjafranke

    19.07.2011, 00:59 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele liebe Grüße KATJA

  • Fernsteuerung

    19.07.2011, 00:58 Uhr von Fernsteuerung
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gut berichtet. Lieben Gruss, Susanna.

  • morla

    19.07.2011, 00:21 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^^petra

  • atrachte

    19.07.2011, 00:01 Uhr von atrachte
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh lg

  • anonym

    19.07.2011, 00:00 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöne Grüsse, Talulah