Meridol Zahncreme Testbericht

Meridol-zahncreme
ab 5,49
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon Marketplace
5,49 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von surround999

Putzen - putzen - putzen !!!

Pro:

milde effektvolle Pflege

Kontra:

nix

Empfehlung:

Ja

Ich habe jetzt eine längere Zeit über mehrmals meinen Zahnarzt besuchen müssen. 26 Zähne wurden bei mir restauriert, d.h. überkront und teilweise mit Brücken versehen. Ihr könnt Euch vorstellen, dass es mir jetzt erstmal reicht. Das hat sich ein halbes Jahr hingezogen, da am Anfang der Behandlung drei Zähne gezogen wurden und die Wunden erstmal verheilen mussten. Der Lieblingsspruch meines Zahnarztes ist immer wieder „Putzen, putzen, putzen“, ich kann es nicht mehr hören. Als wenn ich das in meinem Leben nie getan hätte. Verstehen kann ich ihn schon, weil mein Zahnfleisch ganz schön entzündet war, als ich zum ersten Mal zu ihm kam. Aber es kommt wohl auch auf die Zahncreme an, die man benutzt, und ich habe jetzt eine gute Marke für mich entdeckt: Meridol heißt das Produkt, über das ich auch heute berichten möchte.


Produkt:

Die Zahncreme ist besonders gut, wenn das Zahnfleisch dermaßen gereizt ist, wie es bei mir der Fall ist. Das war der Hauptgrund, warum ich sie auch gekauft habe. Auf der Tube steht, dass die Zahncreme eine international patentierte Wirkstoffkombination mit Langzeitwirkung hat, die spürbar die Regeneration des Zahnfleisches fördert. Dies kann ich nur bestätigen, denn mein Zahnfleisch hat sich wirklich gebessert, seitdem ich Meridol benutze. (Ausserdem benutze ich auch nach dem Putzen die Mundspülung von Meridol.) Ich habe für die Zahncreme 2,65 Euro bezahlt. Der Preis ist angemessen für dieses gute Produkt.


Aussehen und Geschmack:

Die Tube lässt sich aufrecht hinstellen, ist weiss und mintfarben. Ein nettes, kleines Zähnchen samt Wurzel ist nahe der Tubenfalz zu erkennen. Die Aufschrift „meridol“ ist in hellblauer Schrift. In der Tube ist 75 ml Zahncreme enthalten. An der Verschlusskappe ist ein verzahntes, angebohrtes Loch zu erkennen, das dafür gedacht ist, damit die Tubenöffnung drehend geöffnet werden kann, die gut verschlossen ist und eine rund verzahnte Öffnung zeigt. Ihr kennt das Prinzip sicherlich schon, es ist etwas schwierig zu beschreiben. (Den Nippel durch die Lasche ziehen...) Die Verpackung kann im gelben Sack entsorgt werden.

Die Zahncreme ist durch und durch mintfarben, also nicht gestreift. Sie riecht und schmeckt minzig und erstaunlich mild. Im Mundraum ist sie sehr angenehm gegenüber anderen Zahncremes, die oftmals für meinen Geschmack zu scharf sind und zuviele Weissmacher enthalten und daher die Mundflora eher schädigen als nutzen. Die Zahncreme ist eher gelartig als cremig.


Inhaltsstoffe:

Aqua
Sorbitol
Hydrated Silica
Silica Dimethyl Silylate
Hydroxethylcellulose
PEG-40 Hydrogenated Castor Oil
Cocamidopropyl
Betaine
Aroma
Sodium Gluconate
PEG-3 Tallow Aminopropylamine
Olaflur
Stannous Flouride
Saccharin
Potassium Cloride
CI 74160


Hersteller:

GABA GmbH
Lörrach
www.meridol.de


Fazit:

Nach verschiedenen Zahncremes bin ich nun endlich bei meiner absoluten Favoritencreme gelandet. Ich benutze sie jetzt seit ca. 3 Jahren und bin sehr zufrieden. In nächster Zeit werde ich natürlich auch mal wieder andere Zahncremes austesten. Zu dieser ist zu sagen, dass mich diese milde Frische überzeugt hat. Mein Zahnfleisch hat sich wirklich zusehens gebessert und diese Meridol muss ja wohl mit daran beteiligt gewesen sein. Eine Mundspülung von Meridol kann ich Euch auch sehr empfehlen. Sie ist eine gute Ergänzung zu der Zahncreme und sollte eben wirklich nach dem Putzen benutzt werden, sonst hat es nicht die gewünschte Wirkung. Also, nicht vergessen: Putzen, putzen, putzen!!!


surround999

Ich poste meine Berichte auch bei CIAO unter dem Namen surround999