Merlin Dampfreiniger Testbericht

Merlin-dampfreiniger
ab 101,16
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
5 Sterne
(7)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Reinigungswirkung:  sehr gut

Erfahrungsbericht von mickey

Wie ich vom merlin verzaubert wurde!

5
  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Reinigungswirkung:  sehr gut

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Vor einiger Zeit  bin ich von zu Hause ausgezogen. Endlich auf den eigenen Beinen stehen und ab in die Selbstständigkeit. Denkste!!  So einfach war´s dann doch nicht gewesen. Von zu Hause kannte ich es nicht wirklich, wie man richtig putzt und sauber macht: Dafür war Mutti ja da :-) Also, nicht dass ich mich davor gedrückt habe! Es war nur so, dass Mutti immer alles sauber hatte und es liebte mit Ihrem merlin durchs ganze Haus zu \"wirbeln\" - so wie sie es immer nannte.

Irgendwann kam also der erste große Putztag in meiner neuen Wohnung (42 qm, Dachwohnung). Ich hatte mir für Samstag morgen vorgenommen, die komplette Wohnung  (vor allem Bad und Küche) auf Hochglanz zu bringen. Tja, die Idee war gut, allerdings ließ das Ergebnis und auch der zeitliche Aufwand jegliches Erfolgsgefühl geradezu dahinschmelzen... Ich habe fast den ganzen Tag gebraucht um alles fertig zu kriegen und hinterher hatte ich das Gefühl, dass es nichtmal sauberer aussah!! Da stand ich nun mit meinem Talent! Nasse Hose, viele nasse und dreckige Lappen und all die ganzen Reinigungsmittel! Dabei sah es bei Mutti doch immer so einfach aus. Und sie hatte auch noch Spaß beim putzen!!!

Beim nächsten Familientreffen wurde ich natürlich von allen Verwandten gefragt, wie ich mich eingelebt habe usw. (die üblichen Fragen). Und natürlich kamen wir auch auf das Thema Putzen und Ordnung. Wie es der Zufall so wollte, fing meine Mutter gleich an vom merlin zu schwärmen. All das, was sie sagte hörte sich ja überaus beeindruckend an. Schließlich bot sie mir an den merlin mal ganz einfach auszuprobieren.

Gesagt, getan. Als ich den merlin bei mir hatte, war ich echt erstaunt, wie einfach und schnell das mit dem Aufheizen geht. Sicherheitsventil auf, Wasser mit der praktischen Einfüllflasche einfüllen und anschalten. Während der Aufwärmphase habe ich dann schon mal das Zubehör zusammengesteckt. Dann ging es los: Angefangen habe ich im Badezimmer. Echt unglaublich, was für ein Dreck z.B. noch aus den Fugen kam. Man hält einfach die Turbodüse (Aufsatz) mit einem Borstenkranz (dies ist eine kleine runde Bürste) an die Fugen und gleitet ohne stark zu drücken daran entlang. Der heiße Dampf löst den Schmutz und man kann ihn ganz einfach mit einem Mikrofasertuch aufnehmen. Danach habe ich noch Waschbecken, Toilette, Dusche, Spiegel und den Boden gereinigt. Für jeden Bereich gibt es spezielles Zubehör, dass sich ganz einfach anschließen lässt (Stecksystem mit Druckknöpfen).

Nach dem Badezimmer habe ich noch die Küche, den Flur und das Wohnzimmer gereinigt. Das schöne ist, dass ich nicht einmal nachfüllen musste. Ich habe insgesamt nur 1 1/2 Stunden gebraucht und meine Wohnung sah (fast) aus wie neu!

Später habe ich mir den merlin regelmäßig bei meiner Mutter ausgeliehen. Nach häufigem Benutzen der unterschiedlichen Bürsten und Borsten nutzen diese auch mal ab, so dass man sie nachbestellen muss. Dies geht übrigens prima über das Internet (www.tien.de) oder per Telefon, Fax oder e-mail. Der Service ist gut und die Borsten waren schon nach 2 Tagen geliefert.
Die Tücher werden bei viel Schmutz schnell dreckig. Man kann sie aber gut in der Waschmaschine waschen. Einfach mit in die Wäsche geben.

Ich habe zwar eine kleine Wohnung und brauche den merlin nicht so oft, bin aber froh ihn von meiner Mutter ausleihen zu können. So kann ich wenigstens bequem \"unbequeme Arbeit\" erledigen. Ich werde mir auf Dauer bestimmt mal einen Dampfreinger anschaffen. Ich habe mich auch schon bei anderen Herstellern im Internet umgeschaut, aber kein Gerät gefunden, was so viel verschiedenes Zubehör enthält und so modern und schick aussieht (den kann man mal einfach so im Flur stehen lassen, ohne dass er stört). Außerdem haben mich der Praxis-Test und meine Mutter schon sehr schnell überzeugt.

Mein Fazit:
Der merlin ist mit Sicherheit ein tolles Gerät, das einem die Putzarbeit um einiges erleichtert. Wer häufig sauber macht, sollte sich tatsächlich überlegen so ein Gerät zu erwerben oder vielleicht mit Bekannten zu teilen.
Übrigens kann man mit einem anderen merlin-System auch bügeln . UND BÜGELN FINDE ICH NOCH SCHLIMMER ALS PUTZEN! ( sollte ich mal ausprobieren :-))

Also Junggesellen: Lasst euch nicht hängen!
Gruß

mickey

17 Bewertungen