Metallica Testbericht

Metallica
ab 6,99
Bestes Angebot
mit Versand:
Saturn
8,98 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 12/2006
Summe aller Bewertungen
  • Cover-Design:  sehr gut
  • Klangqualität:  sehr gut
  • Gesamteindruck:  sehr gut

Erfahrungsbericht von LinkinPark4aLife

"One mehr als ein Clip"

Pro:

siehe texe

Kontra:

siehe text

Empfehlung:

Ja

Um überhaupt einen Bericht über diesen Clip schreiben zu können musste ich mir den Clip erstmal wieder über das Internet besorgen da ich ihn schon sehr lange nicht mehr sah. Nachdem ich mir den über 7 Minuten langen Clip nochmals ansah kamen auch meine Errinerungen wieder und so wusste ich wieder die Details des wohl besten Musikvideos Metallicas. Das ganz besondere an diesem Clip ist zum einen die Tatsache das es um das ernste Thema Krieg geht und das zum zweiten damit eine sehr fesselnde Story in dem Clip gebunden wird welche die wohl grausamsten Vorstellungen weckt die man sich als Opfer in einem Krieg nur vorstellen kann. Zudem ist der Clip zum größten Teil mit einem Film verknüpft der genau dieses Schicksal eines Jungen zeigt welcher im durch die folgen des Krieges schlimme Leiden ertragen muss. So sieht man an meheren Stellen des Clips eingebaute Szenen aus dem Film \"Johnny\'s got his gun\", diese Szenen zeigen in Bildern dies was Metallica mit dem Song übermitteln möchte. Ich habe mir den Clip in 2 verschiedenen Versionen gezogen so das man auf der Original-Version nicht nur die bekannten schwarz-weiss Bilder sieht sondern auch vereinzelte Szenen in denen farbige Filmausschnitte genommen wurden. Was mir vorallem sehr auffiel war die sehr emotionale Stimmung die durch die Band verbreitet wurde denn man sieht während der vollen Spielzeit des Clips nur in angespannte und strenge Gesichter welche die Gefühlslage der Band in diesem Song ganz klar und deutlich zeigt.
******************************************************



Die Story des Videos ist eigentlich schnell erzählt denn wie ich bereits schrieb geht es um das Schicksal eines Jungen der während eines Krieges zu nah an eine Bombe/Granate geriet als diese aufschlug. Im Video sieht man dann wie er in ein Krankenhaus gebracht wird begleitet von zahlreichen Leuten die ihn hier begleiten. Man sieht wie drei vermumte Ärtzte von oben auf ihn hinabblicken und dann sieht man ihn den verletzten Joe der mit einer Maske über dem Gesicht auf dem Krankenbett wie ein gefangener liegt. In den folgenden Szenen sieht man wie dem Opfer hier tausende von Gedanken durch den Kopf schiessen und nun sieht er Bilder aus seiner Jugend, er sieht seinen Vater und beginnt innerlich zu schreien. Durch die schweren Folgen des Kriegsunfalles verlor er neben seinem Gehör auch noch seine Stimme und zudem scheint er auch nicht mehr zu wissen wer er eigentlich ist. Während er auf dem Krankenbett liegt verlangt er mehrmals nach seinem Vater er sucht hilfe bei seinem Vater und hat nur noch einen Wunsch das man ihn von seinen Schmerzen und seinem Leid erlöst. Er möchte unbedingt aus dem Leben scheiden weil er merkt das er nur noch wie ein krankes Tier dahinvegetiert und nicht mehr sein eigener Herr ist.
******************************************************



Bei mitte des Videos sieht man wie sich verschiedene Offiziere, Ärzte und eine Krankenschwester um sein Bett versammelt haben. Joe versucht auf sich aufmerksam zu machen in dem er die Tugend seines Vaters anwendet und sich durch einen Code den man in der Armee anwendete bemerkbar macht. Zunächst scheint es so als ob die Leute die um sein Bett stehen nicht wirklich viel damit an zufangen verstehen bis dann ein Offizier hervortritt und sagt das Joe das Verlangen hat zu sterben. Niemand möchte ihn allerdings sterben lassen und so sieht man in den folgenden Szenen das er durchweg darum bettelt endlich erlöst zu werden. Gegen Ende des Videos sieht man nun wie die Krankenschwester neben seinem Bett wacht und anscheinend dies hören kann was Joe vermitteln möchte, sie scheint seine Schreie nach dem Tod zu hören und so beugt sie sich über ihn und schneidet mit einer Schere Kabel ab welches anscheinend dafür da ist um ihn am Leben zu halten. Desweiteren drückt sie nun ihren Arm auf ihn aber in diesem Moment kommt ein Offizier und stößt sie weg. Der Schluss ist nun ein wenig undurchsichtig da man nicht wirklich weiss wie es nun vorsichging aber man kann es erahnen. Denn nun hört man seine innere Stimme sagen \"Thank you\" so als wenn die Erlösung erfolgt wäre und als ob er nun wissen würde das er in kürze sterben würde. Der Offizier und die Krankenschwester verlassen das Zimmer, der Offizier macht zudem auch noch das Fenster dicht zu das der Junge im dunkeln vorsichhin sterben kann. Dadurch das man ihn seinem Schicksal nun überlassen hat zeigt das der letzte Auftrag erfüllt wurde und das er es der Krankenschwester zu verdanken hat das er nun nicht mehr zu leiden hat. Der Abspann endet mit einem kleinen Gesang des Vaters zusammen mit vielen Freunden die etwas melancholisch singen als ob sie ihrem Jungen somit aus dem Leben verabschieden möchten. Dies ist dann das Ende einer sehr fesselnden und bewegenden Story die ein mehr oder weniger gutes Ende nimmt.
******************************************************



Dies war nun der eigentlich Teil des Videos, nun noch ein paar Zeilen zum erscheinen von Metallica in diesem Clip. Nachdem zu Beginn in Großaufnahme der Frontmen James Hetfield gezeigt wird sieht man das der Clip alle paar Sekunden durch eben die beschriebenden Filmausschnitte weitergeführt wird. Die Band befindet sich in einer großen geräumten Halle, in den Einstellungen erkennt man das hier ein leichter Blauton das ganze Video zerrt was wiederrum eine noch fesselnderere Stimmung verbreitet. Jedes Mitglied der Band ist an seinem Instrument und gibt holt alles aus sich herraus, nach anfänglich doch sehr Rytmischen Klängen wird das ganze Video aggressiver und so werden nicht nur die Töne des Songs schärfer und schneller sondern auch Metallica gehen nun richtig mit und schwingen ihre volle Haarpracht im schnellen Teil des Songs. Es ist einfach fazinierend zu sehen wie sich die Bewegungen der Band mit den jeweils gezeigten Filmausschnitten ergänzen und so entsteht ein ganz eigenes feeling welches dem Video das besondere \"etwas\" gibt. Der Hauptteil beschränkt sich fast nur auf die bewegten Bilder so das man weniger auf die Band schaut welche hier absolut mitgehen und alles aus sich herraus holen. Der Clip bringt die Story perfekt rüber da Metallica mit ihrem Stil sich hier den Bildern auch so angepasst haben das dies wie ein inziniertes Kinomeisterwerk wirkt.
******************************************************



Ich finde das der Videoclip zu \"One\" nicht nur der beste von Metallica bisher war sondern das er auch in der Geschichte der Musikiclips einer der besten ist da er einfach am besten dem Zuschauer das übermittelt was der Song auch an Emotionen zeigt. Der schwarz-weiss Touch hat zudem auch noch sein ganz eigenen Flair der den man heute in den Clips doch etwas vermisst, zudem wird der Clip auch während der langen Spieldauer nicht eintönig oder langweilig sondern man kann ihn sich wirklich mehrmals geben. Der Clip ist einfach ein Meilenstein gewesen und sollte auch für jeden Liebhaber immer im Archiv bleiben. Es gibt wohl kaum Clips die so gut einen Song bildlich wiedergeben können wie \"One\" denn hier kann man noch richtig mitfühlen wie er sich gefühlt haben muss und wie er gelitten hat. Man merkt mit dem Ende des Songs auch das eine richtige Erlösung zu spüren ist und das er endlich sterben darf. Also daher gibts natürlich auch volle 5 Sterne weil es kaum noch eine Steigerung zu einem derartig gelungenem Clip gibt. Danke fürs Lesen und Bewerten..SeeYa/Peace...Mfg..!!!
******************************************************


....@LinkinPark4aLife für ciao und yopi