Microsoft Natural Ergonomic 4000 Testbericht

ab 51,80
Auf yopi.de gelistet seit 09/2005
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Präzision:  sehr gut
  • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
  • Installation:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von hochsauerlaender

Eine arm- und handschonende Tastatur mit allem Drum und Dran.

  • Design:  sehr gut
  • Präzision:  sehr gut
  • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
  • Installation:  einfach

Pro:

Siehe Bericht

Kontra:

Siehe Bericht

Empfehlung:

Ja

* - * - * - * - * - * - * - *
Ein Vorwort, das dieses Mal unbedingt sein muss!!

Wie so manche eine Leserin, ein Leser ja weiß, habe ich viele Jahre lang als sog. „Sesselpuper“ und „Schreibtischtäter“ meine Brötchen im IT-Bereich verdient. Nun, in einer EDV-Abteilung ist das wichtigste Hilfsmittel der PC mit den diversen Peripheriegeräten.

Hierzu gehört natürlich auch eine vernünftige und belastbare Tastatur.

Wenn man - wie erwähnt - lange, lange Zeit mit dem Tippen und dem „Autofahren“ mit der Maus so 10.00 bis 11.00 Stunden täglich herumgespielt hat, dann haben die Handgelenke und auch die Finger so Einiges getan.

Grundsätzlich eine tolle Sache so eine „Muckibude für die Hände“ bei der man auch noch Geld fürs Bewegen bekommt.

Nein ehrlich, Spaß beiseite. Wenn man seine PCs und die Tastaturen arbeitstäglich so lange bearbeitet, dann weiß man, was man getan hat und wie diese Belastungen auf die Gelenke einwirken können.

Auch bei mir kam vor langer Zeit dann das Unausweichliche. Diagnose des Facharztes: Gelenkschäden und die sog. bekannten Mausarme. Neben der Option einer Operation, da sich auch Ablagerungen gebildet hatten, blieb dann nur eine sog. Friktionsbandage, die die Arme und Gelenke stützt. Dies Alles beseitigt natürlich nicht die Ursache.

Doch auch hier wurde Abhilfe geschaffen. Schließlich ist der Dienstherr ja auch in der Pflicht. Und, wenn man an der Quelle sitzt, hat man in gewissem Rahmen seine Möglichkeiten. So bekam ich dann vor vielen Jahren eine ergonomisch geformte Tastatur von Microsoft.

Nun genieße ich mittlerweile den Ruhestand. Und da ich hier leider eine solche Tastatur nicht besitze, meine Arbeitsplatztastatur natürlich auch nicht mitnehmen konnte, hatte ich immer wieder nach passenden Alternativen gesucht.

Schließlich habe ich diese auch gefunden, in der Tastatur “Natural Ergonomic Keyboard 4000“ von Microsoft, so der genaue Name.

Und jetzt gibt es hier meine Erfahrungen zu dem Teil zu lesen.

* - * - * - * - * - * - * - *
Gliederung

1. Wie kam ich dazu? Und warum eine solche Tastatur?

2. Wo bekommt man diese Tastatur?

3. Allgemeine, technische Information, Form und Farbe, Besonderheiten und Beachtenswertes

4. Fazit

* - * - * - * - * - * - * - *
1. Wie kam ich dazu? Und warum eine solche Tastatur?

a) Wie kam ich dazu?

Teilweise ergibt sich dies bereits aus dem Vorwort.

Andererseits war es mir wichtig, auch jetzt mit einer vernünftigen und arm- und handgelenksschonenden Tastatur hier die diversen Berichte vorzubereiten.

b) Warum eine solche Tastatur?

Hier kann man viel schreiben, begründen und erzählen.

Ich gehe jetzt einfach einmal einen anderen Weg in Form eines Tests, den jeder sicher gut nachvollziehen kann.

Man setze sich normal an den Schreibtisch oder einen vergleichbar hohen Tisch. Nun werden die Oberarme an den Körper gepresst. Wenn direkt verfügbar sollen nun die Hände direkt aneinander auf die üblich genutzte Tastatur gelegt werden. Wenn nun Daumen an Daumen gelegt sind, muss man sich einfach einmal die recht stark gekrümmten und irgendwie verbogenen Handgelenksstellungen anschauen. Wird nun in dieser Stellung (Daumen an Daumen) während des Tippens unbedingt aneinander gehalten ca. 10 bis 15 Minuten getippt, dürfte jeder schon merken, wie anstrengend dies sein kann.

Stellt man sich nun vor, dass ich dies früher durchschnittlich 10 Stunden täglich mit einer normalen Tastatur gemacht, dann kann man sich vorstellen, dass dies nicht gerade gesundheitsfördernd ist.

Mithilfe einer ergonomisch geformten Tastatur erfolgt im Gegensatz zur Normaltastatur eine normale, ergonomische Handstellung. Sind dann noch eine Handballenauflage und eine passende Erhöhung zur Mitte hin dabei, dann kann man ermüdungsfrei lange mit der Tastatur arbeiten.

* - * - * - * - * - * - * - *
2. Wo bekommt man diese Tastatur?

Man muss einfach einmal nach der Tastatur „googlen“. Dort werden dann genügend Ergebnisse angezeigt.

Ich selbst habe sie im Rahmen des besonderen Gewinnspiels zum 90-zigsten Geburtstag bei Conrad Elektronik, Hirschau, bestellt, da ich durch Freiklicks Gewinne in Form von Gutscheinen und Rabattmöglichkeiten erhalten hatte.

Bezahlt habe ich nicht einmal 34,00 Euro und natürlich auch weitere Freiklicks erhalten.

* - * - * - * - * - * - * - *
3. Allgemeine, technische Information, Form und Farbe, Besonderheiten und Beachtenswertes

So, es geht weiter mit einigen wichtigen, technischen Informationen.

Angeschlossen wird sie mit einem USB-Kabel, das mit seiner Länge von ca. 1,5 Metern für ausreichend dimensioniert ist. Wer mehr benötigt, der muss dann halt auf eine USB-Verlängerung zurückgreifen.

Die Tastatur benötigt mit ihren Maßen (503 mm x 83 mm x 262 mm) dann doch ein wenig mehr Platz auf dem Schreibtisch. Die Höhe von 83 mm ergibt sich übrigens aus der Erhöhung, die unterhalb der Handballenauflage montiert werden kann. Ansonsten liegt der höchste Punkt der Tastatur ohne ausgeklappte Füßchen bei knapp 50 mm.

Durch Anbringen der Zusatzstütze (als Handstütze bezeichnet) wird die gesamte Tastatur nach vorne hin (zu den F-Tasten) gekippt.

Der Vorteil liegt hier klar auf der Hand. Sitzt man etwas erhöht oder nutzt die Tastatur im Stehen mit einem Bord, einem Pult o. ä., so ist hier auch ein zusätzliches, ergonomisches Arbeiten gegeben, da die Hände schräg nach vorne weg auf der Tastatur liegen und ein Abknicken eigentlich gar nicht mehr stattfindet.

Wie es sich für eine ergonomisch geformte Tastatur gehört, hat sie auch eine Handballenauflage, die selbst für meine „Pratschehändchen oder kleine Baggerschaufeln“ genügend Auflagefläche bietet.

Neben den üblichen 102 normalen Tasten, die so eine deutsche QWERTZ-Tastatur standardmäßig anbietet, gibt es hier natürlich auch einige sehr sinnvolle Sondertasten.

Los geht es mit der besonderen Belegung der üblichen F-Tasten, die sich am oberen Rand der Tastatur befinden. Mihilfe der F-Umschalt-Taste können diese umfunktioniert werden.

Doch richtig interessant sind die 17 Sondertasten, die man zusätzlich dort findet. 14 dieser Tasten sind größtenteils oberhalb der F-Tasten angeordnet und im Gegensatz zu den üblichen schwarzen Tasten in silbrig grau gehalten. Eine dieser Tasten ist oberhalb des geteilten Tastenfeldes angebracht.

Die spezielle Zoomtaste findet man genau zwischen den Buchstabentasten G, B, einerseits und H, N andererseits.

Oberhalb des nummerischen Tastenblocks findet man 4 weitere wichtige Tasten, die speziell für Rechenoperationen gut geeignet sind. Auch diese findet man unterhalb.

Es folgt nun die kurze Liste der programmierbaren Sondertasten (von links nach rechts):

Taste 01 Startseite Standardbrowser

Taste 02 Aufruf der Suchfunktion (Windows Explorer)

Taste 03 Aufruf der E-Mail Funktion - Standard-E-Mail-Programm

Taste 04 Aufruf der MSN Seiten im Windows Explorer (Nummerntaste 1)

Taste 05 Taskmanager (Nummerntaste 2)

Taste 06 siehe 1 (Nummerntaste 3)

Taste 07 siehe 2 (Nummerntaste 4)

Taste 08 voreingestellter Ordneraufruf im Windows Explorer (Nummerntaste 5)

Taste 09 Ton aus / Ton ein

Taste 10 Ton leiser

Taste 11 Ton lauter

Taste 12 Play / Pause

Taste 13 Rechneraufruf

Taste 14 (Stern) Aufruf Steuerung Tastatureinstellungen Microsoft Maus- und Tastaturcenter

Taste 15 = Zoom größer / kleiner

Taste 16 = Zurück / Vor

Rechnerblock =

Taste Gleichheitszeichen

Taste Klammer auf

Taste Klammer zu

Taste zurück (löscht das Zeichen vor dem Cursor)

Natürlich habe ich mir diese Sondertasten für meine eigenen Bedürfnisse angepasst. Viel brauchte ich allerdings nicht mehr zu ändern. Die Bedienung und Änderung, die man durch Aufruf in der Systemsteuerung oder durch Aktivierung einer der belegten Sondertasten verändern kann ist quais selbsterklärend. Es stehen nach dem Aufruf sowohl standardisierte als auch benutzerdefinierte Optionen zu Verfügung. Und wer dann wirklich noch weitere Hilfe benötigt, der kann auf die in meinen Augen sehr gut gemachte Hilfefunktion zurückgreifen.

Praktisch untergebracht sind auch die spezielle Zoomtaste (für das Vergrößern / Verkleinern des Bildschirms. Sie ist praktischer Weise direkt über der langen, gebogenen Leerschritttaste untergebracht und eigentlich wie ein Mausrad konzipiert. Ein Druck nach oben (zu den F-Tasten hin) zoomt größer. Der Zug nach unten (zur Leerschritttaste) verkleinert wieder in Stufen.

Unterhalb der Leerschrittaste in dem silbrig abgegrenzten Bereich, direkt über den LED Anzeigen für die diversen Einstellunge (Feststelltaste ein / aus, Num-Taste ein / aus, Power, etc.) gibt es zwei weitere, sinnige Tasten. Es handelt sich um die Tasten zurück / vor bzw. links / rechts.

Jetzt muss ich noch ein wenig zur Form und zur farblichen Gestaltung dieser Tastatur loswerden.

Durch die ergonomische Form sowohl durch „das Knicken“ als auch die Erhöhung zur Mitte der Tastatur hin soll dem sog. Karpaltunnelsyndrom entgegengewirkt werden.

Zitat entnommen aus Wikipedia!!

„Das Karpaltunnelsyndrom (KTS, Synonyme unter anderem: Carpaltunnelsyndrom, CTS, Medianuskompressionssyndrom, als Symptom Brachialgia paraesthetica nocturna) ist ein Begriff aus der Medizin und bezeichnet ein Kompressionssyndrom des Nervus medianus im Bereich der Handwurzel. Frauen sind etwa dreimal häufiger davon betroffen als Männer.

Typisches Erstsymptom sind nächtlich auftretende Schmerzen oder Missempfindungen, die von der Hand in den gesamten Arm einstrahlen können. Später treten die Beschwerden auch zunehmend tagsüber auf, im fortgeschrittenen Stadium kann es zu einem Muskelschwund im Bereich des Daumenballens, Schwäche beim Greifen und zu einer Minderung des Tastgefühls kommen. Leichte Formen des Karpaltunnelsyndroms können konservativ behandelt werden, in schwereren Fällen muss eine chirurgische Therapie durchgeführt werden.“

Oder, wie ich im Vorwort bereits geschildert hatte, möglich Vermeidung der sog. Maushand / des sog. Mausarms bzw. einfach nur Vermeidung vom Schmerzen und deren Folgeerscheinungen durch Fehlstellungen der Hände und der Arme.

Lt. Beschreibung ist die Tastatur um ca. 14 ° gebogen. Nachgeprüft und nachgemessen habe ich es allerdings nicht. Natürlich sind auch die einzelnen Tasten entsprechend in allen drei Dimensionen dieser Biegung und Erhöhung hin angepasst worden.

In edlem mattschwarz kommt sie dann daher. Die Tasten sind schwarz mit weißer Schrift ausgelegt. Die diversen Sondertasten wurden in einem alumetallic Farbton ausgelegt. Die Bezeichnung und Beschriftung ist grundsätzlich sehr gut. Lediglich die fünf nummerierten Tasten hätten für meinen Geschmack etwas deutlicher gekennzeichnet sein können.

Umrahmt ist die Tastatur von einem gebürsteten Alulook. Für die Anzeige der Betriebszustände hat man eine trapezförmige Applikation in diesem Ton gewählt. Man meint, man hätte das Teil eines Kockpits vor sich.

Bevor ich jetzt zu meinem Fazit komme, muss ich noch etwas über die Besonderheiten und einge beachtenswerte Punkte erwähnen.

Die Programmierung der Sondertasten erfolgt über eine spezielle Microsoft Software, die allerdins erst einmal installiert werden sollte, damit man den kompletten Überblick hat. Leider liegt kein Datenträger bei. Der Download erfolgt ausschließlich über das Internet. Wer also keine Flatrate besitzt, der muss sich auf einige Kosten einstellen, da das EXE-File nicht gerade klein geraten ist.

Gepflegt wird diese Tastatur wie jede andere auch. Hier gibt es keine Besonderheiten zu beachten.

Nun noch einige Worte zu möglichen Umsteigern. Leute, eines ist gewiss. Der Umstieg fällt nicht leicht. Man muss erst ein wenig üben, bis das die gwohnte Schnelligkeit wieder vorhanden ist. Dann aber will man diese Tastatur nicht mehr missen. Es macht wirklich Freude, sich so richtig auf dem Ding „auszutoben“.

Und, wer wie ich schon erhebliche Probleme hat(te), der wird schnell merken, wie wohltuend eine solch ergonomisch geformete und aufgebaute Tastatur bei der täglichen Arbeit ist.

Hier passt wirklich alles zu sammen. Sie ist gut verarbeitet. Der Tastenanschlag ist leicht, aber dennoch spürbar und es klappert nichts.

* - * - * - * - * - * - * - *
4. Fazit

… fällt absolut kurz und schmerzlos aus. Ich bin froh, dass ich jetz wieder eine vergleichbare Tastatur wie mein altes Arbeitskeyboard befunden habe. Von mir gibt es trotz des Fehlens der Software auf Datenträgern eine absolut Kaufempfehlung und alle verfügbaren Punkte.

Ich bin froh, dass ich nun endlich wieder etwas Vergleichbares gefunden habe. Der erforderliche Mehrplatzbedarf auf dem Schreibtisch wird durch die Vorteile dieses Teils vielfach wett gemacht. Und der von mir bezahlte Preis war in diesem Falle absolut gerechtfertigt. Auch ohne Gutscheine etc. hätte ich sie mir gekauft.

Die teilweise zu lesenden Negativberichte über klackernde Tasten und abgelöste Bezeichnungen, die nur aufgeklebt worden sind, kann ich nicht bestätigen.

* - * - * - * - * - * - * - *
So, zum Schluss, wie immer ...

Wenn Sie nun hier angelangt sind (nach dem vielen Lesen, oder nur Scrollen wünsche ich Ihnen ein angenehmes Lesen meines Berichts über die Tastatur „Natural ergonomic Keyboard 4000“ von Microsoft gehabt zu haben.

Ich hoffe wieder einmal, es war nicht allzu langweilig. Mir wünsche ich viele Kommentare und natürlich möglichst viele positive Bewertungen. (Aber nur dann, wenn Ihnen der Bericht wirklich gefallen hat. Frei nach dem Motto: Der Bericht hat Ihnen gefallen, dann sagen Sie es weiter. Der Bericht hat Ihnen nicht gefallen, dann sagen Sie es mir!).

In diesem Sinne; bis zum nächsten Bericht, man liest sich.

Ich weiß natürlich, dass der Eine oder Andere noch weitere Fragen haben könnte. Leute alles Mögliche lässt sich nicht in einem Bericht unterbringen. Dafür setzt jeder die Prioritäten auf andere Bereiche.

PS: Wem etwas fehlt, wer etwas vermissen sollte, der kann sich gerne bei mir melden.

PPS: Auch ältere Informationen sind es wert, beachtet zu werden. Ich sehe dies jedenfalls so und beachte es auch.

Tja, ich kann halt nicht ohne diesen Sprüche …

35 Bewertungen, 13 Kommentare

  • BoxerRocko

    15.10.2013, 10:19 Uhr von BoxerRocko
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße

  • Herr_Tom

    25.09.2013, 11:57 Uhr von Herr_Tom
    Bewertung: sehr hilfreich

    Klasse Bericht! Gruß Thomas

  • Juri1877

    18.07.2013, 00:10 Uhr von Juri1877
    Bewertung: besonders wertvoll

    bw für den ausführlichen und informativen Tastaturbericht

  • anonym

    17.07.2013, 20:51 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Prima vorgestellt. Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbei schauen würdest! =) LG

  • nudelsuppe

    17.07.2013, 20:43 Uhr von nudelsuppe
    Bewertung: besonders wertvoll

    Guter Bericht! Liebe Grüße

  • anonym

    17.07.2013, 19:05 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    LG Damaris

  • joelovesyou

    17.07.2013, 18:41 Uhr von joelovesyou
    Bewertung: besonders wertvoll

    ...bestens, bewe & Gruß

  • satibaer

    17.07.2013, 16:49 Uhr von satibaer
    Bewertung: besonders wertvoll

    alles drin - alles dran - bw!

  • mausi1972

    17.07.2013, 11:32 Uhr von mausi1972
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele liebe Grüße von der Marion

  • katjafranke

    17.07.2013, 10:02 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einen lieben Gruß KATJA

  • Little-Peach

    17.07.2013, 08:29 Uhr von Little-Peach
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW & liebe Grüße :)

  • Lale

    17.07.2013, 06:44 Uhr von Lale
    Bewertung: besonders wertvoll

    Allerbesten Gruß *~*

  • uhlig_simone@t-online.de

    17.07.2013, 06:27 Uhr von [email protected]
    Bewertung: sehr hilfreich

    GLG SIMONE