Naturheilkunde Testbericht

Naturheilkunde
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von wilma

ALOE VERA - Ein Geschenk der Natur

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

ALLGEMEINES:


Die Aloe Vera ist eine kaktusähnliche Pflanze, die aber zu den Liliengewächsen gehört. Es gibt auf der ganzen Welt ungefähr 300 Aloe Vera Arten – aber nur eine, die Aloe Vera Barbadensis verfügt nachweislich über die Heilkräfte, von denen ich euch heute berichten will.

Schon vor Jahrtausenden haben die Menschen von der wunderbaren Heilkraft dieser Pflanze gewußt. Im alten Ägypten galt das ‚Blut‘ der Aloe als Saft, der Schönheit, Gesundheit und Unvergänglichkeit bescherte. Alexander der Große ließ seine verwundeten Soldaten mit dem Saft der Aloe heilen, Christoph Kolumbus hatte Aloe-Pflanzen auf seinem Schiff, um seiner Mannschaft die notwendigen Vitamine, Enzyme und Mineralstoffe zukommen zu lassen. In Amerika heißt sie „the silent Healer“ – (Der stille Heiler) oder Doktor Aloe, die Russen nennen sie Lebenselexier.

Die Aloe Vera Barbadensis verfügt über mehr als 400 nachgewiesene Wirkstoffe und Wissenschaftler auf der ganzen Welt sind sich einig, daß in nächster Zeit noch viele weitere erforscht werden. Bestandteile der Aloe Vera sind unter anderem Fettsäuren, Zucker, Vitamine (A, B1, B2, B3, B6, B12, C, E, Folsäure, Carotin, Betacarotin, Cholin, Niacin), verschiedene Mineralstoffe (z. B. Calcium, Eisen, Magnesium, Kalium, Natrium, Mangan), Enzyme, Anthraquinone, Aminosäuren und Monopoly- und Mucopolysaccharide. Eine genaue Aufzählung will ich Euch hier ersparen, weil sich die meisten mit diesen Namen ohnehin nicht auskennen werden.

Jedoch auf einen Wirkstoff der Aloe möchte ich doch noch genauer eingehen – auf das Acemannan. Acemannan ist ein Mucopolysaccharid und wird vom Menschen nur bis zur Pubertät gebildet – danach muß/sollte man darauf achten, diesen Stoff von außen zuzuführen. Acemannan bewirkt die Immunstärkung des gesamten Organismus, wirkt antibakteriell, antiviral und antimykotisch. Acemannan ist weiters die Basis für alle verbindungsschaffenden Zellen (Haut, Gefäßwände, Knochen, Knorpeln, Sehnen, Bänder).

GEWINNUNG DES ALOE-GELS:


Wichtig ist die sorgfältige Aufzucht der Pflanzen. In ihren trockenen Ursprungsgebieten (die Aloe kann wochen- und monatelang ohne Wasser auskommen) sind die heilenden Inhaltsstoffe wesentlich häufiger vertreten, als bei der liebevoll gehegten und wöchentlich gegossenen Aloe, die wir im Garten oder im Zimmerfenster stehen haben. Die Aloe muß nun mindestens 4 Jahre alt sein, bis man einige ihrer fleischigen Blätter ernten kann. Dann ist es sehr wichtig, daß man die ledrige Haut der Blätter entfernt und wirklich nur das reine Gel für die Weiterverarbeitung verwendet. In der Haut gibt es abführende Stoffe, die auch im Verdacht stehen, krebserregend zu sein. Früher benutzte man die Aloe auch als Abführmittel (eben mit der Haut) allerdings kann man dann den Saft wirklich nur einige Tage zu sich nehmen, weil man sonst den Magen-/Darmtrakt zu sehr schädigen würde. Wir wollen aber, daß uns die Aloe durchs ganze Leben begleitet – daher muß man auf die sorgfältige Trennung von Gel und Haut achten.
Das weitere Problem ist, das Gel so haltbar zu machen, daß es auch in unsere Händen noch frisch, aber ohne Konservierungsstoffe und samt allen Wirkstoffen ankommt. Ein Forscher und Apotheker, Bill Coates aus Texas, hat 1953 ein Stabilisierungsverfahren entdeckt, mit dem er die Aloe Vera ohne Verluste der Inhaltsstoffe haltbar machen konnte.

Meines Wissens sind die Produkte der Firma Forever Living Products die einzigen, die nach diesem Verfahren haltbar gemacht werden – erkundigt euch also genau, bevor ihr womöglich minderwertige Produkte kauft und dann damit unzufrieden seid.

WIRKUNG UND ANWENDUNG:


Die Aloe Vera kann sowohl äußerlich als auch innerlich angewendet werden. Das Aloe Vera Gel, das zum Trinken aufbereitet wird stärkt vor allem die Immunabwehr, wirkt regulierend auf Blutzucker, Blutdruck und Blutfettwerte, wirkt antibakteriell, antimykotisch und antiviral, Darm reinigend, entschlackend und noch vieles mehr.

Äußerlich angewandt kann man Aloe in verschiedenen Formen (vor allem Gel und Spray) zum blutstillen, zur wundheilung, als Blutstiller und als Entzündungshemmer verwenden. Die Aloe Vera hat den unschätzbaren Vorteil, daß sie bis unter die tiefsten Hautschichten eindringt (weiter als alle herkömmlichen Salben) und somit auch tiefer als andere Salben wirken kann. Die Aloe Vera wirkt auch insektenabweisend, juckreizstillend, darmreinigend, ist hervorragend für Brandwunden und für div. Sportverletzungen (Verstauchunge, Prellungen, Zerrungen). Weiters findet Aloe Vera Anwendung bei Venenproblemen, Anämien, wird unterstützend in der Krebstherapie eingesetzt, hilft bei Erkrankungen der Atemwege, ist ein hervorragender Sonnenschutz (oder auch gut gegen Sonnenbrand), und hilft hervorragend gegen Akne.

Naja, ich könnte hier noch seitenlang über die Anwendungsmöglichkeiten der Aloe Vera schreiben – ich beschäftige mich seit etwas über einem Monat mit der Aloe Vera und ihren Produkten. Ich möchte nun so nach und nach versuchen, meine Erfahrungen mit diesen Produkten hier niederzuschreiben und hoffe, daß ich euch damit diese außerordentlich nützliche Pflanze näherbringen kann. Meine ersten Erfahrungen mit der Aloe habe ich mit dem Aloe Veterinary Formula Spray (für Tiere) gemacht, über den ich bereits einen Betrag gepostet habe.

Aber eines sollt ihr immer bedenken: Die Aloe Vera ist kein Medikament – sondern sie hilft unserem Körper nur, sich bei Bedarf selbst zu helfen, sie unterstützt unseren Körper beim Aufbau des Immunsystems um mit diversen Umweltbelastungen, Viren und Bakterien besser fertig zu werden. Die Verwendung von Aloe-Vera Produkten soll auf keinen Fall den Besuch beim Arzt ersetzen – allerdings kann man Aloe Vera getrost gleichzeitig mit Medikamenten nehmen und so die vom Arzt verordnete Therapie wirksam unterstützen. Der längerfristige Gebrauch der Aloe-Artikel wird euch in Zukunft meist ohnehin den Weg zum Arzt ersparen.

Gesundheit mit oder ohne Aloe Vera wünsch ich euch!

25 Bewertungen, 2 Kommentare

  • apfel3

    21.12.2003, 20:42 Uhr von apfel3
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr guter bericht. Mir scheint es, als ob Aloa Vera quasi eine Art Vitamincoctail ist und den Körper unterstützt. Bei den hohen Kosten von Aloe Vera Preparaten kann man doch aber eher auf alternative (Vitamin)Preparate zurückgreifen

  • Schlingel62

    28.05.2002, 17:31 Uhr von Schlingel62
    Bewertung: sehr hilfreich

    Danke für den TIpp, Du hast mein Vertrauen. Gruss GÜnter