Nokia 5130 Testbericht

Nokia-5130
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 11/2008
Summe aller Bewertungen
  • Design:  gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  durchschnittlich
  • Akkulaufzeit:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von Shakira123

Bei der Größe leicht zu finden*g*

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

HI:)

Fieberhaft hab ich überlegt, über was ich als nächstes schreiben könnte. Ich ließ meinen Blick über sämtliche Besitztümer schweifen, bis er auf mein Handy fiel, dass brav neben mir liegt und auf eine SMS wartet. Hmm, an technische Berichte hab ich mich bisher zwar noch nicht rangewagt, aber warum nicht? Ich hoffe, Ihr seid nicht zu hart mit mir:)

Es handelt sich um das gute alte Nokia 5130. Viele werden sagen, oh Gott, was hat die denn für einen alten Knochen, wo es doch mittlerweile sooooooo viele schöne, neue Handy´s auf dem Markt gibt... Nun, ganz einfach, ich habs geschenkt gekriegt und man ist ja froh, wenn man überhaupt eins hat. Und wenn mein Vertrag bald abgelaufen ist, wird ich mir eh ein anderes holen. Bis dahin leistet es mir gute Dienste.


*~*~*Aussehen*~*~*

Naja, wenn man die neuesten Handy´s heute betrachtet, ist es schon ein kleiner Klotz. Meins hat die typische schwarze Oberschale. Die Tasten sind weiß und aus Gummi und haben genau die richtige Grüße, um schnell SMS schreiben zu können. Links befindet sich die C-Taste (also um was zu löschen) in der Mitte die Menü-Taste und rechts die beiden, hmm, wie nenn ich das mal..Auf+Ab-Cursor:)Das Display (mal eben schnell nachmess) ist 3,5 mal 2,5 groß.


*~*~*Menü*~*~*

1)Verzeichnis:


Also quasi das Telefonbuch. Hier kann man Namen suchen, hinzufügen, löschen, bearbeiten. Der Punkt Optionen ist hier auch zu finden. Hier kann man das Format für die Eintragungen wählen: Entweder nur die Namensliste, Name und Nummer und Große Schrift. Den Speicherstatus kann man in diesem Menüpunkt auch einsehen, d.h. wie viele Namen/Nummern Ihr schon gespeichert habt bzw. noch speichern könnt.

150 Eintragungen finden hier insgesamt Platz (bei mir sind leider nur noch 29 frei, also muß ich mich bald von einigen trennen). Was ich auch sehr praktisch finde, ist, dass man hier Tasten mit der Kurzwahl belegen kann, d.h. dass ich z.B. jemanden, mit dem ich oft telefoniere, z.B. auf die 1 lege. Dann muß ich nicht immer erst im Telefonbuch suchen, sondern drück nur die 1 und dann wählen.


2)Mitteilungen

Ein ganz besonders wichtiger Punk*g* Hier widme ich mich einem meiner Lieblingshobby´s: dem SMS schreiben. Als erstes finden wir den Eingang, dann den Ausgang und dann die Option Verfassen. Ich denke mal, da muß ich nicht näher drauf eingehen. Wenn ich eine SMS bekommen habe, steht auf dem Display: 1 Kurzmitteilung erhalten und ein Brief (ach, wie gerne ich das lese*g*). Man sollte nicht vergessen, ab und an mal ein paar SMS zu löschen, denn plötzlich ist der Speicher voll und man muß erst welche löschen, um die neu erhaltene lesen zu können.


3)Anruflisten:

Mal einen Anruf verpasst? Kein Problem, einfach in der Liste „Anrufe in Abwesenheit“ nachschauen und wir finden die Nummer des Anrufers. Drücken wir dann noch mal auf die Nummer, können wir hier sogar die Zeit ablesen, denjenigen anrufen oder im gleich im Telefonbuch abspeichern. In diesem Menüpunkt kann man ebenso sehen, welche Anrufe man angenommen oder welche Nummern man gewählt hat.

Damit man nicht alles einzeln löschen muß, gibt’s hier „Anruflisten löschen“, womit dann alles auf einmal gelöscht wird. U.a. kann man sich hier noch die Anrufdauer und die Kosten anzeigen lassen, dafür braucht man dann aber den Pin 2 ,den ich leider nicht mehr finde.

4)Einstellungen

a)Anrufeinstellungen:

Hier kann man folgende Sachen einstellen:

Automatische Wahlwiederholung (ein/aus), Kurzwahl(ein/aus), Anklopfen(ein/aus) und Eigene Nummer (ein/aus)senden. Zu diesen Punkten brauch ich ja nicht viel zu sagen denke ich. Außer: Die Anklopffunktion find ich sehr praktisch, da man, wenn man grad telefoniert, trotzdem mitkriegt, wenn man einen 2. Anruf erhält und diesen dann auch annehmen kann. Und wenn man mal nicht möchte, dass der Angerufene die eigene Nummer nicht sieht, kann man das ausstellen. Bei SMS ist diese allerdings immer sichtbar.


b)Telefoneinstellungen:

Hier kann man die Sprache einstellen (aufpassen, nicht mal aus Spaß eine andere wählen, sonst findet man zu dieser Funktion nicht mehr zurück, es sei denn , man ist Fremdsprachenkorrespondentin*g*) , das Zelleninfo (was immer das auch sein mag), eine Begrüßung auswählen (wenn man das Handy wieder anmacht, erscheint dann dieser Text), und man kann ein anderes Netz auswählen. (oder auswählen lassen, das geschieht dann automatisch)


c)Sicherheitseinstellungen:

Hier findet man unter anderem die Pin-Abfrage (was ich bei meinem allerdings nicht einstellen kann, da steht „Nicht erlaubt“) Rufnummernbeschränkung und eine Telefonsicherung (dort man einen Sicherheitcode eingeben).


5)Rufumleitung:

Man kann wählen zwischen: Alle Anrufe umleiten, Umleiten, wenn besetzt, Umleiten, wenn keine Anrufannahme, Umleiten, wenn nicht erreichbar und alle Umleitungen aufheben.


6)Spiele:

Da das Handy ja schon ein bisschen älter ist, finden wir hier nur 3, nicht grade spannende Spiele: Memory, Snake und Logic. Das einzig vernünftige Spiel ist meiner Meinung nach Snake, bei dem die Schlange die Punkte auffressen muß, die immer an anderen Stellen erscheinen. Kommt man gegen die Wand, ist es vorbei.


7)Rechner:

Diese Funktion kam mir schon oft zugute und ich find ich auch sehr wichtig. Denn wie oft brauch man mal einen Taschenrechner und versagt mal wieder im Kopfrechnen. Hier kann man Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren, Dividieren und in Währungen rechnen (was man jetzt ja nun nicht mehr so oft braucht)



8)Uhr:

Für mich auch eine sehr wichtige Funktion, da ich mein Handy als Wecker nutze. Man kann es so einstellen, dass das Piepen immer lauter wird und davon wird man garantiert wach. Es hat auch so eine Art „Snooze-Funktion“, das kennt Ihr sicher vom Wecker. Man drückt eine Taste und ein paar Minuten klingelts wieder. Superpraktisch. So muß man das Handy nicht immer wieder neu einstellen, wenn man sich noch mal 10 Minuten rumdrehen möchte.


9)Töne/Klänge:

Kommen wir nun zur letzten Funktion. Hier kann man; Ihr habts erraten, die Ruftöne einstellen. Man kann den Ton ansteigen lassen, 1 mal klingeln oder leise stellen. Es gibt 31 (wenn ich mich nicht verzählt hab) verschieden Ruftöne, von denen leider die meisten nicht so toll klingen, aber die möchte ich nicht auch noch alle aufzählen. Der Bericht wird schon lang genug. Natürlich kann man auch noch die Lautstärke, den Ton für die SMS, und die Tastenlautstärke wählen.


So, puh, so einen langen Bericht werde ich bestimmt nicht wieder schreiben, also braucht Ihr mich nicht erschlagen, kommt nicht wieder vor. Aber ein Handy ist nun mal nicht in 1,2 Sätzen erklärt.

Nun noch zu den Vor- und Nachteilen:

*~*~*Vorteile:*~*~*


Das erste, was mir einfällt, ist die Menüführung. Ich hab schon viele Handy´s ausprobiert, aber ich finde die bei Nokia noch am einfachsten und schnellsten. Ich hasse es, wenn ich erst durch mehrere Menüpuntke wandern muß, wenn ich etwas einstellen will. Die Tasten sind aus Gummi, sodass man nicht leicht abrutscht und auch groß genug. Bei manchen Handy´s muß man ja mit dem Fingernagel tippen, um zu treffen.


*~*~*Nachteile:*~*~*

Für manche mögen die Antenne und die Größe ein Nachteil sein, mich störts nicht so. Allerdings könnte es ein wenig leichter sein. Was mich bei dem Handy stört, ist, dass es manchmal einfach aus geht ohne Grund. Mich würde mal interessieren, ob es bei Eurem Handy auch so ist? Ein Nachteil sind meiner Meinung auch die nicht grad melodischen Ruftöne. So, das wars eigentlich schon an Nachteilen.


*~*~*Fazit*~*~*

Alles in Allem kann ich das Handy nur empfehlen. Es reicht völlig aus. Ich brauch nicht unbedingt ein Handy mit allen möglichen Spielereien. Aber ich hätte schon gern ein, was ein bisschen leichter ist. Aber mein Vertrag müsste bald auslaufen, dann kann ich mich nach einem neuen umsehen. Hatte dieses Handy ja auch lang genug. Behalten werde ich es aber auf alle Fälle trotzdem. Es ist gut, mal einen Ersatz im Haus zu haben, falls ein kaputt geht.

Leider kann ich Euch nicht sagen, wie viel es heute mit und ohne Vertrag kostet. Wenn Ihr das wissen möchtet oder noch andere Fragen habt, ich noch irgendwas vergessen habe, könnt Ihr in mein Gästebuch schreiben oder einen Kommentar hinterlassen, ich trage es dann nach. Danke an alle, die bis hierhin durchgehalten habe (bestimmt nicht sehr viele*g*aber hätt ich glaub ich auch nicht) und sorry noch mal, aber bei einem Handy ist nun ein wenig mehr zu beschreiben.

Zu den Punkt \"Bedienungsanleitung\" unten: Ich trag da mal verständlich ein. Da ich das Handy schon ´ne Weile hab und auch noch geschenkt bekam, hab ich leider keine.

Vielen Dank für´s Lesen, Bewerten und Kommentieren. Einen schönen Sonntag wünsch Ich Euch noch. Und ich hoffe, mein erster (und wahrscheinlich letzter) technischer Bericht ist nicht zu schlecht geworden. Bin auf Eure Kommentare und vor allem auf die Kritik gespannt:)

Liebe Grüße
Shakira
(auch für Ciao)

21 Bewertungen