Pioneer A-109 Testbericht

Pioneer-a-109
ab 58,30
Auf yopi.de gelistet seit 06/2000
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Klangqualität:  sehr gut
  • Bedienung:  sehr einfach
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Support & Service:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Kangoo96

Perfekt, auch für unlineare Ohren!

  • Ausstattung:  sehr gut
  • Klangqualität:  sehr gut
  • Bedienung:  sehr einfach
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Support & Service:  sehr gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

6 Audioeingänge, durch Loudness - Funktion Abschaltung von linearem Klang, mit 2x40W genügend Leistung

Kontra:

Nur ein Lautsprecherpaar anschließbar

Empfehlung:

Ja

Da mein altes Saba Ultra Hifi Center 9941 nach über 30 Jahren zuverlässigem Dienst den Geist aufgegeben hat, habe ich mich auf die Suche nach einem neuen Verstärker gemacht und bin dabei auf den Pioneer A 109 gestoßen, welcher mit 2x40W an 8 Ohm eine beträchtliche Leistung liefert.
Einige Tage später kam dann der Paketträger mit einem großen Päckchen und hat mir den sehnsüchtig erwarteten Verstärker gebracht.
Wie ist er verpackt?

Nun er ist gut verpackt in einem Karton angekommen, in den er mit Styropor befestigt und mit Folie eingeschweißt war.
Kurzum: Die Verpackung macht einen stabilen Eindruck und bietet einen guten Schutz für die Elektronik.

Wie sieht da Gerät aus?

Alles bis auf die Frontblende ist aus Metall, das schwarz lackiert wurde, alseo sehr stabil. (Daraufstellen darf man aber wegen der Wärmeentwicklung trotzdem nichts)
Die Frontblende besteht aus schwarzem Kunstoff, der aber vom Metallkörper kaum wegzukennen ist.
Die (Dreh-)Knöpfe sind sind Achsensymmetrich angebracht und machen auch einen sehr stabilen Eindruck.
Die Leucten am Gerät leuchten alle im selben Rot, bis auf die DIRECT-Leuchte, diese leuchtet Orange.

Was kann man am Verstärker alles anschließen?

Mit Anschlüssen wurde bei Pioneer nicht gespart, denn man hat die Möglichkeit insgesamt sechs Geräte + 2 Lautsprecher anzuschliesen.
Im Einzelnen sind diese Anschlüsse:
1 * Phono Eingang
1 * CD-Player Eingang
1 * Line Eingang
1 * Tuner Eingang
Je 2 * Tape Ein-/Ausgang für 2 Tapedecks

Wie ist der Klang des Verstärkers?

Er ist kaum bis gar nicht von Oberklasse Modellen wegzuhören und bietet an guten Boxen eine nahezu Perfekten Klang, der sich je nach Empfinden über einen Höhen und eine Tiefenregler verändern lässt.
Der Lautstärkepegel ist bei voller Leistung am Rande des erträglichen also vollkommen ausreichend.

Welche Sonderfunktionen bietet der Verstärker?

Hier wurde alles auf das Nötigste begrenzt, was aber für den normalen Gebrauch vollkommen ausreicht.
Der Verstärker besitzt drei Sonderfunktionen, diese sind:
1. Loudness-Taste
Diese hebt Höhen und Tiefen stark an, was dazu führt, dass sich alles weniger linear anhört, sondern eher "unlinear" wie bei älteren Geräten üblich (Also auch als Umsteigergerät von älteren Verstärkern zu empfehlen).

2. Direct-Taste
Dürch drücken dieser Taste, werden alle Klangregler und auch die Loudness Funktion umgangen => Man hört die abgespielte Musik also so wie sie vom jeweiligen Wiedergabegerät kommt.

3. Unterstützung von Tape-Monitor
Für Personen die hochwertigere Tape-Decks besitzen, welche mit einer Tape Monitor funktion ausgestattet sind nützlich, ansonst quasi nicht verwendet.
Man kann jedoch mit Hilfe dieser Funktion auch einen Equilizer anschließen.


Fazit:
Ein Top Gerät für 129€, dass durch gutes Design, TOP Klang und mit 2x40W an 8 Ohm (an 4 Ohm ca. 50-52W) ausreichend Leistung bietet.
Alles in allem ist der Verstärker jedem nur zu empfehlen!

12 Bewertungen, 3 Kommentare

  • kleiner_engel

    06.05.2011, 11:10 Uhr von kleiner_engel
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Freitagsgrüße !!

  • yeppton

    06.05.2011, 07:54 Uhr von yeppton
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr schoen berichtet, Lg Markus

  • katjafranke

    06.05.2011, 00:17 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sonnige Grüße von der Katja