Schwarzkopf Country Colors Testbericht

Schwarzkopf-country-colors
ab 7,07
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
5 Sterne
(9)
4 Sterne
(5)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Einwirkzeit:  kurz
  • Farbintensität:  sehr gut
  • Verträglichkeit:  sehr gut
  • Haltbarkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Lachesis

Lachesis ist jetzt dunkelbraun...

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Seit ich 13 war, probiere ich gerne mal mit Haarfarben herum. Verschiedene Marken, von der auswaschbaren Tönung bis zur knallharten Coloration beim Friseur, meist in diversen Rottönen. Vom richtigen Färben habe ich inzwischen Abstand genommen und auch das Rot kann ich nicht mehr sehen, weil man das Rot im Endeffekt nie wieder ganz raus bekommt. Seit einiger Zeit probiere ich nun im Gebiet der Intensivtönungen herum, und am Wochenende habe ich erstmals zu Poly Country Colors gegriffen.

Ein bisl Drumrum:

Country Colors ist mit ca. 7,50 Euro eine Ecke teurer als die meisten anderen Produkte gleicher Art. Der Hersteller verspricht natürliche Farben, die lange halten und ein schonendes, einfaches Auftragen. Seinen Farbton muss sich natürlich jeder selbst raussuchen. Mit extremen Farben kommt Poly hier nicht, das meiste sind Rot- und Brauntöne. Ich habe mich für Dunkelbraun entschieden.

Der Inhalt:

Bei allen Intensivtönungen findet man im Groben den gleichen Inhalt - so auch bei Country Colors: ein Fläschenchen Farbmischung, eins mit Entwickleremulsion, eine Packungsbeilage mit zwei Plastikhandschuhen und eine kleine Tube Haarkur für die Nachbehandlung.

Die Anwendung:

Auf das Zusammenschrauben der Fläschchen möchte ich nicht genauer eingehen, weil es in der Packungsbeilage schon sehr gut beschrieben ist (auch mehrsprachig :-). Die Mischung ist auf jeden Fall sehr einfach in einer Minute herzustellen.
Die Haare müssen vor der Anwendung nicht gewaschen, sondern lediglich gleichmäßig angefeuchtet und gut frottiert werden. Ich habe sie dann nochmal durchgekämmt und dann mit dem Auftragen der Mischung begonnen. Diese riecht nicht so unangenehm wie andere Produkte dieser Art, was mir schonmal recht positiv auffiel. Von der Konsistenz her ist die Mischung nicht zu dünnflüssig und es besteht kaum die Gefahr dass sie tropft. Damit ist das Auftragen gut zu machen. Die Menge ist für mittellange Haare gerade ausreichend. Für längere Haare werden ja auch in der Beilage zwei Packungen empfohlen.
Spritzer auf der Haut sind mit etwas Wasser und Seife oder Feuchtigkeitstüchern sehr leicht zu entfernen.
Das Ganze muss dann 30 Minuten einwirken. Dann wird es gründlich ausgespült und die Haarkur aufgetragen. Sie riecht sehr gut und man spürt schon beim Auftragen wie die Haare weicher werden.

Ergebnis:

Die Haare ließen sich ausgezeichnet kämmen und nach dem Fönen umrahmten sie dann schließlich in schönem, glänzenden Dunkelbraun mein Gesicht - ohne mitgetönte Kopfhaut.
Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, der Farbton sieht ziemlich natürlich aus, glänzt sehr schön im Licht und die Haare sehen gepflegt aus. Auch nach dem späteren Waschen habe ich nicht gleich wieder einen Schwall Farbe verloren.
Wie lange die Farbe letztendlich hält, kann ich selbst noch nicht sagen, aber den Empfehlungen von verschiedenen Bekannten nach, kann man auch hier keine Abzüge machen.

Fazit:

Poly Country Colors ist seinen Preis wert! Ich kann es nur empfehlen.

33 Bewertungen, 1 Kommentar

  • Striker1981

    14.11.2008, 17:15 Uhr von Striker1981
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH und Liebe Grüße vom STRIKER