Schwarzkopf Country Colors Testbericht

Schwarzkopf-country-colors
ab 7,07
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
5 Sterne
(9)
4 Sterne
(5)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Einwirkzeit:  kurz
  • Farbintensität:  sehr gut
  • Verträglichkeit:  sehr gut
  • Haltbarkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von little_maryann

Virginia, so heißt die Rotbuche

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Irgendjemand hat mich schon länger heftig geärgert. Zumindest habe ich schon mit Ende 30 ziemlich viele graue Haare bekommen. Was habe ich gejubelt, als endlich Hair Repair auf den Markt kam. Das ist ein Mittel von Henkel, das grauen Haaren durch Oxydation wieder zu ihrer Originalfarbe verhilft. Das klappte auch hervorragend und ich hab das lange Zeit benutzt, bis...ja bis meine Friseurin meinte, ob ich meine Haarfarbe nicht auf Dauer langweilig fände.

Naja.....manchmal braucht man ja mal nen Denkanstoss und so ließ ich mir das erste Mal die Haare beim Friseur tönen.
Da Tönungen aber nicht so lange vorhalten, meine Haare zum zweiten auch noch schnell nachwachsen und dann ein andersfarbiger Ansatz zu sehen ist, dachte ich mir, das probierste mal selbst aus.

Auf der Suche nach einer passenden Farbe stand ich dann also vor dem Regal im Supermarkt. Dabei zog mich dann die Verpackung der Country Colors von Poly an, denn auf der Vorderseite ist ein Frauenkopf mit der entsprechenden Haarfarbe abgebildet und sehr kräftig gefärbtes Herbstlaub. Bei den vielen Farben fand ich auch bald das richtige, denn ich entschied mich für eine Farbe, die bei Country Colors Virginia heißt und die Farbe der Rotbuche haben soll.
Es handelt sich um eine Intensiv Tönung zwar ohne Ammoniak, aber mit Wasserstoffperoxyd und auf der Verpackung stehen Warnhinweise für Allergiker und das man, wenn man in der Hinsicht Probleme hat, vorher einen Hautverträglichkeitstest machen sollte.
Ich hatte bisher noch nie allergische Reaktionen, also nach Hause und ran.
Die Pappverpackung beinhaltet eine Flasche Tönungsgel, eine Flasche Entwickleremulsion, eine Tube Glanz Lotion und eine Gebrauchsanleitung, in der die Handschuhe eingelegt sind.
Um das Ganze nun gebrauchsfertig zu machen, dreht man an der kleineren Flasche, die die Farbe enthält, den Deckel ab und schraubt die andere Flasche einfach obendrauf. Dabei wird bei der Flasche, die die Entwicklerflüssigkeit enthält, eine Abdeckung durchstossen und jetzt können beide Flüssigkeiten durch schütteln vermischt werden.

Bei der ersten Anwendung wird jetzt diese Flüssigkeit in feuchtem Haar verteilt. Die Haare brauchen aber wirklich nur angefeuchtet zu werden, denn in der Tönungsflüssigkeit ist ein Shampoo enthalten. Man sollte sich ein altes Handtuch oder so einen Frisierumhang umlegen, denn Flecke auf der Kleidung sind sehr schwer zu entfernen. Sinnvoll ist es auch die Handschuhe zu tragen, sonst haben die Fingernägel genauso lange was davon wie die Haare. Dann lässt man das Ganze zwischen 20 bis 30 Minuten einwirken und spült es anschließend gründlich aus. Ich selbst benutze nach dem Ausspülen immer noch mal ein Shampoo und wasche meine Haare durch, denn es sieht doch ziemlich dämlich aus, wenn noch Reste der Farbe auf der Kopfhaut zu sehen sind. Danach wird in das nasse Haar die Glanz Lotion aufgetragen und ca 2 Minuten einwirken lassen. Diese Lotion riecht sehr gut und ist wie ein Balsam.
Da ich diese Farbe schon relativ oft benutzt habe, töne ich die Haare während der ersten 20 Minuten nur am Ansatz nach und verteile nur die letzten 10 Minuten den Rest der Flasche auf dem gesamten Haar.

Mir gefällt meine Haarfarbe, meine Haare glänzen und ich bin schon oft grade auf diese Farbe angesprochen worden. Ich bin superzufrieden damit, sie ist einfach anzuwenden, kostet um die 7 Euro pro Anwendung und hält fast 4 Wochen, wobei ich sagen muß, das ich meine Haare fast täglich wasche.Bis dahin sind meine Haare dann auch schon soweit nachgewachsen, das ich unbedingt den Ansatz nachtöne.
Das einzige Manko ist (aber das wird man bei jeder Tönung haben) ihr solltet damit nicht in den Regen kommen, das hinterlässt Flecke auf der Kleidung.

27 Bewertungen