Siemens TE12001 Testbericht

Siemens-te-12001
ab 18,79
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Reinigung:  einfach
  • Design:  gut

Erfahrungsbericht von dreamweb

Eier kochen zuverlässig und komfortabel

  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Reinigung:  sehr einfach
  • Design:  sehr gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

einfach, komfortabel, gute Kochergebnisse

Kontra:

Preis höher als bei Billiggeräten

Empfehlung:

Ja

Nachdem ich mit meinem alten und etwas einfachereren Severin Eierkocher nicht mehr zufrieden war, ließ ich mir von meiner Mutter, die im Fachhandel tätig ist, ein etwas besseres Gerät besorgen. Und so kam ich zu dem Siemens 12001 Eierkocher, den ich hier vorstellen möchte.


==========
WARUM?
==========


Wichtig war mir persönlich, dass ich einen Eierkocher bekomme, auf den ich mich auch verlassen kann. Mit dem alten Serverin Eierkocher war ich nicht mehr zufrieden, da er ziemlich unterschiedlich die Eier kochte. So bekam ich mit der gleichen Menge an Wasser bei meiner Eiermenge oft unterschiedliche Ergebnisse. Meiner Mutter, die Fachberaterin für Haushaltsartikel ist, empfahl mir da das Siemens Gerät.

Weiterhin legte ich Wert auf etwas mehr Komfort. So hatte ich bei dem alten Gerät immer Probleme, da ich es nur ausschalten konnte, in dem ich den Stecker zog. Und dieser liess sich bei mir sehr schwer aus der Steckdose ziehen. Somit musste also ein Gerät hin, das über einen Ein- und Ausschalter verfügte.

Ich bin zwar Singel, aber ich koche mir auch gerne Eier auf Vorrat. Daher kamen auch die heute so beliebten Single-Eierkocher für mich nicht in Frage sondern nur ein Eierkocher für 7 Eier. Und auch das trifft auf den Siemens 12001 Eierkocher zu.



==========
AUSSEHEN
==========


Als ich den Siemens 12001 das erste Mal sah, sprachen aber noch mehr Punkte für dieses Gerät. So sieht alles hier sehr formschön und modern aus. Unten der Behälter ist weiß, darüber befindet sich dann der einfach abhebbare Eierbehälter. Dabei fiel mir direkt der Griff auf, der das Entnehmen der heißen Eier mit dem Trageteil erleichtert. Farblich ist das ein Kontrast zu dem unteren Teil des Gerätes, denn es ist dunkelblau, was aber sehr gut zu dem Weiß des Unterteils passt. Der Deckel des Eierkocherst ist wiederum durchsichtig. Ich selbst schaue mir den Kochvorgang nicht an, aber man kann sich die Eier hier während des Kochens ansehen. Auffällig ist die nach oben hoch gerundete Deckelform.

Wenn ich mir das Gerät so ansehe, sieht es selbst aus wie ein halbiertes Ei. Auch der Deckel hat einen praktischen Abnehmgriff. Diesen kann man auch auf den Griff des Mittelteils, auf dem sich die Eier befinden, stecken. Alles wirkt hier nicht nur harmonisch sondern ist auch sehr praktisch. Wichtig ist auch der Deckelloch. Der sorgt dafür, dass die Eier nicht platzen und die heiße Luft entweichen kann. Die Öffnung hier sieht kleeblattähnlich aus. Man legt hier also sehr viel Wert auf Äußeres udn gleichzeitig auf Praktikabelheit.

Natürlich wird hier auch ein Messbecher zum Abmessen der Wassermenge für die Eier mitgeliefert. An diesem befindet sich auf der unteren Seite ein stabiler Eierpick aus Metall zum Anstechen der Eier. Damit man sich hier nicht verletzt und den Messbecher noch hinstellen kann, ist das Becherchen nach innen gewölbt.


====================
ERFAHRUNGEN
====================


Ich habe das Gerät jetzt ein halbes Jahr und bin mit dem Siemens 12001 sehr zufrieden. Eier koche ich mir fast immer nur weich oder hart, um sie dann später zu einer Scheibe Brot oder als Zwischenmahlzeit bzw. in Salaten zu verzehren. Somit kann ich auch nur meine Erfahrungen mit diesen beiden Einstellungen schildern.

Am Messbecher misst man hier einfach ab, wie man später seine Eier haben möchte. Dazu hilft mir, das der Becher nur eine schmale Fläche aus klarem durchsichtigem Kunsstoff aufweist, der Rest aber angerauht und undurchsichtig ist. Dadurch kann ich dann die eingestanzten Werte in der klaren Schicht sehr gut ablesen. Der Kontrast wird hier durch die angerauhte Hintergrundoberfläche sehr gut erhöht, was das Ablesen vereinfacht. Ich habe hier drei Linien mit Unterteilungen von 1 bis 7. Die Querlinien bei den ungerade Ziffern sind verlängert, was auch das Ablesen und Abmessen hier erleichtert. Natürlich befindet sich unter jeder der vertikalen Linien auch die Bezeichnung weich, mittel und hart.

Bisher sind meine weichen Eier hiermit immer sehr gleichmässig weich gewesen. Das bedeutet bei mir, dass ich hinterher auch ein hartes Eiweiß und ein weiches Eigelb habe. Und das ist bei manchen Eierkochern ein Kunststück. Mit dem Siemens Eierkocher ist es aber kinderleicht, egal ob ich nur für mich ein Ei weich koche oder bei Besuch zwei oder drei Eier weich kochen möchte.

Auch bei harten Eiern, habe ich bisher nur optimale Ergebnisse erzielt. Hier koche ich aber nur immer mehrere Eier, meist 4 oder 7, je nachdem wie ich meinen Verbrauch einschätze.

Das Kochen mit dem Siemens Eierkocher ist kinderleicht. Sobald ich die Wassermenge abgemessen habe, kommt diese in den Eierkocher. Dann pieke ich die Eier mit dem Eierpieker auf der Rückseite des Messbechers ein und stelle sie mit der dickeren Seite nach unten ebenfalls in den Eierkocher. Jetzt kommt noch der Deckel drauf und schon kann ich loslegen. Zu meiner Freude muss ich hier nicht mehr mit dem Stecker hantieren, der bleibt jetzt immer in der Steckdose. Ich muss einfach den Einschalter drücken, so dass das rote Licht aufleuchtet und den Rest erledigt dann mein Siemens Eierkocher.

Sobald das Gerät die Eier fertig gekocht hat, ertönt ein ziemlich lautes Brummen, das mich von überall aus meiner Wohnung herlockt. Denn so laut ist der Ton. Jetzt reicht wiederum ein Druck auf den Schalthebel und schon ist das Gerät ausgeschaltet. Der Deckel lässt sich durch den Griff daran abnehmen, ohne dass ich Angst haben muss, mich an dem heißen Dampf zu verbrennen. Und ebenso lassen sich die Eier auf ihrem Trageteil vom Eierkocher mittels des Griffes einfach entnehmen.

Die Fläche darunter besteht hier aus rostfreiem Edelstahl. Dadurch ist sie sehr pflegeleicht. Wenn der Eierkocher abgekühlt ist, kann ich die Fläche einfach abwischen und schon ist wieder alles sauber. Den Deckel wische ich auch nach Anwendung mit einem Spültuch oder auch manchmal mit einem Geschirrtuch trocken, denn hier gelangt bei mir ja nur der Dunst des Wassers dran.

Im Fachhandel kostet das Gerät knapp über 22 Euro, wahrscheinlich kann man den Siemens 12001 in einem Einkaufszentrum noch günstiger erhalten. Ich finde den Preis für den Siemens 12001 durchaus angemessen. Den Reparaturservice habe ich noch nicht in Anspruch nehmen müssen. Aber durch meine Mutter weiß ich, dass Siemens da einen sehr guten Service bietet.


==========
FAZIT
==========


Der Siemens TE 12001 Eierkocher ist ein sehr komfortables und einfach zu bedienendes Gerät zum Kochen von bis zu 7 Eiern. Ich bin mit den Kochresultaten hier auchs sehr zufrieden und vergebe daher die Bestnote.


Ich hoffe, ich konnte den Siemens 12001 Eierkocher näher bringen - Miara

32 Bewertungen, 1 Kommentar

  • theConsultant

    17.07.2004, 14:12 Uhr von theConsultant
    Bewertung: sehr hilfreich

    Du kochst 7 Eier auf einmal? Das ist ungefähr meine Jahresmenge.