Hosta Nippon Testbericht

No-product-image
ab 22,24
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
5 Sterne
(14)
4 Sterne
(6)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Geruch:  sehr gut
  • Suchtfaktor:  gering
  • Anhalten der Frische nach Öffnen:  lang

Erfahrungsbericht von Marsira0707

Hilfe,jetzt bin ich süchtig!!!!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Wenn man nervlich angeschlagen ist, soll man ja bekanntlich Schokolade essen. Um einer Gewichtszunahme vorzubeugen, vergriff ich mich heute beim Einkauf, an einer leichteren Variante der Nervennahrung.

Ich schlenderte durch den Penny-Markt und mir stach eine weiße Plastikverpackung mit der roten Aufschrift „nippon“ in die Augen. Noch dazu waren zwei lecker aussehende Reistäfelchen, welche mit Schokolade überzogen sind, darauf abgebildet. Die 250g Packung sollte 0,99€ kosten und bei dem Preis überlegte ich nicht lang und griff zu.

Zu Hause packte ich die Packung erst mal in den Kühlschrank, da bei diesen Temperaturen, ein gekühlter Genuss wohl der beste ist.

Nach einer Weile holte ich die Packung dann raus und machte es mir gemütlich. Erst mal studierte ich die Inhaltsstoffe, welche folgende sind: Zucker, pflanzlich gehärtetes Öl, Puffreis, Süßmolkenpulver, Kakaobutter, Reisextrudat, Traubenzucker, Cornflakes, Kakaomasse, Sojamehl, Magerkakao, Butterreinfett und als Emulgatoren: Lecithine und Aroma.

Dann ging es voller Erwartung an das Öffnen der Verpackung, welches sich problemlos gestaltete. Ich fand zwei weiße Plastikschalen mit jeweils 10 Stück der Reistäfelchen vor.
Die ca. 5 mal 5cm großen und 1cm dicken Täfelchen, sahen sehr verlockend aus, so das ich auch nicht lange wiederstehen konnte. Genüsslich bis ich ab. Die Cerealien sind knusprig, aber weich zu kauen. Die Schokolade ist zartschmelzend.
Der Geschmack der Täfelchen ist hervorragend, nicht zu schokoladig und auch nicht zu trocken.

Nachdem ich fünf Stück gegessen hatte, stellte ich die Schachtel schnell wieder zurück in den Kühlschrank, wo jetzt auch noch steht. Übertreiben wollen wir es ja nicht ;-) Die Lebezeit einer Verpackung schätze ich trotzdem als sehr gering ein.

Ich denke, gerade, wenn man Besuch hat, ist es angebracht auch die „nippon“ auf den Tisch zu stellen, schon gerade wegen ihres tollen, leichten Geschmacks.
Am besten ihr probiert selbst mal, aber Achtung, die Suchtgefahr ist sehr groß ( habe die Packung schon wieder aus dem Kühlschrank geholt und vor mir stehen).

Marsira0707

11 Bewertungen